Schwanger und stark genervt vom Erzeuger?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde es ja jetzt einfach mal auf die zusätzliche Hormonbelastung schieben :-)

(und die Hormone spielen wirklich eine große Rolle)

Hinzu kommt natürlich noch deine pschische Belastung aufgrund deiner Krankheiten.

Einer Freundin meinerseits empfohl ich aufgrund ihrer Depression "Joyful" von BodyVita oder "Feel Good" von ThaiVita. Leider sichern sich die Hersteller da ja bei jedem Mist ziemlich ab und raten zu keinem Verzehr bei Schwangerschaft und Stillzeit. Schade.

Die Kapseln sind nämlich rein natürlich, ohne Nebenwirkungen und machen echt um einiges glücklicher und unbeschwerter. Lt. einigen Rezessionen haben viele Anwender sogar deren Antidepressiva abesetzen können. Das ist doch der Wahnsinn.

Zudem werden diese Kapseln in Asien als "Eheretter" bezeichnet und hey das soll ja mal was heißen..

Hab sie mir auch mal bestellt und werde sie testen.

Naja du solltest sie ja leider nun nicht einnehmen. Wollte dir diese Option nach Schwangerschaft und Stillzeit aber schon einmal offen legen :-) vielleicht interessiert es dich ja!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke du reagierst richtig. Du hast rechtzeitig erkannt, dass dieser Mann nicht der richtige in deinem Leben ist und nun willst du ihn nicht mehr um dich haben - ist ja auch verständlich.
Dass du ihm aber dennoch von der Schwangerschaft erzählt hast, finde ich dennoch richtig. Immerhin ist es sein Kind (gehe mal von aus) und er hat ein Recht darauf es zu erfahren. Sollte er dich bedrängen, dann rufe die Polizei beim Notfall. Du kannst eine Unterlassungserklärung abgegeben, sodass ein Annäherungsverbot von X Metern festgesetzt wird.
Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ihn nicht sehen willst muss er das respektieren. Wenn er trotzdem kommt und du es nicht willst, lass ihn nicht rein. Im Notfall ruf die Polizei, das ist dein Recht.

Aber bist Du Dir sicher dass du psychisch fit genug bist ein Kind großzuziehen? Hast du schon ein Kind oder hab ich das falsch verstanden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer weiß, ob du nicht eines Tages genau die gleiche Abneigung für das Kind bekommst. Ihn hast du wohl auch gemocht irgendwie, sonst hättest du dich ja nicht schwängern lassen. Du solltest mit ihm aushandeln, dass er erstens nicht so nervtötend sein soll und zweitens, wie ihr das planen wollt, dass das Kind was von euch beiden hat. Viel Glück und lern mal mit deiner Krankheit umzugehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Terrorkekse,

Natürlich gibt es Probleme. Man muss dazu sagen, jeder hat andere Krisen Situationen. Egal ob du oder Claudia unten von der Straße.

Das dein ex Freund so egoistisch ist, ist natürlich anstrengend und stress pur. Nur das ist jetzt endlich nicht dein Problem. Du willst ihn nicht. Gut ist. Ich kann aber nicht sagen, was du tun sollst! Ich würde ihn löschen. Sperren. Auf seine anrufe und nachrichten nicht mehr antworten.

Jetzt endlich liegt es an dir, du hast in der Hand ob du scheiterst. Das Leben ist hart und nicht falsch verstehen, nicht im selbstmitleid  versinken. Da hat keiner  was von.

Nimm es in die Hand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber warum setzt du mit deinem Krankheitsbild Kinder in die Welt bzw. bist Schwanger? Du bist mit DIR schon völlig überfordert und willst dann ein Kind bekommen?! Sowas egoistisches ist echt nicht gut fürs Kind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pannychieren
18.03.2016, 09:50

Wie nimmst du dir das Recht heraus hier zu moralisieren? Schwanger werden passiert, abtreiben ist für viele Menschen ein schwieriger Schritt, was ist daran egoistisch? In einer sozialen Gesellschaft wäre es auch für psychisch Kranke Menschen kein Problem Kinder zu bekommen - was kann sie dafür dass sie hier auf sich allein gestellt ist. Therapien gegen Borderline sind fast immer nutzlos.

1
Kommentar von Terrorkekse
18.03.2016, 10:02

Eine Abtreibung würde nie in Frage kommen. 

Mein größter Wunsch war immer ein Kind. Aufgrund der Vergangenheit und der Befund einer Unfruchtbarkeit entstand die Depressionen / Borderline :) 

Ich habe immer gehofft eine Beziehung zu führen ohne irgendwann von heute auf morgen eine Abneigung aufzubauen. Sobald der Partner klammert,  mir hinterher telefoniert,  meine Freunde anschreibt was ich mache und wo ich bin,  ist das Gefühl der Zufriedenheit und des Wohlbefinden mit dem Partner weg.  

Dafür kann ich nichts.  

0

Was möchtest Du wissen?