Schwanger und kann nix essen

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

hey :) das kenne ich gut habe vor kurzem auch eine schwanerschaft hinter mir :) mir war auch übel sobald ich nur ans essen dachte oder es roch drei monate ging das so und ich habe 15 kilo abgenommen.... wie schon geschrieben würde versuch mal etwas leichtes zu essen... am besten etwas geruchloses und was nicht so intensiev schmeckt... du musst etwas essen damit sich dein baby gut endwickeln kann und damit du nicht unterversorgt wirst.. denke dran du und dein baby ihr seid verbunden und eine einheit alles was du isst bekommt dein baby auch..... versuche es deinen baby zu liebe und wenns gar nicht geht suche bitte einen arzt auf.... libe grüße dir :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MillionDollar19
22.10.2012, 21:41

Ja das ist echt widerlich nix essen zu können. Oder nur am spucken zu sein,ist nicht schön. Trotzdem danke :)

0

Hallo MillionDollar19,

unser Frauenarzt Dr. Vincenzo Bluni erklärt in seinem Forum bei uns: „Übelkeit tritt bei etwa drei von vier Schwangeren auf, Erbrechen bei etwa jeder zweiten Schwangeren.“ Meist dauere es nicht länger als bis zur 12. oder 13. Ssw.

Wichtig sei, die Ernährung entsprechend einzustellen, das heißt, die Schwangere sollte auf Fettreiches verzichten und viele kleine Mahlzeiten zu sich nehmen. Hilfreich sei auch, morgens noch vor dem Aufstehen eine kleine Mahlzeit - z.B. Zwieback - zu sich zu nehmen oder auch einen warmen Tee zu trinken und danach noch etwas zu ruhen.

Außerdem erklärt Dr. Bluni: „Empfehlenswert ist es, mehrmals geringe Flüssigkeitsmengen über den Tag verteilt einzunehmen und vor einer Aufnahme von Nahrung oder Einnahme von Medikamenten die Zunge mit frischer Ingwerwurzel einzureiben. Zusätzlich sollte Stress gemieden werden.“

Folgende Rezeptur kann bei Übelkeit auch eine Linderung der Beschwerden bewirken: „Manchmal hilft ein Teeaufguss aus Zingiberis rhizoma Ingwerpulver; Teemischung aus Kamille, Pfefferminz und Melisse ein gehäufter Teelöffel auf eine Tasse Wasser 5-10 Minuten ziehen lassen, schluckweise trinken.“

Gern kannst du ihn dazu oder zu weiteren Beschwerden in der Schwangerschaft anonym und kostenlos selbst befragen. Du findest ihn in seinem Forum bei uns:

http://www.rund-ums-baby.de/schwangerschaftsberatung/index.htm

Wir wünschen dir eine schöne Schwangerschaft und dass die Übelkeit bald verschwindet!

Liebe Grüße von

rund-ums-baby.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir keine sorgen, das geht vielen so. Das kommt wieder. Versuche leichte sachen zu essen und viel zu trinken .-) Alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taschi0802
22.10.2012, 21:28

Aber du kannst ja trotzdem mal bei deinem Arzt anrufen, der kennt noch mehr tipps

0

Vlt. den Körper mit Gläsel Wasser überlisten vor Einnahme der Mahlzeiten... hatte man zuvor eher unregelmäßige Mahlzeiten vor Schwangerschaft gehabt, so würde ich übergehen und regelmäßige Mahlzeiten einführen...

Hierbei aber auf üppige Mahle verzichten sondern eher in ganz viele kleine Portionen über den Tag verteilen...

Joghurt oder Obst klein geschnitten können auch Appetitanreger sein...

Salat hat den Vorteil, nährt einen ohne Völlegefühl hervorzurufen, kann man sich auf den Tag verteilt in Portionen einteilen plus bei dem einen oder anderen, ruft dieser auch Lust auf mehr Nahrungsaufnahme auf den Plan...

Eher auf gesunde Ernährung, wenn man schon nicht so dolle Hunger hat umsteigen... ausreichend Fisch an bestimmten Tagen essen, hat man das zuvor nicht gemacht... so auf einen oder 2 Tage in der Woche einführen... ist gut und leicht verdaulich (natürlich ohne Gräten) und ruft nicht so ein Völlegefühl hervor...

Klar gibt es dieses Phänomen... das Baby braucht Platz... auch wenn es jetzt noch total klein ist.. so machen die Hormone oder Stress (sei es positiv, da die Situation doch noch sehr neu ist.. oder negativer Stress) einen bei Essensaufnahme einen Strich durch die Rechnung... Die Därme verlagern sich schon mal in anderer Position... das drückt zusätzlich auf den Magen, ja auch wenn es noch ganz früh ist... aber der Körper modelt sich nunmal im Inneren und von den Organen bissl um... und das schlägt der einen oder anderen auf den Appetit...

In den ersten Wochen ist so gar nichts schlimm fürs Kind, wie es gerne behauptet wird... da ist eine übernatürliche Schutzfunktion von Mutter Natur in deinem Körper am Werk... (Risiken sollte man natürlich immer dezimieren oder ganz fernhalten von sich und immer zum Wohl des Kindes spätestens immer dann wenn die Frau über die Schwangerschaft bescheid weiß)

Ein zwei Tage nichts essen bzw. total wenig... ist nicht schädlich... nur das kann in Kombination zu den Hormonen oder ohne Hormone auch Übelkeit hervorrufen... daher bissl Ablenkung und sich das Essen schön reden durch ganz viele kleine Mini-Portionen...

Brühe kann man auch als heiße Tasse mal trinken ... versorgt dich auch fürs Erste und weckt vlt. Lust auf mehr und nimmt dir die Übelkeit... und wenn man diese nur Esslöffelweise süppelt und den Rest wegtut...

Hauptsache fängst mit bissl an ... und dann hast du dich ausgetrickst und dann geht alles seinen gewohnten Gang... und in den ersten Wochen bis zur Woche 12 ist Übelkeit /Kreislaufprobleme (manchmal auch in Kombination) völlig normal und auch bedenkenlos.. nur man arbeitet für sich auf ein gutes Ergebnis in dem man dagegen wirkt positiv und sich ein Schnippchen schlägt.. Daher Wasser trinken regt den Kreislauf an, bringt das Blut in Wallungen und ist auch Appetit fördernd bei der einen oder anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst auf jeden Fall mit deiner Frauenärztin reden sie kann dir was geben ich hatte das anfangs auch sehr schlimm aber mittlerweile geht das :) Es kann schlimm fürs Baby werden wenn du nichts unternimmst da es unterernährt sein kann es braucht ja auch was zu essen um zu wachsen :)

Ab den dritten Monat ist das meist auch besser ;) war bei mir in den Schwangerschaften und jetzt auch so :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MillionDollar19
22.10.2012, 21:31

Na hoff ich doch mal,ich kriege auch nix hin.. Kann nicht kochen ohne das mir schlecht wird.. Einfach NIx

0

Viele Frauen leiden an Schwangerschaftsübelkeit in den ersten Wochen. (Meist die ersten 12. Wochen) Das ist nicht weiter schlimm (für die Frau natürlich unangenehm) für das Baby, solange man genug Nahrung zu sich nimmt und diese auch bei sich behält. Es gibt dann noch eine starke Form von Schwangerschaftsübelkeit, die nennt sich hyperemesis gravidarum und muss stationär im Krankenhaus behandelt werden (Mit Infusionen zb) , denn wenn die Nahrung nicht bei der Frau bleibt, fehlen der Frau & dem Kind irgendwann die nötigen Vitamine & Nährstoffe die sie brauchen.

Sprich mit deinem Arzt darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da solltest du dir schon sorgen machen-------wenn du nix isst.........garnix schmeckt dir????????gibts nicht--------ausprobieren------und mit dem doc reden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MillionDollar19
22.10.2012, 21:30

Nein ich kriege einfach nix runter,jeder sagt mir du musst was essen und wenn es nur n bisschen ist. Aber ich kriege einfach nix runter. Ich hab auch schon abgenommen.. Ja die frauenärztin hat mir tapletten aufgeschrieben.. Aber wenn ich die nehme,komm ich mir vor als hätte ich drogen genommen!!

0

Was möchtest Du wissen?