Schwanger und freund will es nicht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Frage mal bei profamilia oder so ob du mit deinem Mann zusammen ein Beratungsgespräch bekommen könntest, bei dem es nicht um Abtreibung geht, sondern darum, dass euch jemand einen Rahmen gibt, eure Sorgen auszutauschen, also euer Gespräch moderiert. 

Dann könnte er seine Gründe nennen, du deine Sorgen nennen und der Berater könnte zwischen euch vermitteln und vielleicht auch noch Ideen einbringen, wie man die Zukunft so gestalten kann, dass jeder mi der Entscheidung einverstanden ist. Der Berater kann ihm evtl. auch klarmachen, was ein Abbruch für eine Frau emotional bedeutet, dass das nicht einfach nur "Kind weg, Problem gelöst" ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag es ihm und gib ihm dann erstmal Zeit die Nachricht zu verdauen. Es ist ein Unterschied sich noch ein Kind zu wünschen oder noch eins ungeplant zu bekommen und vielleicht freut er sich am Ende doch. Solang ihr euch beide in einem vernünftigen Rahmen über alles unterhalten könnt, kannst du mit ihm über seine Bedenken reden und ihm diese vielleicht nehmen. Am Ende ist es natürlich deine Entscheidung das Kind zu behalten, die hast du ja auch scheinbar schon getroffen und das ist gut so.

Von mir schonmal alles Gute zur Schwangerschaft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spricht man nicht im Vorfeld über weitere Kinderplanung? 

Du hast 2 Möglichkeiten:
Du bekommst es und riskierst, dass er euch alle 4 sitzen lasst.
Du treibst ab.

Ein klärendes Gespräch zwischen euch sollte also stattfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So was muss man eben absprechen, nicht einfach schwanger werden. Zwei reichen ihm.

Du könntest abtreiben, wenn du das nicht willst, könnte es sein, dass er geht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo guten Morgen Lolo,

wie war dein Wochenende?

Ja ich kann verstehen, dass seine Aussage dich erstmal verunsichert. Vielleicht war es einfach unbedacht aus der Situation heraus, sein allererster Gedanke...? Und wenn ein Kind dann wirklich unterwegs ist, fühlt es sich oft doch wieder anders an. Wie hat er jetzt auf den positiven Schwangerschaftstest reagiert?

Hey Lolo ,ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du weiterhin Mut hast, nicht aufzugeben. Die Freude kann und wird noch kommen. Vielleicht braucht jetzt einfach alles seine Zeit... für dich kam der Test auch überraschend,oder?

Ich schicke dir ganz liebe Grüße,

Doppelpunkt

P.S. Wie alt sind denn eure zwei Kinder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schieß Ihn dahin, wo kein Gras wächst nämlich, in die Wüste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?