Schwanger und freund will das kind nicht.?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo, ich war vor 28 Jahren in derselben Situation. Ich habe mich für das Kind entschieden, das ich alleine Aufgezogen habe. Ich bin immer Arbeiten gegangen und es war eine sehr schwere Zeit. Ich habe daher auf weitere Kinder verzichtet bzw bin nie wieder Schwanger geworden. Nun bin ich Alt, mein Fazit -Männer kommen und gehen im Leben einer Frau. Die Kinder bleiben die für immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er absolut keine Kinder will, hätte er dementsprechend verhüten oder sich einer Vasektomie unterziehen lassen sollen. Du kannst ihn nicht zwingen, sich zu freuen, aber jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen und mindestens Unterhalt muss er zahlen, ob er will oder nicht. Möchte er sich nicht ab der Erziehung beteiligen oder benimmt sich dir gegenüber schlecht, trenn dich lieber. Es gibt genügend Männer, die die Vaterrolle liebend gern erfüllen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nicoleruh 01.12.2015, 23:43

ja als ich es ihm am freitag abend sagte das ich schwanger bin wa er geschockt und hat nachts zu mir gesagt weil ih am heulen war das er daa blebt egal was komme und gestern beim arzt  hat er immerhin sich die bilder angeschaut aber mehr auch nicht.

macht witze und sagte gestern wenn ich schon ein kiind  habe will ich ein jungen haben.

0
schokocrossie91 01.12.2015, 23:46

Lass ihm Zeit, das ist ein ziemlich großer Brocken, den er gerade zu verdauen hat. Stell dich darauf ein, dass alles passieren kann, inklusive Alleinerziehung.

1

Hallo, es ist nicht schön, was du gerade durchmachst und ich kann gut verstehen wie du dich fühlst. Ich bin mir nicht sicher, ob dein Freund noch umdenkt. Aber ich persönlich hätte große Schwierigkeit damit, ob ich ihm sein Verhalten verzeihen könnte. Ich finde das sehr verletzend und er tut ja so, als wäre das nur deine Schuld. Er möchte nur Spaß haben und hat sich vorher auch keine Gedanken gemacht, was einmal die Folgen sein könnten. Das ist sehr egoistisch und ich könnte mich auf diesen Mann nicht verlassen Würde dann mein Kind lieber noch alleine großziehen. Ich würde es aber auf keinen Fall abtreiben, denn damit käme ich nicht klar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Nicole,

deine Frage klingt nach erstem Schock und  nach Überraschung. Du  möchtest dich so gerne freuen, hättest ja auch Grund dazu.....wenn nur die Reaktion deines Freundes anders gewesen wäre.

Klar bräuchtest  du ihn gerade jetzt an deiner Seite, das versteh ich gut. Hast sicher auch Sehnsucht nach ihm und er ignoriert dich...

Hm... weißt du Nicole, du bist als Frau vom Gefühl her schon ganz nah dran an deinem Baby, spürst vielleicht auch schon körperliche Veränderungen.  Er als Mann spürt körperlich nichts, und seelisch blockt er´s erstmal ab. Von daher ist seine Reaktion gar nicht so ungewöhnlich. Ich denke er ist schlichtweg überfordert mit der Situation, fühlt sich überrumpelt, und stellt sich deshalb auch ein bisschen stur. Naja, jetzt lass ihn mal, er braucht seine Zeit. Noch sind alle Dinge ganz neu, das Wissen um deine Schwangerschaft, die Angst, was auf ihn zukommt.

Jedenfalls ist er mit dir zum Frauenarzt gegangen. Und das ist schon viel! ;-) Auch hast du ihm klar und deutlich gesagt, dass du dein Baby nicht abtreiben wirst. Daran kann er sich jetzt orientieren, er weiß, wie er dran ist. Und wenn er sogar schon kleine Witze macht und von einem „Jungen“ spricht, dann merkst du ja auch, dass er sich damit auseinandersetzt und nachdenkt.

Ganz wichtig und wertvoll find ich, dass du von deiner Familie Unterstützung bekommen kannst.  Wohnen deine Eltern denn in deiner Nähe? Und wohnst du mit deinem Freund zusammen?

Hab jetzt mal die Hoffnung, dass er, wenn auch vielleicht erst bisschen später, ein stolzer Papa wird!  Das wünsch ich dir sehr.

Kannst ja wieder schreiben, wie es dir geht.

Ganz lieben Gruß an dich:-)

Clara

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war noch nicht in der Situation und auch nie schwanger, allerdings finde ich die Reaktion deines Freundes mehr als unpassend. Auch wenn man sich evtl keine Kinder wünscht so sollte man dennoch in so einer Zeit seiner Freundin Unterstützung bieten und sich schonmal auf das neue Leben einstellen. Sollte sich dieses Verhalten nicht ändern würde ich eine Trennung in Betracht ziehen. Ich verstehe, dass du gerade jetzt Beistand brauchst aber ich denke den wirst du auch von deinen Freunden und deinen Eltern bekommen und wenn dein Partner sich so benimmt zieht er dich ja eher runter als dich aufzubauen.

Ich hoffe dass sich alles zum Guten wendet und dein Freund sein Glück evtl doch noch erkennt. Viele sind auch erstmal erschrocken weil so ein Kind viel Zeit und Verantwortung bedeutet, gerade wenn ihr evtl noch etwas jünger seid.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute auch für dein Kind und dass es gesund und munter auf die Welt kommt :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
schokocrossie91 01.12.2015, 23:39

Nicht für jeden bedeutet ein Kind "Glück".

0
nicoleruh 01.12.2015, 23:46
@schokocrossie91

natürlich bekomm ich von Familie und Freund untersüung aber denoch ist es etwas anders wenn der Freund da wäre. Ihn brächte ich jetzt mehr den je.

0
Badadam 02.12.2015, 09:28
@nicoleruh

Natürlich bedeutet nicht für jeden ein Kind Glück. Ich meinte nur dass er evtl auch noch so sieht . 

Und ich kann mir vorstellen dass du ihn erst Recht jz brauchst aber evtl tut ihr dir mit seiner distanzierten Einstellung momentan eher schlecht als gut.

0

Lass ihm erstmal ein bisschen Zeit um damit klar zu kommen. Das ist auch für ihn eine große Sache. Du kannst ihm ja sagen, dass er mit dir über alles reden kann. Wenn er bei seiner Meinung bleibt, musst du das akzeptieren aber er muss dann zumindest Unterhalt zahlen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die entscheidung, ein baby zu bekommen, trifft man zu zweit.

wenn mich meine freundin damit so überrascht hätte, wäre ich geschockt gewesen. es ist leider weit verbreitet, dass mädes gern mal die pille weglassen, wenn sie ihren göttergatten auf nummer sicher kriegen wollen (ohne dir das unterstellen zu wollen).

solche gedanken wird er auch haben, insofern solltest du erst mal drüber reden, wie eure beziehung aussieht. ein versehen in allen ehren, aber DAS ist das kriterium, das dein leben, sein leben und das leben des kindes ziemlich entscheidend beeinflusst.

sei dir darüber klar, dass er dich noch genauso liebt wie vorher, unter umständen aber gerade wenig vertrauen zu dir hat. er hat kaum einen wirklichen einfluss auf deine entscheidung und fühlt sich überfahren, zudem übernehmen bei dir, ohne dass du das jetzt so dolle merkst, gerade die hormone das schiff. dass er da auf abstand geht, oder es dir sogar nur so vorkommt solltest du zumindestens verstehen.

die aussage "ich bleibe bei dir..." ist schonmal etwas sehr positives. gib ihm also zeit und versuche ggf, wieder sein vertrauen zu gewinnen. ich habe einige fälle erlebt, wo die schwangeren mädels ihre männer verlassen haben - und nicht etwa umgekehrt.

für das kind ist das grosser mist, aller alleinerziehendenromantik zum trotze

leider fängt die schwerste arbeit an der beziehung genau jetzt an - wo man sich doch wie dolle freuen sollte....

viel glück euch dreien



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AppleTea 01.12.2015, 23:15

Da muss ich dir widersprechen. die Entscheidung, das Kind zu bekommen liegt EINZIG und allein bei der Mutter.

1
pbheu 01.12.2015, 23:46
@AppleTea

ok, falsch formuliert, von mir.

die entscheidung ein kind zu zeugen, sollte man zu zweit treffen.

und wenn das nicht passiert, sondern nur die mutter entscheidet, ist der vater, der mit ausnahme der austragerei biologisch zu gleichen teilen in diesem kind steckt, aussen vor, weil jede weitere entscheidung nur die mutter trifft.

das es ihr körper ist, und sie was die geburt betrifft entscheidet, sehe ich genauso.

aber dass aussperren des vaters bei der ersten entscheidung  zu problemen führt, wirst auch du nicht abstreiten können.

und obwohl mir klar ist, dass 9 monate im mutterleib ein sehr persönliches, enges und nur durch eine mutter zu erledigendes wunder ist, halte ich doch die einstellung, das kind "gehöre" anschliessend quasi deswegen auch nur noch dieser mutter - für komplett grundfalsch.

die leidtragenden solchen denkens sind die kinder. ich kenne genug davon, die eine entsprechende macke haben....sorry

0
schokocrossie91 01.12.2015, 23:41

Richtig, AppleTea. Gemacht wird ein Kind zu zweit, bekommen muss es frau ganz alleine, dementsprechend hat auch sie allein die Entscheidung darüber.

1

Es ist echt fies, dass er erst seinen Spaß hat und dich hinterher emotional erpresst. Sowas geht gar nicht, vor allem nicht, wenn er dich liebt. Die Entscheidung, ob du abtreibst liegt bei dir.

Allerdings solltest du auch versuchen, ihn ein bisschen zu verstehen. Schließlich ist er ja der Vater und wenn ein Baby nicht in sein Leben passt und er dafür bereit ist die Beziehung zu opfern, muss es ihm auch wichtig sein.

Es gibt keine leichte Antwort darauf, was du jetzt tun solltest, aber rede mal mit deinen Eltern darüber und setze dich auch noch mal mit deinem Freund ruhig hin. Erzähl ihm, warum du das Kind möchtest und lass dir erzählen, warum er es nicht will. Und dann denk nach, was du willst und was dir wichtiger ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nicoleruh 01.12.2015, 23:38

ich kann mit ihm nicht reden sobald ich davon anfange blitzt er ab und sagt du wolltest immer kinderich nicht. für mich ist das auch nicht leicht alles immoment 

0

ich war damals in ner ähnlichen situation: bin mit 22 ungeplant schwanger geworden. erst war er geschockt, hab ihn tagelang nicht erreicht. dann kam ein "wir schaffen das" - bis ich ihn ein paar wochen später über wochen hinweg nicht mehr erreicht habe. naja. leute, die mich nicht kannten, haben ihm eingeredet, dass ich ihn ja betrogen haben könnte, da wir ne fernbezuehung geführt hatten (dem war allerdings nicht so). die meinungen anderer waren ihm wichtiger. ende vom lied war, dass ich ihn im 8. monat offiziell verlassen hab, da ich mir den psychischen stress nicht mehr antun wollte. hatten es nochmal probiert, als der zwerg ca 1 jahr alt war. die zwei jahre theater hätte ich mir sparen können - hab ihn dann endgültig verlassen, als er mich betrogen hatte.
frau schafft das auch alleine 👍🏻

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey.. Also bei mir war es so dass er auch gesagt hat abtreiben dann hab ich schluss gemacht weil ich darauf nicht klar kam das er sowas von mir verlangt. Dann hatten wir fast die ganze Schwangerschaft garkeinen kontakt er war nie mit beim fa nichts... Jetzt kommt er an und will das kind doch (bin im 9. monat) mach dich auf eine harte Zeit gefasst... Typen brauchen immer etwas länger um es zu checken was wirklich wichtig ist.. Ich kann dir nur raten das beste draus zu machen egal was passiert.. Viel Glück weiterhin :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nicoleruh 02.12.2015, 08:58

ja ich mein ich habe es im am Freitag gesagt nachdem ich einen Test gemcht habe das ich scheanger binund habe das ganze Wochenende über geheultvor Angst alleune zu sein da meinte er nch ich hau nicht ab sonst wäre ich ja gleich nach der Naricht gegangen er isst sga am Montag noch mit zum Arzt und hat sich das Bild angeschaut jetzt jedoch gar nichts mehr ....Vielleicht brauch er wirklich längerum es zu realisieren das er Vater wird.

0

Du solltest dich an den Gedanken gewöhnen, dass du das Kind allein großziehen wirst. Es scheint so, als ob er sich bereits jetzt von dir abwendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder sind was tolles da hast du recht , doch wenn nur ein werdenes Elternteil das Kind möchte , muss dieses das auch alleine aufziehen. 

Wenn das Kind nicht gewollt gekommen ist , sondern dadurch dass du die Pille vergessen hast oder ähnliches , würde ich es auch abtreiben. 

Dein freund möchte Anscheinend kein Kind und entweder du treibst es ab , oder du musst es alleine aufziehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nicoleruh 01.12.2015, 23:40

das kind ist ungeplant gekommen jedoch habe ich die pille richtig eingenommen immer.

Abtreiben werde und kann ich es nicht das habe ich schin immer gesagt auch vor ein paar monaten als wir über diese Thema mal gesprochen habe 

1
eule96 02.12.2015, 07:47

war bei mir auch so erst war er immer gegen abtreibung bis seine eltern den so einen mist erzählt haben das er mich einfach sitzen lassen hat.. eine Schwangerschaft ist nicht einfach aber du schaffst das glaub mir wir sind nicht die einzigen denen soeine sch***** passiert..

0

Was möchtest Du wissen?