Schwanger und bei der Zeitarbeitsfirma. Gibt es unterschiede zum direkten Arbeitgeber?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du einen arbeitsvertrag hast und demnach angestellte bist, gilt für dich das gleiche wie bei normalen arbeitnehmern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Mutterschutzgesetz gilt auch für ZAF. Diese muß dann nur darauf achten, wohin Deine Einsätze gehen.

Sind keine Einsätze mehr möglich muß der Betrieb Dich halt freistellen. Unter Anspruch auf die vollen Bezüge. Kündigen wird schlecht möglich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?