Schwanger und Beerdigung?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mein herzliches Beileid!

Wenn es dir wichtig ist, dich von deinem Opa zu verabschieden und du dich psychisch und physisch dazu in der Lage fühlst, spricht absolut nichts dagegen, zur Beerdigung zu gehen - da ändert auch das Internet nichts dran.

Alles Gute für dich und eine gesunde Schwangerschaft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

erstmal mein Beileid für den Tod von deinem Opa.

Er ist dein Opa und es ist selbstverständlich in Ordnung das du dort hingehst.
Man sollte nicht immer das glauben was im Internet steht, vor allem nicht von Leuten die an alles und jeden glauben und versuchen anderen Leuten mit ihren Aussagen Angst einzujagen. In dem Sie behaupten, das die Geister das Kind heimsuchen etc. 

Also du kannst mit ruhigem Gewissen zu dieser Beerdigung gehen, es wird deinem Kind in keinster Weise schaden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal: Mein Beileid, und ganz viel Kraft!

Dann: Keine Sorge, das ist völliger Unsinn, Aberglaube, so wie das Frauen die ihre Tage haben kein Brot backen sollen o.O  

Wahrscheinlich kannst du wegen der Trauer gerade nicht ganz so Rational denken, sonst würdest du das ganze bestimmt auch nicht ernst nehmen.

Ich würde an deiner Stelle hin gehen, denn nicht hinzugehen wühlt dich emotional bestimmt mehr auf, als der Aberglaube.

Ich wünsche dir alles gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes mein tiefstes Beileid für den Verlust. Vor drei Jahren ist meine 103jährige Oma sanft im Schlaf gestorben. Ich weiß, wie es dir geht.


Grundsätzlich spricht nichts dagegen, dass du zur Beerdigung gehst. Das Gefasel im Internet ist wie ein Kettenbrief. Totaler Schwachsinn.

Das einzige, was passieren könnte, dass du vor Aufregung und/oder Emotinalität Wehen etc kriegen könntest. Aber das hängt auch davon ab, in welcher SSW du bist.

Also maximal emotionale Gründe, sonst nichts, was dagegen spricht.

Er war dein Opa, verabschiede dich von ihm.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im INternet ließt man so manchen Stuss! Und lässt sich dann kirre machen.

Schalt doch mal deinen Verstand ein: Wie und warum sollte so eine Beerdigung deinem ungeborenen Kind schaden? Ist doch völlig unlogisch, das man sein Kind damit ins Grab bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist genau so ein Aberglaube wie Freitag der 13.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hä? Was hat das mit dem Kind zu tun? Dein Opa wird doch beerdigt und nicht dein Kind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pedda1981
09.08.2017, 13:41

Im Internet gibt es die dumme These, dass man "sein Kind zu Grabe trägt", wenn man schwanger auf einen Friedhof bzw. zu einer Beerdigung geht. Es soll angeblich Unglück bringen für das Kind.

0
Kommentar von ApfelTea
09.08.2017, 13:44

Das hab ich ja noch nie gehört.. aber es gibt ja einen Haufen dummer Thesen. :/ Absoluter Schwachfug

1

Sorry, aber mein erster Gedanke: totaler Patscher.

Du willst ja wohl keinen Köpper ins Grab machen. Also lass diesen Humbug sein, das ist absolut beknackt.

Dein Opa "geht" und Du willst ihm wegen irgendnem Hirnpups nicht das letzte Geleit geben.

Wenn demnächst einer sagt, Schangere sollen nichta n offenen Türen vorbeigehen,d enn da wird ihrem Kind die Seele abgesaugt.. dann glaubst Du das auch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pedda1981
09.08.2017, 13:38

Wie, das stimmt gar nicht, mit der offenen Tür?

0

so manches im i-net lese, dass man auf keinen Fall als schwangere zur
Beerdigung hingehen soll. Denn irgendwie von wegen man bringt sein Kind
ins Grab


So ein Schwachsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roose89
09.08.2017, 13:34

Also irgendwie denk ich auch ,dass es schwachsinn ist

0

Was möchtest Du wissen?