Schwanger trotz negativem test und regel?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frauen können durch ungeschützten Geschlechtsverkehr schwanger werden. Den hattest du nicht!

Das erste Anzeichen einer Schwangerschaft ist normalerweise das Ausbleiben der Periode. Die hattest du aber!

In der kalorienüberschwemmten Advents- und Weihnachtszeit leiden viele Menschen an einem Blähbauch. Das ist kein Schwangerschaftsanzeichen (auch ist so früh noch kein Babybauch sichtbar!) und den habe ich zur Zeit auch!

Du hast zwei negative Schwangerschaftstest-Ergebnisse.

Ergo, du bist nicht schwanger!

Alles Gute für dich!

Hast du denn andere Anzeichen, als ein aufgeblähter Bauch?- wie zum Beispiel Übelkeit, Heisshunger, Spannung in der Brust, etc.....

Ein Test muss nicht immer seine Richtigkeit haben, aber ich denke in deinem Fall ist keine Schwangerschaft möglich....

Wann hast du denn die Tests immer gemacht? - denn morgens ist er aussagekräftiger.

Rede mit deiner Frauenärztin oder ziehe den Rat einer in Betracht.

Zudem nimm vielleicht die Pille, dann bleiben dir solche Angstsituationen erspart ..:)

Alles Gute und Liebe Grüße:) 

Ich hab ansonsten keine Anzeichen:) die tests hab ich am frühen nachmittag gemacht aber eigentlich müssten sie hoffentlich trotzdem akkurat sein...

0

Hallo confuzzled17,

die Periode einer Frau kann sich auch mal verschieben oder ganz ausfallen. Das müssen daher noch keine Anzeichen für eine Schwangerschaft sein! Da du auch schon zwei Schwangerschaftstest gemacht hast, die beide negativ waren, ist es sehr unwahrscheinlich, dass du schwanger bist.

Lg. Widde1985

schwanger oder nicht hilfe trotz Regel und negativen test?

Guten Tag, ich habe eine frage: ich nehme die Pille seit einem Jahr(madonella mite) und hatte im Juni ohne kondom Geschlechtsverkehr. Habe daraufhin jz laufend meine periode(also in der pillenpause) und habe mittlerweile scho 7 schwangerschaftstests gemacht die alle negativ waren. Mein Bauch rumort wie wenn ich Hunger hätte. Kann ich auf die Tests vertrauen? Oder bin ich doch schwanger (müsste jetzt ende 4.monat sein) weil wenn ich stehe und mich von der Seite im Spiegel betrachte ich eine Wölbung sehe... Bitte um Hilfe bin echt verzweifelt... 

...zur Frage

2 Monate überfällig trotz negativem Test schwanger?

Hallo, ich bin seit ca 2 Monaten überfällig. Eigentlich habe ich immer mit der Pille verhütet, aber leider gab es da Komplikationen, die die Wirkung, wie sich herausstellte, teils unwirksam oder zumindest vermindert wirksam gemacht haben. Ich hatte bevor meine Regel ausblieb regelmäßig GV mit meinem Freund. Vor etwas mehr als 2 Monaten hatte ich trotz Einnahme der Pille unregelmäßige Blutungen, nach einem Termin beim FA (während der Blutungen) konnte ein Zyste aber ausgeschlossen werden(Erklärung war die Pille) . Die Blutungen hörten nach ein paar Tagen wieder auf und nach absetzten der Pille ist leider ein Gummi geplatzt. Jetzt bin ich seit 2 Monaten überfällig, aber ich bekomme frühstens in 2 Wochen einen Termin beim FA. ich habe seit ca. 2 Wochen immer wieder unterschiedlich starke Unterleibsschmerzen, außerdem Schwindel und Müdigkeit. Ich habe vor etwa 2 Monaten insgesammt 4 SST gemacht, nachdem ich das 1. Mal überfällig war (Positive und negatve) Eine Schwangerschaft wurde da jedoch mit der Zyste eigentlich ausgeschlossen... Jedoch machen mich die Anzeichen etwas nervös. Dazu sollte ich vielleicht noch sagen, dass der US nur vom Bauch aus war. Haltet ihr eine Schwangerschaft für Möglich? Danke im Voraus LG

...zur Frage

Kann meine Periode durch Alkohol verschoben werden?

Hallo zusammen ,

Ich habe ein Problem jetzt über Karneval habe ich etwas mehr getrunken als sonst und weis nicht mehr alles und sollte meine Regel eigentlich schon seit 2 oder 3 Tagen haben. Ich habe sie schon ein paar Jahre und nehme die Pille und da kommen sie eigentlich immer pünktlich und regelmäßig ... Ich habe schon Magenschmerzen und Unterleibskrämpfe doch sie kommen einfach nicht woran kann das liegen ? Ist das normal ? Bin ich vllt Schwanger `? ich weis es nicht so viele Gedanken die in meinem Kopf herum schwirren. Außerdem habe ich vor ein paar Wochen ( 2-4 weis nicht mehr genau ) Antibiotika gegen Lungenentzündung nehmen müssen, mir gehts es auch wieder komplett gut, aber könnte es vllt auch daran liegen ? Ich weis es nicht :( ... bitte helft mir !!!^^

PS : wenn noch jemand weibliches ihre Tage auch sehr Krampfhaft und schmerzvoll hat und sich trotz der Pille krümmt vor krämpfe und schmerzen , vllt kennt es ja jemand ... hättet ihr vllt auch dafür noch ein Paar Tipps für mich ?

Danke schon mal im vorraus ;) ich hoffe ich bekomme so schnell wie möglich Hilfe und Tipps :))

LG

AnniLove2

...zur Frage

Schwanger trotz Blutungen? Immer noch Anzeichen.

Hallo Zusammen,

ja ich weis, hier hat keiner eine Glaskugel, aber ich würde mich trotzdem über Erfahrungsberichte freuen.

Am 13.03.13 hatte ich meine Periode ganz normal. Elf Tage später am 24.03 ist uns das Kondom geplatzt und am 27.03 vermute ich meinen Eisprung, da ich den ganzen Tag ein ziehen im Bauch hatte wie ich es eigentlich immer einmal um den Eisprung habe. Normal ist mein Zyklus 25-26 Tage lang. Zwei Tage wurde mir von Küchengerüchen extrem übel und das ziehen im Rücken began ab und zu. Diesmal kam die Mens erst am 29 Tag bzw. war eher nur ein paar Fäden, am Abend wurde sie stärker, dass heisst schon stark, aber nicht ganz so doll wie sonst. Am Tag danach wurde sie ab Mittag wieder schwächer und ab Sonntag (Schmierblutung) war sie so gut wie verschwunden. Normalerweise habe ich meine Periode bis zum Ende meistens 3 Tage noch leichte Blutung...insgesamt gut 7-8 Tage. Diesmal waren es nur 5. Soweit so gut... an eine SS dachte ich somit nicht mehr. Doch das Mensziehen blieb sowie das ziehen im unteren Rücken. Es fühlte sich an wie das Mutterbänder ziehen in meinen beiden Schwangerschaften davor. Eigentlich war ich mir sicher nicht schwanger zu sein, da ich meine ja die Blutungen hatte und das auch fast normal stark nur eben kürzer als normal. Da ich aber schon seit gut 3,5 Wochen dieses ziehen im unteren Rücke habe und es sich eben wie die Mutterbänder anfühlt bzw, ab und zu auch wie Mensziehen kam ich auf die Idee, ob nicht doch eine SS dahinter stecken könnte. Oder woher könnte es sonst noch kommen? Wenn es PMS wäre dann doch nicht den ganzen Zyklus? Ansonsten habe ich seit Mensbeginn deutlich sichtbare blaue Adern auf der Brust, auch hier bin ich mir sicher, dass ich das vorher nicht hatte.

Ich habe weder Stimmungsschwankung noch Brustschmerzen. Nur Abends war ich die letzten Tage immer spontan extrem müde. Mich überfiel jedesmal eine spontane Müdigkeit und schwupps war ich eingeschlafen. Tagsüber habe ich meist eher wenig Appetit, aber Abend kommt quasi der Heißhunger ;-)

Naja, im Großen und Ganzen könnten es sicher SS-Anzeichen sein. Aber mal ehrlich, es kann doch nicht möglich sein, trotz Periode in einer "normalen" Stärke schwanger zu sein, oder? Klar Sicherheit bringt mir nur ein Test. (Ist schon bei EBAY bestellt)

Hatte das hier jemand? Meine Freundin sagt, das sie trotz Blutung und 2 negativen Test nach NMT schwanger war. Ihre Blutungen waren aber von Natur aus immer schwach, daher kann ich kein Vergleich zu meiner "Blutung" ziehen.

Wahrscheinlich kommen Dienstag die SS-Test hier an, aber bis dahin würde mich interessieren, ob hier wirklich jemand trotz Blutungen schwanger war und damit meine ich nicht nur ein paar Tropfen.

Eigentlich kann ich mir das gar nicht vorstellen, aber unsicher bin ich trotzdem.

Viele Grüße

...zur Frage

schwanger durch petting auch wenn man einen tag darauf die tage bekommen hat?

hallo, vor ca. 3 wochen hatte ich petting. ich nehme allerings die pille nicht. einen tag drauf bekam ich meine regel, momentan habe ich in der früh ein leichtes ziehen im bauch, außerdem ist mein bauch aufgebläht. kann ich schwanger sein, auch wenn ich einen tag drauf meien tage bekommen habe?

...zur Frage

schwangerschaftstest negativ aber ich spüre so eine art tritte...

Hallo, Also ich entschuldige mich schon mal falls es etwas länger und kompliziert wird... Ich nehme die Pille und ich bin mir nicht sicher ob ich in den letzten Monaten mal einen einnahmefehler hatte. Nun habe ich seit mehreren Wochen so ein pochen im Bauch was sich anfühlt als würde da etwas gegen treten.ja ich weiss dass ich dafür schon ziemlich weit sein müsste! Außerdem habe ich ein paar kilo abgenommen aber mein Bauch wird immer kugeliger-er ist im stehen auch relativ fest also kein bisschen schwabbelig!und sieht schwanger aus vor allem unterhalb des nabels ist er dick.da war er sonst immer flach. Meine Regel habe ich immer gehabt allerdings teilweise 2-3tage zu spät und auch nur 2-3 Tage lang relativ leicht.wie gesagt ich nehme ja die Pille deswegen könnte eine blutung ja trotz Schwangerschaft auftreten. So ich habe vor ca 3 Wochen einen test gemacht negativ gestern nochmal negativ! Aber dieses zucken ist sehr häufig und ich habe auch zwischendurch Schwindel Anfälle...also könnte ich vlt doch schwanger sein?? Und ich weiss nicht ob ich zum Arzt soll ich mein was soll ich da sagen meine Tests waren negativ und die Tage hab ich auch noch aber ich glaub mein Kind tritt mich?? Habe Angst dass er mich auslacht und höchstens nen urintest macht der ja wahrscheinlich eh negativ ist und sagt ich bin nicht schwanger aber nicht schallt oder so... Was meint ihr? Danke schon mal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?