Schwanger trotz negativem ssTest ist das möglich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa 19 Tage nach dem letzten gegebenenfalls ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Zu einem falsch negativen Schwangerschaftstest kann es kommen, wenn zu früh getestet wird, also die HCG-Konzentration im Urin einfach noch zu gering ist, um sie nachweisen zu können.

Auch eine fehlerhafte Handhabung, eine Verwendung des Schwangerschaftstests nach Ablaufen des Haltbarkeitsdatums oder die Lagerung des Tests bei zu hoher Temperatur kann das Ergebnis verfälschen.

Jedoch sind übliche Tests richtig angewandt heutzutage recht aussagekräftig.

Frauen, bei denen Tests erst "nach 2 3 monaten positve angezeigt haben..." sind zumeist bei unregelmäßigen bzw. verlängerten Zyklen einfach entsprechend später schwanger geworden.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Gründe für falsche Ergebnisse von Schwangerschaftstests, z.B. https://www.schwanger.at/schwangerschaftstests.html

Bei MIR haben die Tests aus dem Drogeriemarkt bisher ab Ausbleiben der Regel IMMER das RICHTIGE Ergebnis angezeigt.

Im Zweifel hilft der Frauenarzt, der (Blut)Test, Ultraschall, Tastuntersuchung... gibt eine 100%ige Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es besteht immer das so ein Test fehl schlägt. Rest Fehlerquote gibt es bei allen dingen so auch bei Schwangerschaftstests. Da am besten zum Frauenarzt gehen der kann das nochmal überprüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?