Schwanger trotz doppelter Verhütung, möglich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Unter Pilleneinfluss bekommst du gar keine Periode mehr, sondern eine künstlich ausgelöste und damit nichtssagende Entzugsblutung, die grundlos ausbleiben kann. Als du die Pille durchgenommen hast, ist eine Zwischenblutung aufgetreten, was auch ganz normal ist. Bei richtiger Anwendung bist du auch nicht schwanger.

Was heißt für dich 1 Stunde zu spät? Außerhalb deiner Nachnahmezeit?
Sofern du die Pille korrekt nimmst schützt sie zu 99,9%. Eine Schwangerschaft ist damit extrem unwahrscheinlich.
Unter Pilleneinnahme bekommst du keine Periode mehr. In der Pause kommt es lediglich zu einer künstlichen Blutung, die nur durch den Hormonentzug entsteht und damit nichts über eine Schwangerschaft aussagt. Diese Entzugsblutung kann immer mal früher, später oder gar nicht kommen. Das ist nicht weiter schlimm.
Wenn bei beiden Verhütungsmitteln nichts schief gegangen ist, dann bist du auch nicht schwanger.

Na, da hast du sicher einiges im Körper durcheinander gebracht- mit dem Pille-durchnehmen. Da du ja vor ein paar Tagen etwas Schmierblutung hattest, kann es das schon gewesen sein. Mit der Pille kommt ja eine "Abruchblutung", nämlich in der Pillenpause, also natürlich regelmäßig. Gibts keine Pillenpause, ist der Körper erstmal durcheinander. Fazit: bei Pille und zusätzlichem Kondom müßte es schon mit dem Teufel zugehen, solltest du schwanger geworden sein.

Ich denke, es liegt eher an der Pillen-Einnahme-Bastelei. Ich nehme selbst eine Pille, die ununterbrochen genommen wird. Es hat 3 Monate gedauert, bis mein Körper sich dran gewöhnt hatte, jetzt habe ich gar keine Regel. Ich will damit sagen: die Pille macht schon was mit dir- du hast etwas ungewöhnliches gemacht (Pille durchgenommen), dein Körper reagiert eben auch erstmal ungewöhnlich (keine gewohnte Blutung).

Was möchtest Du wissen?