Schwanger trotz Blutung trotz Pille(Abbruchblutung)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und einen Einnahmefehler richtig korrigierst.

Dann hast du keinen ungeschützten Geschlechtsverkehr und eine Schwangerschaft ist ausgeschlossen.

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Deine Beschwerden sind typische Nebenwirkungen der Pille, dafür können Schwangerschaftszeichen gar nicht so früh auftreten.

Unter dem Einfluss der Pillenhormone wird als erwünschtes Wirkungsprinzip unter anderem die Gebärmutterschleimhaut nicht so stark aufgebaut.

Deshalb ist es normal, dass die Abbruchblutung meist schwächer ist als eine Menstruationsblutung und die Stärke der Blutung kann unterschiedlich sein, d.h. ein Monat ein bisschen stärker, ein Monat ein bisschen schwächer.

Auch der Tag, an dem die Blutung nach Beginn der Pillenpause einsetzt, kann etwas unterschiedlich sein.

Es kann sogar auch ohne eine Schwangerschaft zum völligen Ausbleiben der Blutung in den Tagen der Einnahmepause kommen.

Aber obwohl tatsächlich eine Hormonentzugsblutung bei Einnahme der Pille nichts über eine Schwangerschaft aussagt, bliebe in einer möglichen Schwangerschaft (auch mit weiterer Pilleneinnahme) der Großteil der Schleimhaut bestehen, weil sich das Ei ja eingenistet hat.

Deshalb würde eine Abbruchblutung (wenn überhaupt) auf jeden Fall sehr schwach und zögerlich ausfallen, wenn du schwanger wärst. Selbst diese "Miniblutung" ist im Falle einer Schwangerschaft trotz Pille allerdings keinesfalls die Regel, sondern eine sehr seltene Ausnahme.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sinapatrol00
04.03.2017, 16:22

Super, vielen Dank! Das beruhigt mich sehr.

0

Die Abbruchblutung sagt nichts über eine mögliche Schwangerschaft aus und kann auch auftreten, wenn man schwanger ist. 

Gewissheit kann dir nur ein Schwangerschaftstest 19 Tage nach dem fraglichen GV geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von putzfee1
04.03.2017, 15:23

Übrigens hat man so früh keine Schwangerschaftsanzeichen.

3

Was möchtest Du wissen?