Schwanger trotz abbruchsblutung der Pille?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Obwohl tatsächlich eine Hormonentzugsblutung bei Einnahme der Pille nichts über eine Schwangerschaft aussagt, bliebe in einer möglichen Schwangerschaft (auch mit weiterer Pilleneinnahme) der Großteil der Schleimhaut bestehen, weil sich das Ei ja eingenistet hat.

Deshalb würde eine Abbruchblutung (wenn überhaupt) auf jeden Fall sehr schwach und zögerlich ausfallen, wenn du schwanger wärst. Selbst diese "Miniblutung" ist im Falle einer Schwangerschaft trotz Pille allerdings keinesfalls die Regel, sondern eine sehr seltene Ausnahme.

Die Hersteller weisen in den Gebrauchsinformationen so oder so ähnlich darauf hin:


Wenn Ihre normale Monatsblutung ausbleibt:

Sie haben Ihre Tabletten korrekt eingenommen, kein Erbrechen oder starken Durchfall gehabt sowie keine anderen Medikamente eingenommen, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie schwanger sind, äußerst gering. Nehmen Sie die Pille wie gewohnt ein.

Bleibt Ihre Blutung zweimal in Folge aus, oder haben Sie die Pille vor der ersten ausgebliebenen Periode nicht wie vorgeschrieben eingenommen, besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft. Suchen Sie unverzüglich Ihren Arzt auf. Nehmen Sie die Pille so lange nicht ein, bis Ihr Arzt eine Schwangerschaft ausgeschlossen hat.



Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und einen Einnahmefehler richtig korrigierst.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Wenn es doch zu Unregelmäßigkeiten bei der Einnahme gekommen ist oder dein Blutungsmuster dich beunruhigt, liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortiertem Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa ab 19 Tage nach dem letzten vermeindlich ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich!

Wenn du 30 Tage nach dem Geschlechtsverkehr einen Test gemacht hast, dieser negativ ausgefallen ist, und du zweimal eine normal starke Abbruchblutung zur gewohnten Zeit hattest, dann bist du auch nicht schwanger ;)

Auch bei der Abbruchblutung wird die Gebärmutterschleimhaut abgestoßen. Sollte es zu einer Schwangerschaft gekommen sein, dann fällt die Blutung entweder sehr viel schwächer aus, oder aber mit der Gebärmutterschleimhaut wird auch eine etwaige befruchtete Eizelle abgestoßen.

Eine starke, lang anhaltende, Schleimhaut beinhaltende Blutung widerspricht einer Schwangerschaft, egal ob es sich um die Menstruation oder um die Abbruchblutung handelt. Ohne Gebärmutterschleimhaut gibt es keinen Lebensraum für die Eizelle. Blutungen  während einer Schwangerschaft sind entweder sehr viel schwächer als normale Blutungen, oder aber es handelt sich um ein ernstes gesundheitliches Problem.

Du musst dir also keine Sorgen machen.

Also wen ich in Zukunft meine abbruchsblutung bekomm ca3-4 Tage dann ist alles ok und ich brauch mir keine Gedanken machen ?:)

0
@Lara300799

Hallo,

wenn die Abbruchblutung normal stark ist (also mehrere Tage anhält und mehrere Tampons füllt und nicht nur ein ganz kleines bisschen Blut) ja. Da du aber ja schon einen Test gemacht hast, und noch dazu das schon die 3. Abbruchblutung wäre, kannst du wirklich sicher sein, dass du nicht schwanger bist. Außerdem würde man nach 3 Monaten normalerweise auch schon Schwangerschaftsanzeichen bemerken.

Du bist nicht schwanger ;)

0
@Muckula

Übringens sind Schwangerschaftstest 30 Tage nach dem GV wirklich sehr sicher. Unsicher sind sie vor allem, wenn man sie zu früh macht, oder erst sehr spät in der Schwangerschaft (wenn der Test aber auch ziemlich witzlos ist) ;)

0

Die Abbruchblutung besitzt keinerlei Aussagekraft und kann daher auch trotz Schwangerschaft einsetzen.

Wenn du glaubst trotz Pille, z.B. durch etwaige Einnahmefehler, schwanger geworden zu sein hilft dir nur ein Test und/oder ein Besuch beim Frauenarzt.

Lg

HelpfulMasked

Hab einen Test gemacht 30 Tage nach meinen letzten GV und er war negativ aber ich hab Angst das der Test falsch war ?.

0

Und ich hab jetzt mittlerweile schon die 2 Blutung seit dem letzten GV?

0
@HelpfulMasked

Ich sagte ja: Nein

Manche antworten kann man aufgrund menschenkenntnis geben. Diese einschätzung lernt man je nachdem wie eine frage gestellt ist. 

0

Ich weiß es nicht ich hab Gelsen das manche test's falsch sind

0

Bei Pilleneinnahme bringt nur ein Schwangerschaftstest eine gesicherte Aussage über eine Schwangerschaft / Nichtschwangerschaft.

Alles andere, wie Abbruchblutung, ausbleibende Abbruchblutung, irgendwelche andere Blutungen, spannende Brüste, aufgebläht fühlen, Gefühlsschwankungen.... haben keinerlei Aussagekraft.

Hallo Lara300799

Wenn   man  die Pille  nimmt  hat man  keine  Periode sondern  eine,  durch den  Hormonentzug, künstlich  hervorgerufene  Abbruchblutung  und  die sagt überhaupt nichts darüber aus ob manschwanger ist oder nicht.  

 Wenn  man  die  Pilleregelmäßig  nimmt,  nicht  erbricht,  keinen  Durchfall hat   und  keine Medikamente  nimmt  die die  Wirkung  der  Pille beeinträchtigen,  man  die Pille  vor  der Pause  mindestens  14  Tage regelmäßig  genommen  hat,  die Pause  nicht  länger als  7  Tage  dauert  und man  spätestens am  8.  Tag  wieder  mit der   Pille  weitermacht (gilt für die meisten),  dann  ist man  auch  in der  Pause  und sofort  danach (also ununterbrochen),  zu  99,9%  geschützt.   Wenn  das auf  dich  zutrifft, dann  kannst du nicht schwanger werden.   Man  ist  auch  bei Erbrechen  und  Durchfall weiterhin  geschützt  wenn  man richtig  reagiert und  eine  Pille   nachnimmt, wenn  es  innerhalb von  4  Stunden nach  Einnahme der  Pille  passiert.  Als  Durchfall zählt  in  diesem Fall  nur  wässriger Durchfall.  

Liebe Grüße HobbyTfz

Was möchtest Du wissen?