Schwanger trotz 3 negativen Schwangerschaftstests?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten


Eine Periode zur halbwegs erwarteten Zeit (bei der "Pille danach" in der Regel +/- eine Woche) von normaler Dauer und Stärke ist ein sehr sicheres Zeichen, nicht schwanger zu sein.

Nach der Verhütungspanne hattet ihr weiterhin durch Kondom geschützten Verkehr?

Ein Markenkondom in der passenden Größe ist bei korrekter Anwendung ein recht zuverlässiges Verhütungsmittel.

Aber schon in der Schule wird den Schülern fälschlicherweise vermittelt, dass ein "regelmäßiger" Zyklus 28 Tage lang sein sollte. Das ist aber nur ein Durchschnittswert, kaum eine Frau funktioniert wie ein Uhrwerk und bei weit über der Hälfte aller Frauen schwanken die Zykluslängen innerhalb eines Jahres um mehr als 7 Tage.

Dies ist nicht ungewöhnlich und ein Menstruationszyklus von 21 bis 35 Tage gilt immer noch als regelmäßig.

Die Periode kann sich auch durch psychische oder körperliche Belastungen wie beispielsweise Stress, Reisen, Leistungssport, anstehende wichtige Entscheidungen oder familiäre Ereignisse verschieben oder sogar ganz ausfallen.

Dafür reicht oft schon aus, sehnsüchtig auf die Periode zu warten, um z.B. endlich die Pille nehmen zu können oder auch die zumeist unbegründete Sorge vor einer Schwangerschaft...

Was durch derartige Stressoren auf hormoneller Ebene passiert, ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Man geht jedoch davon aus, dass solche Situationen Fehlfunktionen im Nervensystem auslösen können, die sich auf die Regulation der Hormone auswirken.

Zudem beeinflusst das Alter den Zyklus einer Frau maßgeblich. Gerade in den ersten Jahren nach dem Einsetzen der Periode sind Zyklusschwankungen normal.

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortiertem Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen, könnte ein Besuch beim Frauenarzt ratsam sein. Denn eine Menstruationsstörung kann vielfältige Gründe haben.

Die Behandlung der Amenorrhoe richtet sich nach der Ursache der Störung, ob Beschwerden damit verbunden sind oder bei Kinderwunsch und muss somit individuell abgestimmt werden.

Liegen keine krankhaften Ursachen zugrunde, lässt sich der Hormonhaushalt meist mit einfachen Mitteln harmonisieren: Vermeide Stress, setz auf eine ausgewogene Ernährung und schwing dich mal wieder aufs Rad. Dein Körper dankt dir jede Form der Entspannung!

Unterstützend gegen das Ausbleiben der Periode können auch Zyklustees wirken.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo an6ie,

je schneller die Pille Danach eingenommen wird, desto höher ist die Wirksamkeit. Und ihr habt die Pille Danach ja bereits eine Stunde nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr besorgt.

Nach Einnahme der Pille Danach tritt die Periode meist zum gewohnten Zeitpunkt auf, ggf. auch etwas früher oder später (plus/minus sieben Tage). Wenn die Blutung, die du beschrieben hast, ca. zum erwarteten Zeitpunkt mit üblicher Stärke und Dauer gekommen ist, könnt ihr eine Schwangerschaft eigentlich ausschließen.

Weiterhin kann ein Risiko einer Schwangerschaft nicht ausgeschlossen werden, wenn Spermien in die Scheide gelangt sein können. Bereits der Lusttropfen kann Spermien enthalten und es ist daher keine sichere Verhütung, wenn er „ihn früher rauszieht“. Wenn ihr nach Einnahme der Pille Danach erneut ungeschützten Geschlechtsverkehr hattet, besteht ein neues Risiko. Hier wäre ein erneuter Schwangerschaftstest nach ca. 2-3 Wochen aussagekräftig.

Da du nun beschreibst, dass du im Oktober keine Periode hattest und seit zwei Wochen Unterleibsschmerzen und weißlichen Ausfluss hast, solltest du dich zur Beratung an deinen Frauenarzt wenden, um der Ursache für deine Symptome auf den Grund zu gehen.

Alles Gute, Lisa vom Team der Pille Danach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie, im November blieben deine Tage ganz aus? Du scheinst ja reichlich durcheinander zu sein. Es ist doch gerade mal der 7. November. Wenn du am 23 Oktober erst deine Tage hattest, können sie ja kaum jetzt schon wieder kommen. Warte doch erst mal bis zum fälligen Termin ab, bevor du dich aufregst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du am 23. Oktober deine Periode hattest, ist sie doch jetzt sowieso noch gar nicht wieder fällig. Das ist doch gerade mal zwei Wochen her!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da schwanger zu werden ist sehr selten.
Vor allem hast Du die Pille danach genommen, und wenn der Eisprung nicht genau an dem Tag war, hat die gewirkt.

Ansonsten geh zum FA wenn du dir nicht sicher bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh lieber mal zum Frauenarzt, als hier Fragen zu stellen. Sicher wirst du auch hier ein paar gute Antworten bekommen, doch der Weg zum Frauenarzt ist immer besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?