schwanger, Rückenschmerzen und ziehen was kann man machen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

weisst Du das mit dem wenigen Schlaf in der Schwangerschaft hat die Natur so eingerichtet dass Du Dich auf die meist anstrengende und von wenig Schlaf geprägte Zeit nach der Geburt einstellen kannst. Das mit den Rückenbeschwerden ist sehr beschwerlich, aber mit 39 und 5 hast Du es ja wirklich bald geschafft und ich weiss nicht ob es sich da lohnt noch in etwas (was evtl. Kosten verursacht) zu investieren. Ich würde bei solchen Problemen zum Osteopathen gehen. Wird denn die Hebamme nicht durch jemand anderen vertreten? Ich würde versuchen einfach tagsüber so viel wie möglich die Beine hochzulegen und zu schlummern wenn Du auch nicht schlafen kannst. Alles Gute für Dich und den Endspurt. Es grüßt Dich eine werdende Mami in Woche 22...

na klasse. Habe das aber nunmehr schon seit Wochen und bis jetzt war es immer blinder alarm. Trinke himbeerblättertee doch FA meint es wäre noch alles zu wo ich vor zwei tagen da gewesen bin. Weiss derzeit gar nix mehr und will endlich mal SCHLAFEN. bin gereizt egal wem gegenüber und kann mich selbst durch diese schlaflosigkeit nicht ausstehen.

Vor der Geburt hat man senkwehen. Aber der Muttermund kann sich innerhalb kurzer Zeit oeffnen. Und du bis jetzt soweit das es jederzeit los gehen kann. Also egal ob falscher alarm oder nicht.

0

Der Muttermund sollte schon zumindest weich sein. Treppenlaufen drückt das Baby nach unten auf den Muttermund und gleichzeitig ins Becken. Wenn Deine Maus aber keine Lust hat ist es schwer. Im Notfall Sektio. Das solltest Du Dir aber gut überlegen denn nichts ist schöner als eine normale Geburt. ;-)

0

ja ich weiss das es von der Natur aus so vorgesehen ist mit dem wenigen schlaf. Fände es auch nicht schlimm aber bitte jetzt mal 17 std. die ganze woche an schlaf?! ich finde es reichlich wenig, da hat man ja nach der geburt mehr schlaf gg. die hebi die meine vertritt ist eine ekelhafte natter kann ich dazu nur sagen und hat mir mehr schmerzen vor zwei wochen bereitet wie ich voher gehabt hatte.naja ich schaue einfach mal nach was ich noch machen kann zum glück gibt es ja google :) Links auf der seite kann ich nicht liegen da wird mir persönlich sau schlecht von und ich mag nicht jedesmal aufstehen und mich übergeben zu müssen.

Hört sich alles normal an. Wenn Du nicht mehr kannst geh zum FA und sprich mit ihm die Geburt einzuleiten.

Wenn er nein sagt ohne Grund sondern nur aus Überzeugung, leite die Wehen selber ein. Treppen laufen warm baden und sogar S.perma hilft da ein Wehenfördernder Stoff drin ist ;-) Mach das aber nur wenn Du wirklich sicher bist das es nichts schlimmeres ist und Dein Zwerg gesund ist. Viel Glück und eine schöne Geburt.

der klassische Wehencocktail wäre hier noch zu ergänzen

0

Hallo!! Ich hatte das auch so doll wie du und meine war dann damals auch noch fast 4 Wochen!! drüber... Ich habe immer Diese Wärme Pflaster aus der Apothke genommen Termacair und was es da so gibt!! Ausserdem gibt es noch gut Salben die du auch in der Schwangerschaft nehmen darfst Pferdesalbe oder sowas tut auch immer gut! Versuche dich auch viel auszuruhen mit Ober körper hoch!! Viel Glück für alles

Da du ja schon in der 40. SW bist, koennte es gut sein das es Wehen sind. Die Wehen gehen ja nicht sofort richtig los. Ich hatte auch nur Rueckenschmerzen und ein leichtes Ziehen im Unterleib. Bin ins Krankenhaus und meine Tochter war 1 Stunde spàter da.

ja, da muss ich dir zustimmen, das hatte meine Tante auch so, keine wehen und nur rückenschmerzen über 10 Tage, dann ein Blasensprung und eine Stunde später war mein Cousinchen da...aber meine Tante hat auch nur einen Eierstock, die sagten sagten damals, dass das in dem Fall normal sei und man nicht immer starke Wehen haben muss.

0

Mein Beileid. Aber bald hast du das schlimmste ja überstanden (hoffentlich). Es gibt so Schwangerschaftsgürtel, die den Bauch etwas abstützen und den Rücken entlasten. Falls sich das jetzt noch lohnt.

am besten ist es auf der Linken Seite zu liegen....ist ja bald um, alles Gute!

Was möchtest Du wissen?