Schwanger oder unwahrscheinlich?

4 Antworten

Eine "Tropi-Schwangerschaft" (trotz Pille schwanger) kann nur bei unkorrigierten Einnahmefehlern entstehen, denn nur dann kann es zu einer Durchbruchsovulation (unerwünschter spontaner Eisprung) kommen.

Aber wie alle Arzneimittel kann deine Pille neben der erwünschten Wirkung auch unerwünschte Nebenwirkungen verursachen, wozu es kommen kann - aber nicht muss.

Weder das Auftreten noch das Fernbleiben von Beschwerden sind ein Hinweis auf die erwünschte "Wirkung", geschweige denn auf eine Schwangerschaft.

Sicherlich findest auch du im 4. Abschnitt unter "Welche Nebenwirkungen sind möglich?" in der Gebrauchsinformation deiner Pille Zwischenblutungen aufgelistet.

Vielleicht gibt es sogar einen gesonderten Abschnitt "Wenn Sie unerwartete Blutungen (Zwischenblutungen) haben".

Alles Gute für dich!

Mal davon abgesehen, dass du niemals deine Tage bekommst, wenn du die Pille nimmst (warum weiß das eigentlich so gut wie keine Frau....ihr schüttet das Zeug doch in euch rein), solltest du wohl mal einen Schwangerschaftstest machen. Wir können nicht wissen, ob du schwanger bist.

Eigentlich kann es nicht sein dass du schwanger bist und blutest.

Aber wenn du sagst dass du eigentlich nie blutest, kannst du ja zur Vorsorge Untersuchung der Frsuenörztin

Was hat eine Blutung oder eben keine Blutung bei Pilleneinnahme über eine mögliche Schwangerschaft auszusagen?

0
@Orothred23

Eine Blutung steht im normfall dafür dass etwas aus der gebärmutter / scheide ausgeschafft was nicht da hin gehört. Zb eine unbefruchtete Eizelle. So meine Überlegungen.

0
@CealSullivan

Da liegst du soweit richtig, wenn es sich um eine Regelblutung handelt.

Bei Pilleneinnahme findet niemals eine Regelblutung statt, sondern eine sogenannte Abbruchblutung bzw., was auch nicht gerade wenig vorkommt, eine Zwischenblutung.

Beides hat nichts mit einer Regeblutung zu tun und hat auch null Aussagekraft über eine mögliche Schwangerschaft.

0

Nicht in ihr gekommen, trotzdem schwanger?

Hallo,

erst Mal, natürlich nimmt sie die Pille und wir Verhüten auch jedes 2. Mal mit Kondom. Heißt, ein mal ohne, dann wieder mit usw.

Außerdem komme ich nie in ihr, sondern ziehe ihn immer kurz davor raus, weil ich nicht will, dass sie dann Probleme hat. Sie meinte, selbst eine Stunde später, kam es immer noch unten raus und es fühlt sich für sie wie eine Blutung an.

Ich finde es auch nicht sonderlich schlimm, nicht in ihr zu kommen.

Klar, ich weiß, auch durch Lusttropfen kann sie schwanger werden. Doch sinkt das Risiko trotzdem? Also ist es unwahrscheinlich, wenn ich nicht in ihr komme, dass sie schwanger wird, als wenn ich in ihr komme.

Sie hat einfach jeden Monat Angst das sie schwanger ist und schreibt mir dann zB wie heute, dass sie immer noch nicht ihre Tage hat. Ich sag dann immer nein und alles, aber im Hintergedanken macht es mir dann doch Angst und das Nervt. Deshalb ist jede Methode zur Absenkung der Wahrscheinlichkeit, wie dass ich nicht in ihr komme, herzlich willkommen :D

Außerdem hab ich gerade im Internet geschaut und gesehen, dass die Blutung in der Pillenpause, erst am 3. Oder 4. Tag einsetzt. Da sie die letzte am Samstag genommen hat, wäre der 3. Und 4. Tag also erst Dienstag oder Mittwoch.

Danke für die Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?