Schwanger oder nicht und wenn abtreibung ohne eltern Einverständnis?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bevor Du Dir über Abtreibung Gedanken machst: Wie wäre es denn, wenn Du Dir erstmal zum Thema "Notfallverhütung" aktiv wirst? Wenn die Aktion mit Deinem Freund noch nicht lange her ist, (max. 5 Tage) hast Du noch Zeit, Dir schleunigst Pille danach zu besorgen. Je eher, desto besser! Dann brauchst Du mit etwas Glück gar nicht mehr weiter über eine mögliche Abtreibung nachdenken.

Wo im Zyklus bist Du denn? Also, wie lang ist er, ist er regelmäßig und wann war Deine letzte Periode? Auch daraus lässt sich ja ableiten, wie wahrscheinlich es ist, dass überhaupt etwas passiert ist.

Und nicht zuletzt: Stell den Herren "Freund" gefälligst mal zur Rede! Was fällt dem denn ein? Er hätte sich wenigstens mal ein Gummi überziehen können. Ihr solltet dringend das Thema Verhütung angehen, damit so etwas nicht wieder vorkommt. 

Alles Gute! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LilliMaus2
04.07.2016, 13:20

Also das us jetzt ungefähr nh Woche her und meine letzte Periode war so vor zwei Wochen oder so. Ich werde ihn denke mal drauf ansprechen müssen aber weiß noch nicht wie ich das machen werde 

0
Kommentar von Otakujeannedark
04.07.2016, 13:42

Kleiner Tipp von einer Person die selbst öfters verunsichert ist:
-trag förmliches Outfit
-lass ihn sich setzen
-bleib selbst stehen.

Kleine einfache tricks um selbstsicherer zu sein.
Erklär ihm sachlich, dass er auch Verantwortung für eine Schwangerschaft trägt. Zähl ihm die Kosequenzen für ihn vor nicht die die duntragen musst. Es klingt zwar arschig und es ist nicht beleidigend deinem Freund gegenüber gemeint aber der Mensch ist selbsterhaltend veranlagt deswegen wirken Konsequenzen die ihn betreffen viel härter als die die dich betreffen.
Er ist bald volljährig, wenn er gehen deinen Willen in dich eindringt an kann er allein schon ins Gefängnis wegen einemÜbergriff gegenüber minderjährigen.
Auch wenn er dein Freund ist
Auch wenn du nackt vir ihm liegst
Auch wenn du dich fingern lässt
Auch wenn du feucht bist

Das alles ist keine Einladung. Erst wenn du ja sagst und selbst wenn du mittendrin bist und dann sagst er hat aufzuhören, dann hat er aufzuhören.
  

0
Kommentar von Waldfrosch10
07.07.2016, 18:56

Die Abtreibungspille ist keine Notfallverhütung .

Das ist ganz was anderes eine Abtreibung im Frühesten Stadium .

Zudem ist das sein Hammer für eine Frau was die hormonelle Belastung angeht .

Du scheinst nicht zu wissen dass es auch im Jahr 2016 keine 100% Verhütung gibt ,ausser die Enthaltsamkeit.

Was denkst du wie viele Frauen unter der Pille schwanger werden ...??

0

Wen es weniger als 5 Tage (120 Stunden) her ist, dann gehe zur Apotheke und hole dir die Pille danach. Je früher, desto sicherer ist sie.

Die Wahrscheinlichkeit ist extrem gering, aber man kann es nicht zu 100% ausschließen.

https://www.geburt-vertraulich.de/index.php?id=4

http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Broschuerenstelle/Pdf-Anlagen/Die-vertrauliche-Geburt-Brosch_C3_BCre,property=pdf,bereich=bmfsfj,sprache=de,rwb=true.pdf

Diese Seiten kannst du mal durchlesen. Ich weiß aber ehrlich gesagt nicht, wie das bei Minderjährigen ist... Vielleicht steht dort was dazu...

Du kannst dich auf jeden Fall bei ProFamilia kostenlos und anonym beraten lassen, auch jetzt schon.

Zudem gibt es die kostenlose "Nummer gegen Kummer"  unter: 116111; wenn du das googelst findest du auch eine E-Mail-Beratung.

Du müsstest nicht zu deinem Vater, wenn du es nicht willst oder das Kind behalten möchtest. Für solche Fälle gibt es extra Einrichtungen für junge Mütter, wo sie in WGs mit anderen jungen Müttern leben können. 

Du müsstest also nicht abtreiben, wenn du nicht wirklich willst. Es gibt da viele Möglichkeiten. Entschiede das nicht aus einer Laune oder Angst heraus, manche kommen damit gut klar, andere leiden ihr Leben lang... Tue es nur, wenn DU es wirklich für das Beste hältst!

Vor dem Abtreiben würdest du generell eine Beratung brauchen, vorher wird das nicht gemacht. Diese kannst du auch bei ProFamilia machen.

Du könntest das Kind, falls du schwanger bist, auch danach zur Adoption geben, entweder der geheimen, wo du keinen Kontakt mehr hast oder der offenen Adoption. Da wohnt das Kind zwar in einer Pflegefamilie, du darfst es aber gelegentlich Besuchen, bekommst Fotos usw. Du musst dann keinen Kontakt halten, kannst es aber.

Du hättest dann bis zur Geburt oder noch länger Zeit um dich zu entscheiden, wenn du es dann doch behalten willst wird dir geholfen, wenn nicht kannst du es weg geben, eben mit oder ohne möglichen Kontakt.

Aber wie gesagt: die Chance generell ist sehr gering, wenn es noch nicht zu spät ist hole dir evtl. die Pille danach, die gibt es in Deutschland in jeder Apotheke. Kostet Geld (ich glaube um die 20€), du bekommst sie aber ohne Rezept vom Arzt. Einfach zur Apotheke und fragen, wenn du nicht genug Geld hast, dann frage deinen Freund. Immerhin ist er schuld!

Mache auf jeden Fall in einem Monat einen Schwangerschaftstest, einfach zur Sicherheit. Denn auch die Pille danach ist nie zu 100% sicher.

Und noch eins: Rede noch mal ganz klar mit deinem Freund, dass sowas absolut nicht geht! Entweder er respektiert dich und deine Entscheidung oder er ist es nicht wert dein Freund zu sein. Immerhin geht es hier um dein Leben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noch ein spießiger allgemeiner Ratschlag:

Übernachte nicht mehr bei deinem Freund. Lass dich auch nicht mehr von ihm "fingern". Beides wenigstens ein paar Monate oder gar Jahre bis er vielleicht etwas reifer geworden ist.

Es ist nicht klug, bei einem vorbestraften Jugendlichen zu übernachten, der offensichtlich bei der Lektion "Hol dir ein direktes oder indirektes ok von ihr bevor du ihn reinsteckst, vor allem wenn grade kein Verhütungsmittel bei Hand" noch ziemlich Nachholbedarf hat. 17-jährige, vor allem des nachts mit einer durch Fingern erregten 15-jährigen im Bett, habe eine ziemlich mäßige Impulskontrolle; die Tatsache einer Vorstrafe spricht für eine besonders schlecht ausgesprägte Impulskontrolle;

damit riskierst du beim nachts in seinem Bett von ihm "gefingert" werden in ganz erheblichen Maße, dass irgendwelche Dinge passieren, bei denen deinerseits vielleicht nicht vollstes Einverständnis vorlag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?