Schwanger oder nicht bin verunsichert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In Lusttropfen können möglicherweise Spermien sein, denn wissenschaftliche Studien kommen da zu unterschiedlichen Ergebnissen. Die einen finden, dass der Lusttropfen nur aus Samenflüssigkeit besteht; andere deuten darauf hin, dass doch manchmal Spermien enthalten sein können.

Im Lusttropfen befindet sich, wenn überhaupt, nur ein Bruchteil der Menge Spermien eines Samenergusses. Zudem fehlt ein Großteil der weiteren Bestandteile der Samenflüssigkeit, die für das Überleben der Samenzellen und für eine erfolgreiche Befruchtung nötig sind. Denn Spermien sind ausgesprochen empfindlich. Sie müssen sich bewegen können, um eine Eizelle zu befruchten. Sie sind nur in ihrer Flüssigkeit bewegungs- und überlebensfähig und sterben an der Luft in wenigen Minuten ab.

Gelangt der Lusttropfen aber direkt oder zumindest in noch feuchtem
Zustand in die Vagina, ist eine erfolgreiche Befruchtung möglich,
wenngleich auch sehr unwahrscheinlich.

Da kann euch nur ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) helfen, dieser liefert etwa zwei Tage nach Ausbleiben der erwarteten Regel bzw. 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mir jetzt nicht mega die Sorgen machen. Wie du selber sagst, kleines Risiko ist immer da aber ich würde nicht durchdrehen, ist auch eher unwahrscheinlich, dass was passiert ist. Einfach gucken ob sie ihre Tage bekommt und gut ist. :)

Cati (18,w)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Restrisiko ist immer gegeben, aber ich bin der Meinung, dass das nicht ausreichend ist für eine Schwangerschaft. Wäre ich du, dann würde ich sie ins Bad schicken und ihr sagen, sie solle mal gründlich auswaschen. Das reduziert die Chancen enorm, da die Spermien absterben. 

Die Chance, dass es zu einer Schwangerschaft kommt ist in deinem Fall ziemlich gering, wegen kurzer und oberflächlicher Kontakt ohne Samenerguss. Zudem spülst du durch deinen Toilettengang die Spermien raus, sodass das Risiko noch weiter sinkt, dass restliche Spermien an der Luft, im Wasser und nur am Scheideneingang überleben können. 

Restrisiko ist gegeben, aber in deinem Fall schätze ich das Risiko auf unter 1%...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?