Schwanger nun auf hören zu rauchen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich finde nicht, dass man eine Alternative braucht, um mit dem Rauchen aufzuhören, wenn man schwanger ist. Das sollte einem die Gesundheit des Kindes mindestens wert sein. Ist dir denn gar nicht bewusst, welche Schäden es bei deinem Ungeborenen anrichten kann, wenn du weiter rauchst? Scheinbar nicht, denn sonst würde sich dir so eine Frage gar nicht stellen.

Und ich labere nicht einfach irgendwas daher, ich habe selber vor meiner ersten Schwangerschaft geraucht und sofort damit aufgehört, als ich wusste, dass ich schwanger bin. Und das ist mir noch nicht mal schwer gefallen, denn mir war bewusst, wie sehr ich meinem Kind mit dem Rauchen schaden würde.

Das mit den Aggressionen kann man sich auch einreden. Wenn du schon aggressiv wirst, nur weil du deinem Kind zuliebe mit dem Rauchen aufhörst, was soll das erst werden, wenn dein Kind mal ohne Unterlass schreit? Dann musst du dich auch beherrschen, oder willst du es dann an die Wand klatschen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vankay
07.10.2016, 15:02

Danke für deine Antwort ich habe jetzt aufgehört zu rauchen ich rauche schon seid 22h nicht mehr... das ich aggressiv bin kann daran liegen wädas meine Mom Mengen an Alk zu sich genommen hatte wo sie mit mir schwanger War und hat noch zusätzlich geraucht und ich lebe auch und jeder hat seine Macken die habe ich auch sonst geht es mir gut...

0

Ich hoffe, dass dein Freund Nichtraucher ist. :D Andernfalls ist er nicht besser, da das Passivrauchen eben auch schadet.

Und zu dem Aufhören: Hör einfach auf. Auch ohne Alternative. Ich selbst bin Nichtraucherin, aber ich kenne viele Raucher, die auch von jetzt auf gleich deswegen aufgehört haben. Ich mein, du hast ja auch keine andere Wahl. ^^Ja, leichter gesagt als getan. Aber machbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vankay
06.10.2016, 16:08

Mein Freund War mal raucher hatte aber vor 4j aufgehört weil er durch mich krank geworden ist ( grippe) und ja... es ist wirklich leichter gesagt als getan... naja wie schon gesagt ich bin schnell reizbar und ich Weiss dann infach nicht wohin mit meiner Aggression...

0

Die rauchenden Schwangeren werden immer verteufelt. Ich kann nichts Schlimmes dabei finden, wenn eine Frau auch in der Schwangerschaft weiter raucht. Wenn sie das Verlangen nach einer Zigarette hat, warum soll sie dem nicht nachkommen? Wobei  ich (und meine Frau natürlich) auch überhaupt keine Probleme damit hatten, in der Öffentlichkeit, wie z.B. in der Fußgängerzone beim Einkaufsbummel oder beim Spazierengehen zu rauchen. Auch durfte die "Gute-Nacht-Zigarrette" vor dem Einschlafen nie fehlen. Wenn sie mit dem Kinderwagen unterwegs war oder sich mit anderen Müttern am Kinderspielplatz getroffen hat, wurde natürlich geraucht; aber auch von den anderen Muttis. Die ganzen Pharisäer(innen), die meinen, die Weisheit und Allwissenheit zu diesem Thema für sich gepachtet zu haben, kann ich nicht mehr hören. Meine Frau hat während ihrer beiden Schwangerschaften und der Stillzeit, genau so wie vorher und nachher auch, eine bis anderthalb Schachteln am Tag, bei Feiern, Veranstaltungen etc. auch deutlich mehr, geraucht und hat wirklich jeden einzelne  Zug genossen . Geschadet hat es den Kindern nicht. Auch das obligatorische Glas Rotwein beim Abendessen, es waren auch schon mal zwei, ist ihr gut bekommen.

Schlußendlich kann ich nur feststellen, daß es nicht geschadet hat und kann so gesehen keiner Schwangeren vom Genuß von Tabak abraten oder diesen vermiesen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Zigi bist Du unausgeglichen, mit Zigi bist Du zufrieden. Was meinst Du, was dem Kind eher schadet, etwas rauch oder eine unausgeglichene Mutter? Habe auch geraucht während der SS, beide Kids sind gesund und munter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vankay
07.10.2016, 15:04

Das ist ja was ich sage ich würde jetzt kein Massen rauch sondern nur 5 zigi am tag das ist nicht viel aber naja 

0

denk einfach dran, dass du damit dein ungeborenes Kind Drogenabhängig machst. Ist deine Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vankay
07.10.2016, 15:09

Das ist ein bisschen über trieben meine Mom hat Alkohol und gersucht in der ssw wo sie mit mir schwanger War und ich lebe auch ich bin keine alki weil ich es verabscheue und das einzugestehen was ich tu ist rauchen... 

0

Natürlich solltest du aufhören! Ist ein Kind nicht Ansporn genug um das zu schaffen? Alles andere ist absolut verantwortungslos. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vankay
06.10.2016, 16:03

Ja naja die frage oben ist blöd gestellt ich will ja aber es funktioniert irgendwie nicht ich habe schon viel ausprobiert aber nichts hat geholfen.... :(

0

du willst allen ernstes tips wie du als schwangere mit dem rauchen aufhören kannst...Mädel,nimm die kippen und wirf sie weg!!
willst du denn noch gelobt werden?weisst du was du Kind antust?

du sagst du bist dann leicht reizbar?!
dann geh spazieren,das hilft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?