schwanger mit 15 und Momentaner überforderung

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo,

ja, was soll man da sagen? Dumm gelaufen eben.

Nun ist das Kind aber in den Brunnen gefallen, da ändert auch kein Schimpfen oder Kopf zurecht rücken etwas dran.

Du solltest als erstes zum Gyn gehen und Dir die Schwangerschaft bestätigen lassen. Und dann solltest Du Dir ganz in Ruhe überlegen, was Du machen möchtest und kannst.

Könntest Du Dich um ein Kind kümmern? Wer ist da, wenn Du zur Schule mußt?

Die Pferde sind in dem Moment nicht wirklich wichtig! Reitbeteiligungen anbieten wurde hier schon angesprochen, zur Not müßtest Du sie abgeben, aber das wäre in dem Fall, glaube ich, nicht so sehr das Problem.

Wenn Du Dich für Adoption oder Abtreibung entscheidest, dann überlege, ob Du wirklich damit klar kommst. Es ist nicht leicht, sich von seinem Kind zu trennen, nach dem man es 40 Wochen lang getragen hat, es gespürt hat und eine Bindung aufbauen konnte.

Es ist auch nicht einfach, es abzutreiben, denkst Du später nicht daran? Was wäre es geworden? Wie wäre es jetzt, es hier zu haben?

Das sind alles Dinge, die Du berücksichtigen mußt!

Hat Dein Freund mit Dir Schluß gemacht, wegen der Schwangerschaft? Dann ist er erbärmlich. Oder wußte er gar nichts davon? Dann sprich mit ihm. Was meint er denn dazu? Schafft ihr das, auch wenn ihr getrennt seit? Übernimmt er seinen Teil der Verantwortung?

Egal, wofür er sich Entscheidet, solltest Du das Kind behalten wollen, dann wird er dafür Unterhalt bezahlen müssen. Wenn er es jetzt noch nicht kann, dann zahlt das Jugendamt, später wird es sich dieses Geld aber von ihm zurück holen.

Und wenn Du Dich entschieden hast, egal wie, dann lasse Dir da auch nicht rein reden. Du alleine entscheidest, das ist wichtig! Nur Du alleine hälst später für Deine Entscheidung den Kopf hin, niemand anderes. Auch niemand von den Antwortenden hier.

Ich wünsche Dir viel Kraft und Ruhe für Deine Entscheidung und für die Zukunft alles Gute.

LG

Also, ich hoffe doch sehr, das diese Frage von Dir kein Fake ist?? Dann wäre ich ziemlich stinkig!!

http://www.gutefrage.net/nutzer/Kasstuttgart/fragen/neue/1

Du fragst verdächtig oft nach Schwangerschaft! Reiten in / nach der Schwangerschaft, Scheinschwanger, Periode überfällig!

Soll das etwa lustig sein?

Ein Kommi von Dir wäre gut!

0
@MaSiReMa

Also wir sind zu 4 und haben diesen akkaunt da wir duese sehr privaten fragen nicht in unserem wirklichen akkaunt stellen wollen

0

Handeln solltest du erst mal gar nicht, außer zum Facharzt natürlich. Wenn der die Schwangerschaft bestätigt wird er dir auch sagen welche Möglichkeiten du hast. Dann gehst du zu einer Beratungsstelle, die haben mehr Zeit und Erfahrung als dein Arzt. Dann denkst du darüber nach, besprichst dich mit deinen Eltern und erst dann entscheidest du und handelst. Einfach mit Schluss machen kann sich dein Freund übrigens, rein rechtlich, nicht aus der Affäre ziehen.

Hallo,

es ist auf jeden Fall richtig, das Du erst mal zum Frauenarzt gehst, um dort testen zu lassen, ob der Test auch richtig ausgewertet hat.

Wenn Du dann Bescheid weißt, das Du wirklich schwanger bist, dann musst Du wirklich erst mal zur Ruhe kommen, denn überstürzt und unüberlegt etwas zu entscheiden, könntest Du irgendwann bereuen.

Du musst auf jeden Fall auch mit jemandem dann reden, hast Du eine richtige Freundin, Oma, irgend jemand Vertrauten, da Du auch einfach mal darüber reden musst. Das mit Deinen Eltern dauert zu lang- Du kannst das jetzt nicht mit Dir alleine ausmachen!

Dann auf jeden Fall auch Deinen Freund aufsuchen. Ob er jetzt Schluss gemacht hat oder nicht, er war schließlich dabei und hat auch in Kauf genommen, das Du vielleicht schwanger wirst. Auch, wenn er nicht reden will, wird er sich der Verantwortung stellen müssen, ob es ihm passt oder nicht! Und lass Dich von ihm auf keinen Fall zu einer Abtreibung überreden, nur weil es für ihn einfacher wäre.

Wenn Deine Eltern wieder da sind, dann auf jeden Fall mit ihnen gleich reden und ich hoffe sehr für Dich, das Deine Eltern "normal" reagieren und Du nicht auch noch Stress mit Deinen Eltern hast.

Dann zu Pro Familia. Dort drängt Dich keiner zu irgendwas, aber Du kannst ganz in Ruhe mit den Leuten dort reden. Sie klären Dich auf, über Abtreibung, das Kind behalten (Unterstützung usw.) oder zur Adoption frei geben.

Du musst einfach , bevor Du irgendeine Entscheidung trifft, alle Möglichkeiten wissen, die es gibt und dann, wenn Du Dich ein wenig beruhigt hast, entscheiden, was Du machst.

Man kann Dir schlecht raten, was Du machen sollst, denn dies muss jeder für sich selber entscheiden. Auch, wenn Du jung bist, kannst Du das mit Baby alles schaffen, aber Du brauchst natürlich auch Unterstützung, z.B. durch Deine Eltern usw.

Einfach wird nichts sein, egal, wie Du Dich entscheidest, weder mit Baby, noch, wenn Du abtreiben lässt oder es zur Adoption frei gibst.

Klär auf jeden Fall erst mal ab, ob Du wirklich schwanger bist! Sag beim Arzt, das es dringend ist wegen des Termines. Du musst der Helferin nicht sagen, um was es geht. Lass Dich nicht abwimmeln!

Liebe Grüssle und ob Du nun schwanger bist oder nicht, ich wünsch Dir sehr, das Du die richtige Entscheidung für Dich trifft - lass Dich von niemanden beeinflussen, denn Du musst mit der Entscheidung leben - und nur das Allerbeste für Dich - mit oder ohne Baby!

Tja, ich sag mal so: "Wer A sagt muss auch B sagen!" oder in deinem Fall "Wer ungeschützten Sex hat, der muss sich auch um das Resultat kümmern!"

Die Pferde kannst du dann zukünftig wohl knicken - ein Kind ist nicht gerade billig.

Wer Sex aus Spaß hat und anschließend Kinder abtreibt oder zur Adoption freigibt, ist für mich unterste Schublade. Ebenso sehe ich deinen Freund an - er macht Schluss weil du schwanger bist? Man könnte ihm mit dem weißen Zeug vergleichen was in den Mundwinkeln entsteht wenn man Durst hat. Er hat sich gefälligst zu kümmern - seinen kleinen Lümmel konnte er ja schließlich auch reinhalten, oder?

Deinen Eltern wirst du es definitiv beichten müssen denn früher oder später sehen sie es eh. Auch wenn du dich für ne Abtreibung entscheidest, brauchst du die Einwilligung der Erziehungsberechtigten weil du noch keine 18 bist...

  1. Hatten wir keinen ungeschützten sex und 2.hat er schluss gemacht bevor ich das mit der schwangerschaft wusste
0
@Kasstuttgart

Naja, das ändert trotzdem nichts an der Tatsache, dass er der Erzeuger ist und somit mit für das Kind verantwortlich ist. Warte erstmal den Termin beim Frauenarzt ab. Der gibt dir garantiert hilfreiche Hinweise wie es weitergehen kann, auch in Bezug auf eine evtl. Abtreibung.

0

Hallöchen. Ja ich würde sagen, du bist grade in einer sehr miesen Situation.Ich würde dir von einer Abtreibung abraten. Schließlich würdest du dann ein Menschenleben töten..also dein Kind. Aber du solltest für dich entscheiden was du findest was die beste Lösung ist. Adoption wäre auch an sich eine ganz gute Lösng..aber das kann hier niemand entscheiden. ich weiß auch nicht was ich machen würde...ich bin sicher du bekommst das hin und entscheidest dich richtig.Viel Glück :)

Rede mit deiner Familie darüber. Sie können dich unterstützen und dir helfen das Kind gross zu ziehen. Klar wenn du das Kind behaltest, kannst du keine Ausbildung machen.. aber das kann man immer noch nachholen. Wenn du dich für das Kind entscheidest, gibt es auch verschiedene Möglichkeiten. Du bekommst Unterstützung vom Amt, der Vater MUSS (ist dazu verpflichtet) Unterhalt zu zahlen.

Du schaffst das schon. Viel Glück

Es ist richtig, dass Du zuerst zum Frauenarzt gehst. Er kann Dir die Schwangerschaft bestätigen, wenn der Test richtig angezeigt hat.

Als nächstes solltest Du vielleicht auf Deine Eltern warten und mit Ihnen dann das weitere Vorgehen besprechen. Wenn Du vorher mit jemandem reden möchtest, wende Dich an jemanden, der Dir vertraut ist. Das kann auch eine Freundin Deiner Mutter sein oder eine Lehrerin, oder aber die Mutter einer Klassenkameradin - ich wünsche Dir, dass Du diese zwei Wochen nicht allein bleiben musst.

Ein Kind mit 15 - das ist natürlich sehr früh, und Du wirst alles besprechen und bedenken. Bedenke auch, dass Du dann mit der Entscheidung für den Rest Deines Lebens zurecht kommen musst. Da ist jetzt viel Ruhe und Verantwortungsbewusstsein gefragt.

Wenn eine Familie zusammenhält, ist vieles möglich. Eltern können ermöglichen, dass Du weiter zur Schule gehst, Pferde können von anderen versorgt werden (Stichwort Reitbeteiligung), und bei der Pflege und Erziehung Deines Kindes können Dir auch andere zur Seite stehen.

Ich wünsche Dir liebe Menschen und weise Entscheidungen. Alles Gute!

Gehe erstmal zu Frauenarzt und lass dir die Schwangerschaft bestätigen. Danach musst du erstmal mit deinen Eltern und deinem Ex (und wenn möglich seinen Eltern) sprechen. Gemeinsam findet ihr dann auch eine Lösung für dieses "Problem".

Geh erstmal zum Frauenarzt und lass dir die Schwangerschaft bestätigen. Deinen Eltern musst du es sagen, aber dein Frauenarzt wird dir sicher etwas über Beratungsstellen erzählen, wo du mit deinem Problem sicher gut aufgehoben bist.
Was du im Endeffekt machst, Abrteiben, zur Adoption freigeben oder behalten, das musst DU entscheiden, lass dich einfach beraten, sprich mit deinen Eltern darüber und überlege dir, mit welcher Situation du dich am Besten abfinden könntest, auf dein Leben bezogen.

Spreche morgen ganz offen mit deinem FA darüber. Er wird dir sagen was du für Möglichkeiten hast und dir eventuell auch Adressen geben an die du dich zwecks Beratung und Hilfe wenden kannst.

Wünsche dir alles Gute !

es liegt bei dir wie du dich entscheidest, fühlst du dich überhaupt bereit für ein kind? gerade diese frage solltest du dir stellen.

ich wünsch dir viel glück egal für was du dich entscheidest

Suche eine Antwort mit der wichtigsten Frau in deinem Leben (die erwachsen ist). Die Entscheidung betrifft dein gesamtes Leben. Da bin ich der Meing kann dir nur eine Frau helfen die dich besser kennt als jede Antwort hier. Viel Kraft und Weisheit!

Nix überstürzen, erstmal auf deine Eltern warten, denen die Situation erklären und als Familie beschließen, wie es weitergeht.

dein freund hat schluss gemacht also...hast du seine eltern informiert was passiert ist?

Was möchtest Du wissen?