schwanger mit 15 angst vor reaktionen der mitmenschen

11 Antworten

ich persönlich halte nicht viel von abtreibung...sicher mit 15 is ein wenig früh aber in der heutigen zeit machen wie menschen uns mehr gedanken um das was andere sagen als um das eigentliche "problem" sie muss für sich und ihr gewissen selber entscheiden was sie macht und ich denke mal ihre eltern werden sie auch unterstützen...und wenn es ihr zu viel wird...ich meine mal so heutzutage gibt es viele paare die gern kinder möchten aber nicht können....rede mit ihr...hab für sie ein offenes ohr und lass sie erstmal mit ihren eltern reden...und wie gesagt sie soll sich nicht gedanken um das machen was andere sagen...immerhin soll jeder sein leben so leben wie er es für richtig hält und nicht wie es andere gerne möchten :)

liebe grüße und alles gute deiner freunding

ja ich bin aufjedenfall für sie da aber sie hat gesagt sie will ihren eltern auf keinen fall etwas sagen bei einer abtreibung..

0
@Prinzessinx3Buh

Ja aber woher nimmt sie das Geld? und was wenn die Frauenärztin nicht zustimmt? bzw mit ihren Eltern reden möchte,weil immerhin bringt man ein lebewesen um. und sie ist erst 15. Ich weiß nicht ob bei 15 jährigen eine schweigepflicht gilt

0
@Prinzessinx3Buh

hmm ich finde sie sollte dennoch mit ihnen reden auch wenn es schwer fällt...den eine abtreibung kann man nicht einfach so den eltern gegenüber verheimlichen...gerade wegen krankenhausaufenthalt und den ganzen vorgesprächen,denn man kann nicht einfach hingehen und sagen "so weg damit" und man sollte sich überlegen ob abtreibung wirklich das richtige ist und gerade deswegen sollte man mit den eltern reden...und wenn nicht dann biete ihr an dabei zu sein bei dem gespräch...wissen ihre eltern denn überhaupt das sie schwanger ist?

0
@beauty19941

die kosten werden glaube ich von der krankenkasse übernommen und ja das weiß ich auch nicht ob das so klappt wie sie sich das vorstellt

0
@Morpheus89

nein wissen sie nicht ,das will sie ihnen ja auch niemals erzählen deswegen ist die auch schon relativ entschlossen abzutreiben..

0
@Prinzessinx3Buh

ne freundin von mir hat erst abgetrieben...gut sie ist ein bissel älter aber von ihr weiß ich, dass es da noch einige gespräche gibt ehe abgetrieben wird...für mich ist das nix -_-

0
@Prinzessinx3Buh

puh echt heftig... nur wie gesagt es geht nicht von jetzt auf gleich und das wird ja auch im kh gemacht...versuch sie zu überreden mit ihren eltern zu sprechen bzw mach sie darauf aufmerksam was sie vorher erst noch für "rennerein" hat

0
@beauty19941

Die Schweigepflicht besteht in jedem Fall, sobald das Mädchen urteilsfähig ist (wird mit etwa 12 Jahren in der Regel angenommen).

Andrerseits wäre es natürlich besser, wenn sie wenigstens mit der Mutter reden könnte.

0
@Morpheus89

das verheimlichen ist eigentlich gar nicht so schwer. es kommt darauf an, in der wievielten woche sie ist. wenn sie noch medikamentös abtreiben kann, kann sie das auch zuhause machen. ist dann nur wie eine stärkere Blutung. Ein operativer Eingriff ist auch nicht unbedingt mit Krankenhausaufenthalt verbunden. Die meisten Frauen können 2 Stunden nach dem Eingriff nachhause gehen.

0
@Mewchen

naja das meinte ich ja mit krankenhaus meine freundin war auch nur ein paar stunden drin...aber dennoch vorher die ganzen gespräche und es belastet ja auch die psyche

0

Sie sollte trotz allem mit ihren Eltern reden. Wer weiß, vielleicht stehen sie voll hinter ihr und würden ihr auch beistehen, wenn sie sich entschließen sollte die Schwangerschaft auszutragen. Sie sollte nicht so viel auf das geben, was andere Leute sagen und denken. Natürlich werden Kommentare von wegen junge Teeniemütter, zu blöd zum Verhüten usw kommen. Aber da muss sie einfach drüber stehen. Sie kann ja trotzdem Abi, Ausbildung, Studium, was auch immer machen. Ein Kind versaut ja nun nicht das komplette Leben. Es verkompliziert alles nur etwas. Eine Abtreibung würde bei ihr sicher psychische Folgen haben, da sie ja eigentlich das Kind will. Ihre Eltern stehen ihr sicher bei, egal wie viel sie um die Ohren haben.

hallo du liebe,

deine freundin ist ja echt in einer schwierigen situation. ich kann verstehen, dass sie völlig am boden zerstört ist. die verhütungsmittel halten leider nicht das, was die leute von ihnen versprechen. es gibt kein 100% sicheres verhütungsmittel und anwendungsfehler passieren häufig... in jedem alter. die mitmenschen die lästern, haben meiner ansicht nach keine ahnung...

was deine freundin jetzt braucht ist ganz viel unterstützung und guten rat... menschen, die sie durch diese schwierige situation mit durchtragen... und da finde ich es super, dass du ihr so zur seite stehst... dich für sie informierst und um hilfe fragst. deine freundin kann da echt froh sein, so eine liebe freundin um sich zu haben.

allerdings wäre es auch echt wichtig, dass ihr euch an erwachsene wenden könntet, die euch bzw. deine freundin jetzt gut unterstützen. erste anlaufstelle wären da natürlich ihre eltern, aber du schreibst ja, dass sie das auf keinen fall möchte.

dann würde ich ihr außerdem empfehlen professionelle hilfe in anspruch zu nehmen, um diese entscheidung zu treffen. gerade klingt sie ja wirklich sehr verzweifelt und will wahrscheinlich versuchen, alles rückgängig zu machen durch die abtreibung. das geht leider nicht. auch wenn es medizinisch nur ein kleiner eingriff ist, bedeutet er doch sehr viel. du schreibst ja auch, dass sie einerseits das kind auch behalten will ... sie übernimmt verantwortung für dieses kleine wesen in ihrem bauch und deswegen ist es echt ganz arg wichtig, dass sie die entscheidung gut durchdenkt und erstmal wieder festen boden unter ihren füßen bekommt...

ich würde ihr empfehlen bei der kostenlosen hotline auf vorabtreibung.net anzurufen. da wüsste ich, dass sie gut aufgehoben wäre. sie kann dort auch anonym bleiben und muss erstmal keine angst haben, dass ihre familie irgendwas davon erfährt. sie könnte da mit erfahrenen beraterinnen telefonieren, ihre ängste und sorgen erzählen, so dass die beraterin dann einen guten einblick in ihre situation bekommt und ihr dann auch guten rat und unterstützung anbieten kann. deine freundin könnte dann gemeinsam mit der beraterin einen guten weg für sich finden und die nächsten schritte in ruhe planen.

bei der beraterin könnte sie auch mal danach fragen, wo sie kontakt zu anderen schwangeren mädels in ihrem alter findet → das wäre doch sicher hilfreich, wenn sie sich da austauschen könnte und sich nicht mehr so alleine fühlt

kannst du sie vielleicht dazu ermutigen dort anzurufen? das würde dann auch dich entlasten, oder?

schreib doch wieder, wie es mit dir / ihr weitergeht.

alles liebe

sophie

Wer bezahlt Abtreibung, minderjährig?

Meine beste Freundin ist 15 Jahre alt und schwanger, sie möchte das Kind nicht behalten... Bezahlt die Krankenkasse die Abtreibung? Und müssen davon die Eltern Bescheid wissen?

...zur Frage

freundin schwanger, abtreibung.

hi ich habe grade erfahren das eine freundin von mir schwanger ist sie ist 15 jetz weis sie nicht was sie machen soll und wann wird der bauch dick also nach welcher zeit? und wielange ist noch für eine abtreibung zeit und darf man das überhaubt in deutschland oder ist das hier verboten ? danke für antworten, es ist sehr wichtig.

...zur Frage

Haare kurz schneiden - Junge 15 Jahre?

Hallo,
ich bin am überlegen ob ich mir die Haare wie auf dem Bild unten schneiden lassen soll.
Vorteile, die dafür sprechen:
•Kein Gel und die Frisur sieht immer gut aus
•unkompliziert
•nicht nervend
Nachteile:
•Vielleicht für 15 Jahre (Junge) etwas zu "früh"
•Auslachen von anderen (wegen 15 Jahre und quasi "Glatze" (also fast)??
•Angst vor Reaktionen in der Schule und Bekannten
Was denkt ihr ? Sieht die gut aus? Auch mit 15 ? (Meine Gesichtsform ist ziemlich gleich wie bei Stephen Amell, der Mann auf dem Bild nur das ich keinen richtigen Bart habe wie er)

...zur Frage

Hilfe, seit 11 tagen überfällig?

Ich (15) hatte am 16.5 ungeschützen Geschlechtsverkehr mit meinem freund. Es war an meinem eisprung. Habe direkt am nächsten tag (17.5) die pille danach genommen. Eine Woche später oder so war ich sehr krank und habe auch eine Woche lang Antibiotika genommen. Jetzt bin ich schon 11 tage überfällig und ich habe angst das ich schwanger sein könnte. Denkt ihr das die pille danach nichts gebracht hat da wir es an meinem eisprung gemacht haben? Aber er ist nicht gekommen. 

...zur Frage

Schwanger, Abtreibung & ProFamilia ...

Eine freundin von mir ist schwanger & will wissen ob ProFamilia abtreibt ohne das die eltern es mit bekommen ?

...zur Frage

Klassenkameradin ist mit 14 Schwanger?

Eine Klassenkameradin von mir ist jetzt mit 14 Schwanger geworden und ist momentan in der 6. Woche. Ihren Eltern hat sie es noch nicht gesagt und deshalb diskutiere ich gerade mit einem Freund ob ihre Eltern wollen, dass sie das Kind abtreibt ( Was mein Freund denkt ) oder dass sie das Kind zur Welt bringt und es dann bei ihren Eltern aufwächst ( Was ich denke ) Was denkt ihr was passiert ? Und noch eine Frage was muss sie jetzt eigentlich machen wenn sie angenommen das Kind abtreibt ? Ich habe gehöhrt in Deutschland wäre das auch nicht so einfach, dann würde auch das Jugendamt aufmerksam werden. Vielen Dank im voraus für eure Antworten. PS : Bin wirklich nicht der Freund, bin ja nicht so dumm es ungeschützt zu machen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?