Schwanger kurz nach der Periode?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Spermien überleben im weiblichen Körper bis zu 5 Tage (in Ausnahmefällen und nur unter optimalen Bedingungen auch bis zu 7 Tage) und können im Eileiter auf ein Ei warten. Eine Eizelle ist maximal 24 befruchtungsfähig.

Die fruchtbare Zeit erstreckt sich demnach von 5 (sehr unwahrscheinlich bis 7) Tage vor bis einen Tag nach dem Eisprung. Nur in dieser Zeit kann eine Frau schwanger werden.

Etwa 12 bis (hormonell bedingt maximal) 16 Tage - also durchschnittlich 14 Tage nach dem Eisprung setzt die Periode ein.

Die Zeit bis zum Eisprung kann sehr unterschiedlich lang sein. Also enstehen größere Zyklusunregelmäßigkeiten immer in der ersten Phase vor dem Eisprung. Ohne gezielte symptothermale Zyklusbeobachtung weiß man aber erst hinterher durch das Einsetzen der Periode, ob und wann ein Eisprung stattgefunden hat.

Blutest du lange (z.B. eine Woche) und hast auch mal verkürzte Zyklen, kannst du am Ende deiner Periode gegebenfalls schon in deine fruchtbare Zeit rutschen und dann natürlich auch bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr oder einer Verhütungspanne schwanger werden.

Bei sexueller Erregung wird schon vor der Ejakulation (Samenerguss) das Präejakulat (umgangssprachlich auch Lusttropfen) abgesondert, in dem möglicherweise Spermien sind. Wissenschaftliche Studien kommen da zu
unterschiedlichen Ergebnissen.

Diese Tropfen dienen unter anderem als natürliches Gleitmittel und treten ohne Zutun bzw. Beeinflussbarkeit des Mannes aus.

Jedoch befindet sich in Lusttropfen (wenn überhaupt) nur ein Bruchteil der Menge Spermien eines Samenergusses. Zudem fehlt ein Großteil der weiteren Bestandteile der Samenflüssigkeit, die für das Überleben der Samenzellen
und für eine erfolgreiche Befruchtung nötig sind.

Wenn der Lusttropfen jedoch direkt oder zumindest in noch feuchtem Zustand während der fruchtbaren Phase in die Vagina gelangt, ist eine erfolgreiche Befruchtung möglich, wenngleich auch sehr unwahrscheinlich.

Um dieses zwar kleine aber dennoch gegebene Risiko einer Schwangerschaft zu vermindern, solltest du zeitnah über eine Notfallverhütung nachdenken. Die ellaOne® kann bis spätestens 5 Tage (120 Stunden) nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden.

Die nächste Apotheke berät dich gerne.

Alles Gute für dich!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von milkt
28.11.2016, 21:38

danke!!

0

Geh doch zum Frauenarzt und wenn es positiv ist dann nimm halt die Nachpille. Also nur noch wenn du das Kind nicht willst. Aber treib es auf keinen Fall ab.. jeder verdient es zu leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ufea2000
27.11.2016, 17:42

Die Pille danach nimmt man nur innerhalb weniger Stunden. Wenn der Schwangerschaftstest positiv ist, ist bereits "Leben" da, da gibt es keine "Pille danach"!

1
Kommentar von SrgtHackfleisch
27.11.2016, 18:30

Ufea hat recht. Zudem drückt du jemand anderem deine Meinung auf. Das find ich persönlich weniger gut.

1
Kommentar von SaltNPepa
05.12.2016, 16:16

Du hast schon recht dass das meine Meinung ist aber das ist doch ein freies Land, oder? Und ich finde einfach dass sie das Kind absolut nicht abtreiben sollte. Am Ende entscheidet sowieso sie, also versteh ich dein Problem ich. Ich zwinge sie ja nicht dazu

1

Was möchtest Du wissen?