Schwanger in der 7 woche mit 16 Jahren

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

  • Die schwangere Frau entscheidet sich völlig alleine für oder gegen einen Schwangerschaftsabbruch. Dein Freund hat da keinerlei Mitspracherecht.
  • Da er die Schwangerschaft ablehnt und sich so deutlich für einen Abbruch ausspricht, lässt vermuten, dass er Dich verlassen wird und Du das Kind alleine großziehen musst.
  • Selbstverständlich hat das Kind einen Unterhaltsanspruch gegen den Vater. Vor diesem Anspruch kann sich der vater nicht drücken, ganz egal wie er noch droht. Er hat einfach keine Ahnung. Das Jugendamt wird Dich bei der Durchsetzung der Ansprüche unterstützen. Wenn er tatsächlich nicht zahlen kann, bekommst Du Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt. Diese Summe ist aber nur ein geringer monatlicher Beitrag (etwa 117 Euro).
  • Wenn Du die Schwangerschaft gerne austragen und das Kind bekommen würdest, dann ist die Entscheidung doch eigentlich schon gefallen. Du solltest nicht gegen Deinen Wunsch, gegen Dein Herz oder gegen Deine Überzeugungen eine Schwangerschaft abbrechen. Wenn Du die Schwangerschaft austragen willst, dann tue das auch!
  • Bedenke jedoch dennoch, unter welchen möglicherweise stark eingeschränkten privaten und wirtschaftlichen Bedingungen Du und Dein Kind leben werdet. Eine so frühe Mutterschaft wird große Einschränkungen im Freizeitverhalten, bei der zukünftigen Partnerwahl und bei den Lebensbedingungen mit sich bringen.

Das Mädchen sagt deutlich ,sie will das Kind bekommen** ,sie braucht wirklich nicht noch zusätzlich deine Angsmacherei Angst hat sie nämlich schon genug`!

Die Fragestellerin weiss sehr gut was auf sie zukommt ,es gibt jedoch immer noch Menschen , bei denen steht, das Leben ihrer Kinder über deren "eingeschränkten Freizeitverhalten " und "zukünftigen Partnerwahl "...

1
@ALATI

Ich bitte Dich noch einmal, schreibe einfach selbst hilfreiche, sachliche und konkret auf die Titelfrage bezogene Antworten, denn genau darum geht es auf GuteFrage.net. GuteFrage.net profitiert gerade von der Vielfalt der verschiedenen Meinungen, Ansichten, Erfahrungen und vorallem Wissenschätzen der Teilnehmer.

Wir sind kein Blog, Chat oder Forum, sondern eine Frage-Antwort-Plattform. Antworte auch Du auf die Titelfrage und belaste bitte nicht fremde Beiträge mit Deinen Vorwürfen, Moralisierungen und Wortverdrehereien. Danke!

1

du sagst du bist mit deinen 16 jahren von ihm abhängig. es gibt so viele möglichkeiten sei es mutter&kind heim oder sonstige hilfe vom jugendamt. du willst doch bestimmt eh nicht dein ganzes leben lang bei jemanden bleiben nur damit du durchkommst. im mutter&kind heim sind sie auf mädchen wie dich spezialisiert und dort bekommst du die beste chance eine zukunft für dich und dein baby aufzubauen. wenn du jetzt auf ihn hörst und obwohl du dein kind bekommen möchtest eine abtreibung (das herz der embryos schlägt schon) durchziehst wirst du dir evtl. sehr schwere vorwürfe machen, wenn du in ein paar jahren ein kind zur welt bekommst.

in welcher Hinsicht bist du auf ihn angewiesen?ganz ehrlich...ich kann nachvollziehen,warum du deine Entscheidung davon abhängig machst,denn ich bin wäre ohne meinen Freund auch auf Geschmissen,trotzdem solltest du nicht Abtreiben nur um ihn nicht zu verlieren. wenn du das Kind behalten willst und nur abtreibst,weil du Angst hast ohne ihn nicht klar zukommen wirst du früher oder später zerbrechen weil du er bereust.jetz mal ohne mist...dein Freund ist ein Ar***,wenn er kein Verständnis für deine Gefühlslage hat.vielleicht bist du ohne ihn besser bedient.denk mal drüber nach. Gruß

wenn er der vater ist, hast du auf jeden fall das recht auf unterhalt und wenn er es dir nicht geben will, kannst du´s einklagen. Du gewinnst vor gericht 99 %. Wenn er noch unter 18 ist, müssen seine eltern den unterhalt für sein kind bzw. ihre enkel übnehemen und dir steht auch noch geld von ihm zu, da du die mutter bist und außerdem wegen dem kind ne zeit lang arbeitsunfähig. Außerdem zahlt der staat auch noch kindergeld und so. PS : der freund hat da nix zu melden. Es ist genau so dein kind,. Es ist in deinem Buach. Und du hast die Wahl. Allein du entscheidest das.

In Europa musst du kein Kind wegen finanzellen Gründe abtreiben . Suche dir an den entprechenden Orten Hilfe . Grosse Sprünge wirst du damit nicht machen können, aber du wirst eine Dach über den Kopf und zu Essen haben . Und das Kind in deinen Armen das du haben willst ,weil du es liebst.

Für einen Mann ein Kind abzutreiben ist immer falsch ,damit wird keine Frau zufrieden Leben können .

Also sofort Hilfe holen ,dort wird man dir auch den Rücken stärken.

Hallo,

bitte töte dein Baby nicht! Es wird finanziell nicht einfach werden, aber du musst mit den Konsequenzen deines Handelns leben. Wenn es finanziell gar nicht möglich sein sollte, das Kind zu behalten, dann gib es doch zur offenen Adoption frei. Aber das Schlimmste, was du tun kannst ist, wegen deinem Freund dein Baby töten zu lassen, denn du wirst nicht damit klarkommen können. Jedes Mal, wenn du dann ein Baby siehst, wirst du dir vorstellen, wie dein Kind ausgesehen hätte, und traurig oder sogar depressiv werden.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Gottes Segen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Klar soll sie das Kind bekommen, wenn sie es möchte.

Aber dein Ton, Jesus..., ist zum kot... Bei einem Schwangerschaftsabbruch in der 7. Woche wird kein "Baby" getötet, sondern ein klitzekleiner, wenige Millimeter grosser Embryo. Und Hellseher bist du ja trotz "Jesus" nicht, weisst also nicht, wie es ihr nach einem Schwangerschaftsabbruch gehen würde.

1

Was möchtest Du wissen?