Schwanger.. ich brauche euren Rat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

An dieser Stelle hilft ein Blick in die Packungsbeilage der "Pille danach" (was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme am besten schon vorher tun sollte), denn im Bereich sehr häufige Nebenwirkungen wird unter anderem verspätete Monatsblutung aufgeführt.

Es kann bei der Einnahme bei beiden "Pillen danach" zu einem veränderten
Blutungsmuster kommen und die nächste Menstruation kann in Einzelfällen
durchaus früher oder auch später einsetzen als normal.

Es sind sogar Fälle bekannt, bei denen nach der "Pille danach" die Blutung im
Zusammenhang mit der Menstruation erst mit einer Verzögerung von über 20
Tagen eingetreten ist.

Prinzipiell gilt; je früher die "Pille danach" nach dem ungeschützten
Geschlechtsverkehr eingenommen wird, desto sicherer kann eine
Schwangerschaft verhindert werden, weil die Wahrscheinlichkeit einfach größer ist, einem möglichen Eisprung zuvor zu kommen.

Die „Pille danach“ hemmt die Eireifung und verschiebt den Eisprung im Zyklus der Frau um 5 Tage nach hinten, sodass keine Befruchtung mehr möglich ist, weil die Spermien die Eizelle nun „verpassen“ bzw. dann abgestorben sind und nichts mehr anrichten können.

Nach dem Eisprung, also in der zweiten, unfruchtbaren Zyklushälfte ist eine Schwangerschaft nicht möglich und die Einnahme der "Pille danach" überflüssig, weil mit oder ohne Pille danach das Eintreten einer Schwangerschaft unmöglich ist.

Doch wenn der Eisprung zufällig zeitgleich mit dem ungeschützten Geschlechtsverkehr stattfindet und die "Pille danach" wird wenige Stunden später eingenommen, ist eine Befruchtung der Eizelle nicht mehr zu verhindern. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass trotz Einnahme der "Pille danach" eine Schwangerschaft eintritt.

Deshalb wird in der Packungsbeilage auch die Empfehlung gegeben, dass falls sich die Periode um mehr als 7 Tage verzögert, ein Schwangerschaftstest gemacht werden soll.

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortiertem Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxanoxnymxx
05.03.2017, 21:39

Dankeschön 🙏🏼💖

0

Hallo Anonym,

am Sonntag hast Du geschrieben, dass Du keinen Test machen kannst. Klar, da haben die Geschäfte zu. Aber dann diese Woche? Auf einen Tag hin oder her kommt es ja nicht an.

Weißt Du inzwischen, ob Du schwanger bist? Es ist wirklich so, dass so viele Dinge zusammenkommen.

Da hilft nur ein Test, ein Arzt oder man hat schrifltiche Zyklusbeobachtungen, also ausführlich, nicht nur, wann die Periode war.

Schreibst Du wieder? Anhand Deiner zurückliegenden Fragen spielt sich Dein Leben der letzten Jahre wie ein Film ab. Und dann warst Du verliebt - und dann ging alles ganz schnell?? Mit diesem Mann? - Ich wünsche Dir sehr, dass du die schweren Jahre hinter Dir lassen kannst und wieder eintauchen in Freude, Musik und eine gute Beziehung!

Ganz viele liebe Grüße von Lina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum ist die Antwort von @Kleckerfrau unnötig? Du hast doch selber anscheinend Mist gebaut, sonst wärst du nicht dort wo du jetzt bist. Zu deiner Frage: JA, natürlich kann es sein - oder auch nicht! Ein FrauenARZT (Betonung liegt darauf) könnte dir ja helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann sein, dass die Periode sich verschiebt.

Mach morgen einen Test.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?