Schwanger drohung mit Jugendamt

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Oha, da will dich jemand aber mit ganz gemeinen Mitteln unter Druck setzen. Wenn du krank bist bist du krank. Punktum. Wird schon eher umgekehrt ein Schuh drauss: Du gefährdest das Kind wenn du krank zur Arbeit gehst.

Für den Umzug steht dir ein Tag Sonderurlaub zu. Sofern du ihn rechtzeitig beantragst. Mit KInd hat das nichts zu tun.

Und wenn die zum Jugendamt gehen: Na und solange alles in Ordnung ist - wovon ich mal ausgehe "tun die dir nichts".

Ach ja und Kündigungsschutz hast du auch das weisst du ja oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist volljährig, was will der Arbeitgeber mit dem Jugendamt? Bei Umzug stehen dir Urlaubstage zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Arbeitgeber scheint mir ein bisschen bekloppt zu sein. Ist das eine ganz normale reguläre Arbeit oder eine spezielle Maßnahme?

Also, erst mal wird dir das Jugendamt nicht ohne weiteres dein Kind wegnehmen. Dazu gehört schon einiges. Z.B. ein gestörtes Umfeld, eine Krankheit, die dich dazu veranlassen könnte, dich und dein Kind zu vernachlässigen, Drogensucht, usw... Wenn nichts davon zutrifft und du auch geistig in der Lage bist, Verantwortung zu übernehmen, passiert da auch nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SunnyFrankfurt
04.09.2013, 17:12

Das ist ein Berufsvorbereitungsjahr..

0

Naja in 3Wochen ist mein Umzug in eigener Wohnung und dann werde ich da auch fehlen kann ja nicht Arbeiten bis 14:30 und dann Nachmittag noch meine Wohnung machen.

Dafür musst du dir freinehmen. Krankfeiern deswegen geht nicht. Im Prinzip kann dein Arbeitgeher drohen so viel er will, er hat nichts gegen dich in der Hand, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SunnyFrankfurt
04.09.2013, 17:15

nee er hat nichts gegen mich in der hand.. hat alles erst angefangen seitdem ich schwanger bin davor war das Verhältnis echt gut aber in den letzten 2 Monaten drohen die halt damit

0

Wer umzieht, bekommt doch frei, gibt es da nicht eine gesetzliche oder tarifvertragliche Regelung für Dich?

Und wenn Du krankgeschrieben bist, ist doch auch rechtlich alles in Ordnung.

Versucht da jemand, Dich mit sehr unlauteren Mitteln unter Druck zu setzen?

Wende Dich mal an den Betriebsrat oder die Gewerkschaft.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum droht dir die Arbeit mit dem Jugendamt?

Bitte erzähl deinem Arbeitergeber aber nicht das du schon weißt das du in 3 Wochen fehlst.

Wäre mir neu wenn jemand sein Kind wegen Krankenstand verliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SunnyFrankfurt
04.09.2013, 17:09

Ja weiß ich auch nicht warum die mir damit drohen das geht schon seit Wochen auch wenn ich mal dort bin erzählen sie mir immer ich müsste zum Jugendamt.. Dabei hab ich bzw meine Eltern auch nie was mit dem Jugendamt zutun gehabt.! Oder genauso mit einer Sanktion das ich dann kein Geld mehr bekomme..Ich versteh das alles nicht mehr

0
Kommentar von SchwarzerTee
04.09.2013, 17:09

Doch, von dem Umzug sollte unbedingt "erzählt" werden, nämlich indem der Termin so bald wie möglich bekanntgegeben und Sonderurlaub beantragt wird.

0

Ich verstehe nicht, was das mit dem Jugendamt zu tun haben soll. Schwangere genießen Kündigungsschutz.

bmwoderwas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schreiberhans
04.09.2013, 17:06

Die wissen anscheinend welche Knöpfe sie drücken müssen

0

Was möchtest Du wissen?