Wie bekomme ich ein Beschäftigungsverbot aufgrund meiner Schwangerschaft?

14 Antworten

Ich Frage mich immer warum Zahnarzthelferinnen aufhören MÜSSEN zu Arne sobald sie von der Schwangerschaft erfahren, hat vielleicht auch etwas mit Keimen zu tun. Mir wäre bei deiner Tätigkeit auch nicht wohl dabei und dazu soll man ja nun wirklich nicht schwer tragen. Meine Schwiegertochter wurde 12 Wochen vor Ende der Schwangerschaft freigestellt bei vollem Lohnausgleich. Sie musste auch vorher nicht mehr schwer tragen und nur das tun was zumutbar war. Sie arbeitet als Bäckerei Fachverkäuferin im Schichtdienst, das heißt z.B. früh um 5.00 Uhr anfangen. Ich fand das sehr human von ihrem Chef. Der ist wohl auch darauf bedacht das sie später nach der Babypause wiederkommt

Deine Frauenärztin kann problemlos ein Beschäftigungsverbot für dich ausstellen. Es ist allgemein hin normal in Pflegeberufen. Außerdem ist jede Schwangerschaft anders. Meine Frau ist Physiotherapeutin und hat beim zweiten Kind ab SSW 16. massive Beschwerden mit der Symphyse, Becken und LWS bekommen und es war kein Thema.Selbst so Bürodamen werden teilweise direkt frei gestellt oder Lehrerinen...Von daher solltest du in deinem Beruf eigentlich vollstes Verständnis dafür bekommen! Vielleicht wirklich mal den Arzt wechseln.

Hallo :) erstmal Glückwunsch zu deiner SS, bin aktuell in der 9. ssw.

Gibt es bei Pflegeheimen nicht auch eine Art Aufsichtsbehörde oder Betriebsärzte die für sowas zuständig sind? Denn du kommst ja viel mit Krankheitserregern u.ä. in Kontakt wenn du direkt in der Pflege bist.

darf chef meinen lohn einfach einbehalten

Ich hab bis zum 31.12 in meiner firma gearbeitet und zum 1.1 14 den Arbeitgeber gewechselt. Ich hatte bei meinem alten Arbeitgeber im September ein unfall weil ich ein rad verloren habe. Nun nachdem ich gekündigt habe behauptet er ich hätte eine teilschuld weil ich das rad zufest angezogen hätte. Nun will er meinen lohn vom dezember nicht auszahlen. Weiss jemand das er das einfach so darf.

...zur Frage

Hab ich trotz Beschäftigungsverbot Anspruch auf Elterngeld?

Anspruch auf Elterngeld trotz Beschäftigungsverbot in der Schwangerschaft? gerade eben

Ich bin schwanger in der 10ten Woche und werde auf der Arbeit von Kollegen und Chefs gemobbt. Ich habe nächste Woche einen Termin bei meinem Frauenarzt und werde versuchen ein Beschäftigungsverbot zu bekommen. Sollte dies klappen, beziehe ich bis zur Geburt im Oktober mein Nettogehalt weiterhin vom Arbeitgeber, der sich das Geld bei der Krankenkasse zurückerstatten lassen kann. Nun meine Frage..

NAch der Geburt gehe ich in Elternzeit für mindestens 12 Monate, stehen mir trotzdem 67% Elterngeld zu? Oder wird das Geld gekürzt auf Grund des Beschäftigungsverbotes? Noch eine Frage, muss der AG auch im FAlle eines BV mir den Arbeitsplatz freihalten?

Ich brauch euren Rat, LG Lapana

...zur Frage

Beschäftigungsverbot in der Schwangerschaft, Lohnberechnung bei stark schwankendem Einkommen?

Ich wurde von meinem arbeitgeber aufgrund meiner schwangerschaft ins bv gesetzt.nun wird mir mein durchschnittlicher lohn der letzten 3 monate als lohnfortzahlung gezahlt.allerdings habe ich ein so stark schwankendes einkommen (midijobber in der gebäudereinigung),so dass sich die regelung der 3 monate/13 wochen extrem negativ auswirkt.ich habe die 3 monate vor bv sehr wenig verdient. Kann ich von meinem arbeitgeber eine andere berechnung verlangen, in dem die letzten 12 monate herangezogen werden?

...zur Frage

Kommt man aus einem Vorvertrag beim Arbeitgeber wieder raus?

Kann man einen Vorvertrag, den man beim Arbeitgeber unterschrieben hat, wieder kündigen?

...zur Frage

Im Beschäftigungsverbot Branchenzuschlag weg?

Hallo, ich bin über eine Zeitarbeitsfirma. Befristet angestellt bis zum 30.06 und bin momentan im Beschäftigungsverbot (22 ssw).

Nun geht es darum das ich diesen Monat extrem wenig Lohn bekommen hab und ich nicht weiß ob das so richtig ist von der Firma.

Es ist so ab Oktober letzten Jahres habe ich einen Branchenzuschlag erhalten der meinen Stundenlohn auf 11€/h gehoben hat. So hatte ich meistens 1200 raus. Nun habe ich diesen monat nur 988€ bekommen und habe mir von einer anderen Schwangeren im BV sagen lassen das ich durch das BV keine Finanziellen Einbußen haben darf gesetzlich. (BV ist ausgestellt vom Gyn). Würde das nicht dann bedeuten dass die mir zu wenig gezahlt haben? Und die müssen sich doch auch irgendwie an meinen letzten Drei Gehältern orientieren. Anhand dieser Monatszahlung ist zusehen dass sie es nicht tun.

Weiß vielleicht jemand darüber bescheid ob die Firma da im recht ist? Bin total verzweifelt. So wenig hab ich noch nie dort verdient.

Bitte nur Sachliche Antworten. Danke

...zur Frage

Beschäftigungsverbot in Schwangerschaft ?

Hallo, ich bin jetzt in 24ss. Mein Arbeitgeber hat kleines Firma und mehrere Häuser und Wohnungen mit Flüchtlingen und schlampen. Ich muss da jeden Tag putzen 8std und tragen mehr als 15kg und putzen ohne Handschuhe. Das wäre kein Problem aber ich habe schon Bauchschmerzen von beugen und da meine Chef ist nicht so glücklich das ich schwanger bin und er zeigt mir das er brauche mir nichts mehr. Also wenn ich habe gehört das in Flüchtlingen Wohnungen ist ~10 Leute krank mitTuberkulose ich hab das sofort für meine HA gesagt, hab ich Krankenschein sofort gekriegt. Meine FA hat nur gesagt das Schwangerschaft ist nicht kompliziert und putzen kann ich, also brauche ich kein BV. Und BV soll meine Arbeitgeber schreiben. Arbeitgeber hat schon am Anfang Schwangerschaft gesagt dass wenn mir geht's nicht so gut bei Arbeit ich soll bei HA gehen und BV holen. Meine HA jetzt hat gesagt das er schon 10jahre schreibt kein Besichtigungverbot weil dass macht FA und ich soll bei anderen FA jetzt gehen. Was kann ich noch machen? Hab ich Angst das andere FA wurde nur lachen wenn ich sage alles und kriege ich garnicks. Schreiben Sie ihre Erfahrungen und Meinungen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?