Schwanger Berufsverbot AOK Ausgleich?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

...siehe meine erste Antwort zum Thema:

Beim Beschäftigungsverbot hat die Schwangere gegen ihren Arbeitgeber
Anspruch auf zeitlich unbegrenzte Zahlung des vollen Arbeitsentgelts
(Mutterschutzlohn). Dieses bekommt der Arbeitgeber auf Antrag über das
Umlageverfahren 2 (U2-Verfahren) von deiner Krankenkasse erstattet.

Durch ein BV dürfen dir keine finanziellen Nachteile entstehen. Dein Arbeitgeber muss dir weiter deinen vollen Lohn zahlen.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heyheymymy
28.10.2016, 11:29

also muss ich mich jetzt um nichts kümmern in sachen formalitäten bezgl der lohnfortzahlung?

0

Was möchtest Du wissen?