schwanger werden trotz PCO?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Grundsätzlich ist PCO relativ leicht zu behandeln. Wenn der Partner keine Probleme oder Einschränkungen hat, dauert es mit der richtigen Behandlung nicht länger als bei anderen Paaren. 

Wir mussten damals in einer Kinderwunschpraxis behandelt werden, da mein Partner leider zu den Männern gehörte, die eben Probleme hatten. 

Man riet uns zu einer IUI, da wir jedoch nicht verheiratet waren und de Kosten selbst hätten tragen müssen, entschieden wir uns jedoch für Medis und Gv nach Plan. 

Zunächst musste ich etwa einen Monat die Pille nehmen, um einen Zyklus starten zu können. Etwa zwei Wochen vor Ende der Pilleneinnahme musste ich damit anfangen, Dexamethason zu nehmen. Abgesetzt wurde dieses erst mit Eintreten einer Schwangerschaft. 

Weiter ging es mit Clomifen. Da dies bei mir leider gar nicht anschlug, gab es im zweiten Zyklus stattdessen Gonal F. 

Ständige Untersuchungen waren natürlich unbedingt nötig, um den Zeitpunkt zu finden, an dem der Eisprung ausgelöst werden sollte und um zu sehen, ob die Medis überhaupt Wirkung hatten und sich keine unerwünschten Nebenwirkungen entwicklten.

Mit dieser Methode wurde ich bereits im zweiten Zyklus nach Beginn der Behandlungen schwanger. Es war für uns ein Wunder, da wie gesagt mein Partner nur eingeschränkt zeugungsfähig war. 

Du solltest mit deinem Arzt eine Möglichkeit finden, die für dich in Frage kommt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo liebe 

LeylaHansen

Ich bin 21 Jahre alt und versuche seit meinem 16. Lebensjahr schwanger zu werden. 16 klingt vllt etwas jung aber es war mir egal da es mein Leben ist und es niemand was anzugehen hat und jeder der darauf hatet .. Dazu kann ich nur sagen LMAA 😘

Jedenfalls meinte mein Endogenologe vor Ca einem halben Jahr das man es endlich mal anständig behandeln müsse. Da ich sonst niemals schwanger werden würde... 

Er verschrieb mir für mein PCO mit Schilddrüsenunterfunkrion 

L-Thyroxin 75 & die Belara Pille.

Zur vollen Geschichte 

Ich würde Im November 15 mit der Pille Maxim eingestellt da ich diese nicht vertragen hatte & keine der 4. Generation haben wollte bekam ich eine andere dessen Name ich leider nicht mehr weis ... Jedenfalls hab ich die abgesetzt weil ich meine Tage dann wieder nicht bekam .. So bin ich nach Stuttgart gezogen und habe den Arzt gewechselt ... 

Er verschrieb mir also diese Belara Pille ( auch eine der 4. Geberation) aber er meinte je mehr ich mich bewege desto besser oder geringer wäre die Thrombose Gefahr. 

Also hat er mich überredet diese Pille also doch zunehmen. Die nahm ich ab Anfang März. 

Habe Anfang Mai abgesetzt um zusehen ob die Mens nun endlich alleine funktioniert .. Und es gibt Wunder zwar eine Woche später als mit Pille kam die Mens ich war happy und habe die Pille weiter genommen bis ich Anfang Juni abgesetzt habe. (Fazit habe nur einen Monat weiter genommen) 

Meine Mens waren 28.juni- 3.Juli.16 

Mein heiß ersehnter Eisprung kam zwischen dem 10.-20.Juli 

Und bin jetzt 6W+4T 

Ich habe all die Jahre davor nie wirklich Hilfe bekommen .. Ein Arzt verschrieb mir sogar Clomifeen ohne blutabnahme & zerstörte mein Zyklus noch mehr .. An alle mädels und auch dich lass bitte den Kopf nicht hängen!!! 

Es gibt sehr viele Wunder !! 

Und meins ist jetzt im 2. Monat😍😍😍

Mein Freund und ich freuen uns so sehr & er fängt jetzt schon mit dem Hamster Kauf fürs Baby an.

Vorsicht in den 1.-12. Woche Ist jedoch geboten!!! Schont euch und nehmt Folio forte am besten noch vor Beginn der Schwangerschaft.

Für die die schon L-Thyroxin nehmen rate ich Folio forte jodfrei zu nehmen ... 

Sorry für den Riesen Text aber ich will euch echt Hoffnung machen das für JEDEN auf dieser Welt Glück existiert .. Gott entscheidet wann der richtige Zeitpunkt ist. 

Kleiner Tipp 

Denkt nicht so viel übers schwanger werden nach so klappt das niemals ... 

Hatte im Juni Juli überhaupt keine Zeit darüber nach zudenken und eigentlich war es nicht geplant .. Umso mehr freu ich mich jetzt natürlich .. Das WunschBaby kommt Mitte April. 

Eure Jenny 😘😘😘😘😘😘😘😘

Seit alle geknuddelt & viel Spaß beim Herzeln & Kugeln ❤️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo liebe
LeylaHansen
Ich bin 21 Jahre alt und versuche seit meinem 16. Lebensjahr schwanger zu werden. 16 klingt vllt etwas jung aber es war mir egal da es mein Leben ist und es niemand was anzugehen hat und jeder der darauf hatet .. Dazu kann ich nur sagen LMAA 😘
Jedenfalls meinte mein Endogenologe vor Ca einem halben Jahr das man es endlich mal anständig behandeln müsse. Da ich sonst niemals schwanger werden würde...
Er verschrieb mir für mein PCO mit Schilddrüsenunterfunkrion
L-Thyroxin 75 & die Belara Pille.
Zur vollen Geschichte
Ich würde Im November 15 mit der Pille Maxim eingestellt da ich diese nicht vertragen hatte & keine der 4. Generation haben wollte bekam ich eine andere dessen Name ich leider nicht mehr weis ... Jedenfalls hab ich die abgesetzt weil ich meine Tage dann wieder nicht bekam .. So bin ich nach Stuttgart gezogen und habe den Arzt gewechselt ...
Er verschrieb mir also diese Belara Pille ( auch eine der 4. Geberation) aber er meinte je mehr ich mich bewege desto besser oder geringer wäre die Thrombose Gefahr.
Also hat er mich überredet diese Pille also doch zunehmen. Die nahm ich ab Anfang März.
Habe Anfang Mai abgesetzt um zusehen ob die Mens nun endlich alleine funktioniert .. Und es gibt Wunder zwar eine Woche später als mit Pille kam die Mens ich war happy und habe die Pille weiter genommen bis ich Anfang Juni abgesetzt habe. (Fazit habe nur einen Monat weiter genommen)
Meine Mens waren 28.juni- 3.Juli.16
Mein heiß ersehnter Eisprung kam zwischen dem 10.-20.Juli
Und bin jetzt 6W+4T
Ich habe all die Jahre davor nie wirklich Hilfe bekommen .. Ein Arzt verschrieb mir sogar Clomifeen ohne blutabnahme & zerstörte mein Zyklus noch mehr .. An alle mädels und auch dich lass bitte den Kopf nicht hängen!!!
Es gibt sehr viele Wunder !!
Und meins ist jetzt im 2. Monat😍😍😍
Mein Freund und ich freuen uns so sehr & er fängt jetzt schon mit dem Hamster Kauf fürs Baby an.
Vorsicht in den 1.-12. Woche Ist jedoch geboten!!! Schont euch und nehmt Folio forte am besten noch vor Beginn der Schwangerschaft.
Für die die schon L-Thyroxin nehmen rate ich Folio forte jodfrei zu nehmen ...
Sorry für den Riesen Text aber ich will euch echt Hoffnung machen das für JEDEN auf dieser Welt Glück existiert .. Gott entscheidet wann der richtige Zeitpunkt ist.
Kleiner Tipp
Denkt nicht so viel übers schwanger werden nach so klappt das niemals ...
Hatte im Juni Juli überhaupt keine Zeit darüber nach zudenken und eigentlich war es nicht geplant .. Umso mehr freu ich mich jetzt natürlich .. Das WunschBaby kommt Mitte April.
Eure Jenny 😘😘😘😘😘😘😘😘
Seit alle geknuddelt & viel Spaß beim Herzeln & Kugeln ❤️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

PCOS ist deshalb einer der häufigsten Gründe für ungewollte Kinderlosigkeit.Das PCOS haben etwa 4 – 12 Prozent aller Frauen und hat zur Folge, dass der Eisprung und somit auch die Mens nur in sehr langen Abständen auftritt und es somit unter Umständen schwieriger sein kann, schwanger zu werden. Viele Frauen mit PCO Syndrom berichten, dass sie ihre Blutung nur alle drei Monate haben.Auch mit PCO Syndrom kann frau auf natürliche Weise schwanger werden. Die natürliche Familienplanung bzw. die symptothermale Methode kann in diesem Fall helfen. Es gibt natürlich keine Garantie, dass es mit Hilfe von natürliche Familienplanung klappt, schwanger zu werden. Dennoch würde ich es immer erst auf natürliche Weise probieren bevor man mit IVF, ICSI oder Ähnlichem nachhilft. Beim PCOS ist ja das Problem, dass sich der Eisprung extrem weit hinauszögern kann – mal dauert es vier Wochen, mal sechs oder sechzehn Wochen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mache zur teit genau das selbe durch . Hatte meine Periode das letzte mal in Febuar und möchte jetzt gerne ein baby haben. Der Arzt meinte nur kein Problem. Dann haben die mir jetzt die pille verschrieben um wieder die bluting zu bekommen. Damit mein zyklus wieder nornal verläuft aber nur 1 monat nehme ich die pille. Dann neheme ich danach sofort ein bestimmtes medikament das heist irgebdwas mit C .... oder so. Dann soll ich es versuchen. Und der Arzt ist sich sicher das es schon klappen wird. Ich habe allerdings schon 2 Kinder. Also wenns bei mir garnicht klappen sürde wäre es nur schade und kein Weltuntergang... ich hoffe ich konnte dir damit irgendwie helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir vorschlagen, deine Frage(n) hier http://pcos-selbsthilfe.org/ zu stellen. Da kannst du dich auch mit vielen Betroffenen austauschen und bekommst sicherlich schneller gute Antworten darauf als hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?