Schwanger- welche finanzielle Unterstützung? Arbeitsamt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

erstmal alles Gute zur Schwangerschaft.

Also, an deiner Stelle würde ich mal bei der Profamilia vorbeischauen, die gibt es bestimmt in eurer Gegend auch http://www.profamilia.de/ Ich bin mir sicher, auf Grund eurer finanziellen Verhältnissen steht euch eine Erstausstattung zu, da gibt es glaub ich so bis zu 1000 Euro, und damit kann man schon ne Menge anfangen.

Das Elterngeld musst du beantragen bei der Gemeinde, gib im Google einfach "Elterngeldantrag" ein und deinen Wohnort.

Kindergeld musst du dich bei Arbeitsamt erkundigen und dort schonmal vorab die Anträge abholen.

Wünsche euch alles Gute.

Es wäre wahrscheinlich vorab erstmal gut, wenn du dich diesbezüglich mal mit dem Sozialamt in Verbindung setzt. Diese können dir sagen, was du bekommst oder auch nicht. Ich weiß es leider nicht. Ich bezweifle zwar, daß du was bekommst, wenn du und Dein Freund zusammenzieht, da er ja verdient. Eigentlich könnt ihr ja von seinem Lohn doch die Sachen kaufen oder ?! Du hast ja auch die 400,-- € jetzt und Dein Freund verdient ja auch nicht schlecht. Wenn du Elterngeld beantragst, bekommst du den Mindestsatz von 300,--.

Ich denke grundsätzlich wie der Kollege carleone, aber hiermit ist dir nicht geholfen, weil man merkt, dass du ja nur vorübergehenden Leistungsmittelbedarf hast.

  • Elterngeld kannst du zusätzlich beziehen, zum Mindestsatz.

  • Kindergeld ist ebenfalls klar

  • Ob für das Kind selbst noch Leistungen vom Amt möglich sind (auch einmalige) hängt von der Einkommensituation deines Lebensgefährten zusammen, hier bist du bei Pro Familia gut aufgehoben, die kenne sich aus.

  • Ggf. sind, solange du nicht arbeitest, ergänzende Hilfen in Form einer Einkommenaufstockung vom Amt dauerhaft möglich und nötig, wobei dein Freund grundsätzlich ganz gut verdient.

Was möchtest Du wissen?