Schwanger - Hilfe ich darf nicht weiter Abnehmen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich stimme den anderen absolut zu. Hör auf dein Gefühl. Wenn dir die Reaktion des Hausarztes/ Frauenarztes falsch vor kommt dann geh umgehend zu einem anderen. Noch besser: Geh ins Krankenhaus, lass dich dort untersuchen in der Gyn, sag dort wie es um dich steht. Sie werden dann wohl wissen ob sie dich mit XYZ heim schicken oder ob sie dich da behalten (ich tippe auf letzteres).

Warte nicht lange, handle. Wenn es dir möglich ist nimm jemanden mit dem du vertraust, und geh noch heute ins nächste Krankenhaus. Lieber einmal zuviel und sicher gehen, als einmal zu wenig

Ich hab damals (da ich Hilfe suchte im Krankenhaus) mein Leben und das Leben unseres Kindes geschützt.

slaughter996 04.09.2014, 13:13

Erstmal danke für deine Antwort! Es ist wohl wirklich besser wenn ich mit meinem Verlobten ins Krankenhaus fahre ich darf und will ja nicht noch mehr Abnehmen und damit das Leben von meinem Kind gefährde

0

Eines vorab. Du bist bestimmt wunderschön und dein Körper ist super! Glaubst dus mir nicht, dann schick mir ein Foto und ich schwärm dir was vor, wie gut dir 10kg mehr stehen würden. !!! Also super, dass du schon mal so einsichtig bist und erkennst, dass du ein Problem hast. Ich hoffe auch sehr, dass du weiterhin so an das Kind denkst. Die Idee mit dem Krankenhaus finde ich auch super. Falls du noch einen Partner hast, würde ich auch mit ihm reden. Er wird dich bestimmt unterstützen. Ich denke es wäre jetzt gut jemand bei dir zu haben, der sich um dich kümmert. So genau kenne ich mich leider nicht mit der Magersucht aus. Aber wenn du schreibst, dass du vieles immer schnell wieder erbrichst und dennoch dem Kind zu liebe an dir arbeiten willst, musst du mehr kcal zu dir nehmen. Du meinst, dass du das feste Essen nicht runterbekommst, versuche doch flüssige Nahrung. Mein persönlicher Tipp: Vom Fitness her weiß ich, dass der Körper flüssige Sachen schneller aufnimmt. Bspw. kannst du dir Instant-Haferflocken besorgen und die anrühren. = Kohlenhydrate. Für gesunde Fette kannst du ja evtl. Avocado, Erdnussmuß, Olivenöl etc. unterrühren. Oder du kaufst dir gleich Babybrei und pfeifst dir das Zeug rein. Eiweiß empfehl ich dir einfach aus dem Bauch raus einen Magerquark mit Wasser anrühren. Den optimierst du einfach mit etwas Zucker (oder Stevia, wenn du so darauf achten möchtest). Versuche alles solange es geht im Körper zu behalten, damit er sich seine Nährstoffe ziehen kann. Eventuell mischt du dir auch einfach alles zusammen und nimmst immer wieder kleinere Mengen zu dir, falls du sagst ein Glas ist zu viel etc. Überwache dein Gewicht (jede Frau nimmt in der Schwangerschaft zu und du umso mehr - dir und des Kindes Wohl wegen). Hin und wieder versuchst du auch wieder feste Sachen zu dir zu nehmen, die der Körper gut aufnehmen kann. Außerdem stehen wir Männer auf Kurven und glückliche Frauen. Ich würde dich gerne mehr unterstützen - finde einfach wieder den Gefallen am Essen. Es ist gut für deine Gesundheit und deine kleine Zukunft. Ich denke du wirst noch genug Energie brauchen, um den oder die Kleine zu unterstützen. Du schaffst das schon!!! Erkundige dich doch auch bei sämtlichen Beratungsstellen. Eventuell gibt es betreutes Wohnen, ambulante Aufenthalte usw. Kopf hoch

slaughter996 04.09.2014, 13:52

Dankeschön für deine nette und aufmunternde Antwort :-) deine Tipps sind auch sehr hilfreich ich versuche sie gleich heute umzusetzen

1

Hi slaughter996,

Vielleicht liegt es noch daran dass dein Körper sich an das essen gewöhnen muss. Ich würde versuchen leichte Kost zu essen, und es erstmal damit zu probieren. (bsp. suppe) Wenn du merkst dass es nichts bringt, geh zum Krankenhaus und lass dich dort beraten. Erzähle ihnen von deinem Problem und dass du schon beim Arzt warst, jedoch ohne erfolg. Ich würde es vermeiden in die Apotheke zu gehen und ein '' Anti-Brech-mittel '' zu holen, da es wohl möglich dem Baby schaden könnte. Lass dich lieber nochmal im Krankenhaus beraten gar behandeln. Viel Glück.

LG YunaW.

Ich wollte meinem Arzt vorschlagen ob ich nicht eine Weile im Krankenhaus bleiben kann damit ich wenigstens kcal und normale Infusionen bekomme doch er hat mir nicht einmal zugehört

dann geh eben zu einem anderen Gynäkologen und rede mit dem offen über deine Magersucht und deine Bedenken.

slaughter996 04.09.2014, 12:55

Danke für die Antwort

0

Was sagt der Frauenarzt dazu?

Was möchtest Du wissen?