Schwanger - dem Chef lieber gleich beichten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ist die Schwangerschaft denn schon bestätigt oder nicht?

Man hat doch die Verpflichtung, dem arbeitgeber sofort Bescheid zu geben. Der Arbeitgeber muss ja auch bestimmte Dinge dann beachten. Dich nicht mehr schwer geben lassen zb. Oder der Betrieb muss eine Liege bereit stellen, falls du dich mal hinlegen musst (ist wirklich so)

Ich würde mit dem Chef ein 4 Augen Gespräch führen, ihm die Situation darstellen und ihn darum bitten es für sich zu behalten. Bis du die endgültige Bestätigung Hast. In den ersten 3 Monaten kann ja sowieso viel passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinZoey
30.06.2014, 18:59

Schwanger bin ich, das ist bestätigt, da aber noch nicht wirklich viel erkennbar war und noch kein Herzschlag vorhanden war, hat mein Frauenarzt mir abgeraten schon etwas zu sagen. Hab auch noch keinen Mutter-Kind-Pass, der Arzt hat mir nur Blut abgenommen (zur Blutgruppenbestimmung) und mir einen neuen Termin in 2 Wochen gegeben.

0
Kommentar von faiblesse
30.06.2014, 21:17

Na ja, der Arbeitgeber möchte ja den voraussichtlichen Geburtstermin Wissen, der wird ja im Mutterpass eingetragen. Da kann ja entweder eine Kopie von abgeben, oder aber eine extra Bestätigung vom Arzt. Da du den Pass noch nicht hast..

Ich Würde nur aufpassen, dass bei dem Datum "festgestellt am" nicht das jetzige Datum steht, wenn du es erst in 3 Wochen auf der Arbeit mitteilst. Kommt dann wohl auch nicht so gut..

Warum willst du es denn noch nicht sagen? Falls was passiert?

0

besser ist gleich sagen denn so hat er bzw du noch genügend Zeit Vertretung anzulernen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag doch einfach, dass du mit dem Auto da bist? Ich denke man muss sich nicht rechtfertigen, wenn man während der Dienstzeit einfach keinen Alkohol trinkt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit wann braucht man eine Entschuldigung, wenn man kein Alkohol trinken will...?

An deiner Stelle würde ich es noch nicht sagen, erst wenn es 100% sicher ist. Wenn dein Chef unbedingt eine Erklärung deiner Abstinenz benötigt, sag ihm, dass du Tabletten nimmst und kein Alkohol darfst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hast du gerade massive Kopfschmerzen und willst halt nicht.
In einer Firma während der Arbeitszeit - das wäre etwas seltsam, wenn man da jemanden "unter Druck" setzen würde, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte die 2 Wochen noch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag einfach du trinkst kein Alkohol. Macht ja nicht jeder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nun ja, es kommt ja doch heraus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?