Schwalben bauen Nest

3 Antworten

An sich stehen Schwalben unter Naturschutz, doch wenn man sie stört (beim Nestbau) lassen sies irgendwann sein und ziehen um. Damit zwingst du sie ja nur zum Umzug. Natürlich darfst du das nicht mehr machen, wenn sie bereits Junge oder Eier bekommen.

Hindere das sie das Neste bauen oder setz es um. Meistens kommen sie nicht wieder. Bei uns wollten sie unter dem Dach auf der Terrasse bauen, wir störten sie 2 - 3 Mal, dann haben wir das angefangene Nest umgesetzt und sie kamen nicht wieder. Nur stör beizeiten, nicht wenn Eier drin sind. Das tut einem dann wieder schon leid.

Ich hüppe schon ständig draußen rum und störe sie. Aber spätestens in der Woche ist dann alles zu spät.Ich bin zwischen 12 und 15 Stunden jeden Tag unterwegs, da habe ich keine Chance. Voriges Jahr hat mein Mann auch in der Holzdecke ein Stück Gardine befestigt, um den kleinen Mauervorsprung abzuschirmen. Da sind die einfach hintergeschlüpft. Und ich komme da sowieso nicht ran. Die Baustelle ist ca. 3 Meter über der Treppe, man kann auch nicht einfach eine Leiter ranstellen.

0

laß sie bauen, ihr Lebensraum wird doch immer kleiner und irgendwas muß ihnen bei euch besonders gut gefallen.

Ich wohne auf dem Land, da haben sie massig Lebensraum....sollen sie ja auch, aber nicht in meinem Hauseingang.

0

Wände schnell dreckig

Liebe Forumler,

ich wohne seit 3 Jahren in einer Wohnung mit normal weiß gestrichenen Wänden. Jetzt fiel mir auf, dass bestimmte Stellen wie über der Heizung, an der Decke, überall rund um die aufgehängten Bilder total dreckig sind......

Ich habe vorigen Dezember einen neuen Kalender aufgehängt und gestern gesehen, da ist schon ein dunkelgrauer Rand drumherum.

Ich weiß, dass das im Laufe der Zeit passiert, aber so schnell ist mir das noch nie so extrem aufgefallen.

Kommt das vom vielen Heizen diesen kalten Winter?

Kann man das vermeiden?

Libe Grüße

...zur Frage

Muss der Vermieter Schadensersatz zahlen?

Hallo ihr lieben, grade eben skypte ich mit meiner Cousine und die hat nur noch geweint.

Erstmal von Anfang an, sie wohnt seit 3 Jahren einer Wohnung aber in Deutschland ist das mehr als schwer, eine bezahlbare Wohnung zu finden.

Ihr Vater hatte einen Bekannten der eine Kegel und Pilsbar hat.

Meine Cousine baute mit ihrer Familie einen kompletten Keller um zu einer Wohnung. Die Wohnung hatte noch nicht einmal eine Eingangstüre, da mußte gleich Statiker und Architekt kommen. Die Wohnung war ein großer Keller und erst Sie machte es zu einer Wohnung. Ließ sich an die Kanalisation schliessen (das kostst mit Rohrverlegung und alem drum und drann knap 3000Euro. Das Bad und die Küche mussten erstmal an die Kanäle. Natürlich haben wir das alles bezahlt, denn der Vermieter war ein Frend ihres Vaters. Wir mussten Wänd abtragen und einen Einriss ins Haus machen für eine Wohnungstüre. Sie haben insgesamt 30,000Euro in die Wohnung investiert. Und da der Vermieter auch der beste Freund, ihres Vaters war und das seit mehr als 60 Jahren, so haben sie auch nichts schriftliches aufgesetzt.

Nun ist es so, das Haus soll im Juli abgerissen werden und sie hat schon eine kleine Wohnung. Das Probem ist nicht dass sich von 140qm verkleinert auf 56qm. Doe Wohnung war ihr eh viel zu groß.

Die Frage ist ihr Vermieter beauftragteine Umzugsfirma usw. ..meine Cousine vor kurzem erst einen Bandscheibenvorfall.

Und bis die Mühlen in Dutschland bei den Ämtern mahlen dauert das ewig.

Im Augenblick sieht es so aius, das sie nicht mal Kartons kaufen bzw. nur leihen kann. Die Wände möchte sie auch noch streichen, denn die ind nicht gerade fleckenlos.

Da Sie in ihre vrherige Wohnung im November 2014 eingezogen ist und den Keller für über 30.000 Euro zu einer Wohnunggemacht hat.

Müsste sie doch auch

Ich lebe nicht in Deutschland und kenne mich mit Gesetzen in D nicht aus. Ich dachte, ich erkundige mich mal hier, um ihr eine klene Freunde zu machen.

Gruß Orel

...zur Frage

Wespen bauen ihr Nest direkt über meiner Haustüre. Wie kann ich sie OHNE GIFT davon abhalten? Woanders würde ich es lassen aber direkt an der Türe...?

...zur Frage

Mehlschwalbe baut Nest auf Balkon

Hallo, ich habe auf meinem Balkon entdeckt, dass sich ein paar Schwalben ein Nest bauen. Was meint ihr? Sollte ich das sofort wegmachen oder kann ich Herz zeigen und die Vögel wenigstens legen und brüten lassen? Würden die Schwalben großen Schaden für mich anrichten?

Danke schonmal für eure Antworten :)

...zur Frage

Ich suche einen neuen Downhill reifen?

Hallo, ich brauche einen neuen enduro/downhill Reifen. Es gibt so vielen und jetzt wollte ich mal Fragen ob ihr irgendwelche Erfahrungen mit guten Reifen gemacht habt. Wichtig ist mir für den Vorderreifen, viel Grip und eine Hohe Haltbarkeit. Für den Hinterreifen ist mir wenig Rollwiederstand und eine Hohe Haltbarkeit wichtig. Außerdem sollte der Reifen nicht viel zu teuer sein. Mein momentaner reifen hat als Größe: 27,5×2,4. Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Welche Rechte habe ich als Nachmieterin? Muss die Vormieterin alle Wände streichen, auch wenn nicht alle dunkelbraun und -blau sind?

Die Vormieterin hat die Wände mit einer braunen und dunkelblauen Wischtechnik bemalt. Es gibt mehrere plastische Gibstafeln, auf der sie mit braunen Farben gemalt hat.

Ich habe den Mietvertrag mit der Genossenschaft schon unterschrieben. Die Genossenschaft sagte, es müsste eigentlich von der Vormieterin geweißt werden.

Heute ist Sonntag und ich kann nicht noch Mal genauer nachfragen. Wisst ihr, ob damit alles Wände gemeint sind? Auch die weissen (leicht vergilbten) Wände?

Wenn ich bei Auszug nicht streichen will, könnte ich es aber bei Einzug selbst machen, sagte die Genossenschaft. Das habe ich hoffentlich richtig verstanden, oder?

Ich dachte nämlich beim Besichtigungstermin zuerst, ich frag sie ob sie mir die Küche schenkt, wenn ich streiche (bzw. Maler beauftrage). Sie will 1300€ für die Küche. Das ist für dieses alte Ding viel zu viel. Ich vermute, sie spekuliert darauf, dann für den Preis Maler zu bezahlen, ich denke, sie weiss schon, dass das teuer wird, man muss zweimal drüber gehen und die Wohnung ist nicht sehr klein (73m2).

Aber seit vorgestern frage ich mich, wieso ich mir das antun sollte. Weil ich so ein netter Mensch bin?

In 2,5 Stunden treffe ich sie und schaue mir die Wohnung und die Küche noch Mal an.

Die Genossenschaft sagte, ich könne ihr sagen, sie soll die Küche raus bauen. Dann bekäme ich erst Mal eine Spüle und einen Herd gestellt (kostenfrei). Später kann ich mir überlegen, ob ich selbst eine Küche gebraucht kaufe, die mir wirklich gefällt oder ob ich sogar eine Neue einbauen lasse. Die Genossenschaft bezuschusst das dann, ich käme also für 1300€ für eine ganz neue Küche.

Da nicht alle Räume dunkel gestrichen sind, frage ich mich jetzt aber, ob es im ungünstigsten Fall so läuft, dass die Vormieterin nur die dunklen Wände weiß streicht. Dann müsste ich nämlich alle anderen Flächen selbst machen. Das würde ca. 400€ kosten.

In diesem Fall würde ich ihr lieber für 400€ die Küche abkaufen, dann hätte ich halt eine und sie dafür bitten, die Wände weiss zu streichen (alle). Dann muss ich mich darum nicht auch noch kümmern und kann einfach einziehen.

Ich will sie nicht verärgern, indem ich ihr sage, sie soll die Küche ausbauen.

Was wäre euer Rat? Auf mein Recht pochen und die Wohnung weiss streichen lassen?

Oder riskiere ich damit, dass nicht alle Wände gestrichen werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?