Schwacher Euro gut für Export?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, das ist falsch gedacht, da die Exportgüter ja in EURO bezahlt werden und der Betrag in EURO ja unabhängig vom Wechselkurs immer der gleiche ist.

Ein schwacher EURO sorgt dafür, dass europäische Produkte, die exportiert werden günstiger sind.

Das ganze ist aber kein Allheilmittel, wie gerne angenommen wird. Unter anderem deshalb, weil gerade die Staaten, die momentan in einer Schieflage sind (Griechenland,...) nichts haben, das exportiert werden könnte und andererseits auf Importe angewiesen sind, die dann natürlich teurer würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das hast du einen Denkfehler...

Ein schwacher Euro bedeutet, dass andere Länder weniger bezahlen müssen. Kleines Beispiel:

VW verkauft einen Golf für 20.000 Euro. Ein Amerikaner möchte den kaufen und bezahlt dafür 20.000 Dollar. Am nächsten Tag stürzt der Euro ab. Er kostet immer noch 20.000 Euro, aber nur noch 15.000 Dollar, wegen des neuen Wechselkurses. Und plötzlich steigt die Nachfrage bei dem Amis, weil er für sie günstiger geworden ist. Ganz viele Amis kaufen einen Golf (und viele andere Produkte aus dem Euro-Raum). Sie tauschen brav ihre 15.000 Dollar in Euro um, kommen mit 20.000 Euro nach Wolfsburg und nehmen ihren Golf mit.

Wie viel Geld bekommt VW pro Golf? 20.000 Euro, unabhängig vom Wechselkurs. Aber wegen des schwachen Euros steigt die Nachfrage im Ausland. Genauso geht es allen anderen Exportindustrien auch... Andererseits steigen natürlich auch die Importkosten für Rohstoffe...

Das funktioniert natürlich nicht, wenn VW den Golf für 20.000 Dollar auf dem US Markt anbietet. Dann kostet er immer 20.000 Dollar, aber je nach Wechselkurs bekommt VW mal mehr und mal weniger Euros dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IKevIKey
02.02.2017, 23:07

danke. Sehr gutes Beispiel. Hab's verstanden 😉

0
Kommentar von IKevIKey
02.02.2017, 23:10

heißt das im Umkehrschluss, dass Deutschland daran interessiert ist, den Euro möglichst weiter zu schwächen? oder hat der Schwache Euro auch Nachteile? Also Nachteile müssten ja dann die Importe sein. Zumindest aus Ländern, die keinen Euro haben.

0
Kommentar von Gondor94
03.02.2017, 14:32

Top, dem ist nichts hinzuzufügen. 

0

Bei einem schwachen Euro bekommen man zb für 1USD 1 EUR wo man vorher 1,3 USD investieren musste.

Wenn ein amerikanisches Unternehmen jetzt zb eine Maschine für 10.000 EUR kaufen will muss sie bei einem "normalen" Euro 13.000 USD investieren.

Ist der Euro aber schwach müssen sie nur noch 10.000 USD investieren.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IKevIKey
02.02.2017, 22:58

ja, aber dann bekommen wir doch auch in Ihrem Beispiel auch 3.000USD weniger für den Export. somit würde doch ein Starker Euro mehr Gewinn bringen.

0
Kommentar von IKevIKey
02.02.2017, 23:00

ah, danke. Da lag mein Denkfehler.

1

"Schwach" heißt ja nicht "instabil" oder "wertlos"!

Das ist nur der zumeist kommerzielle, quantitative Vergleich/Umtauschkurs zu einer anderen Währung (zumeist Dollar), der sich ebenso nach Angebot und Nachfrage regelt wie jeder andere Preis.

Wenn bspw. ein EURO heute zu 1,1 Doll. umgetauscht wird, muss der Dollarbesitzer für eine Ware, die hier bspw. 100 EURO kostet, 110 Dollar bezahlen.

Wenn der EURO dann "schwächelt", also "bloß" noch einen Wert von 1,05 Dollar hätte, bräuchte der Dollarbesitzer nur noch 105 Dollar hinzulegen. 

Damit erhöht sich naturgemäß sein Interesse an der EURO-Ware (die er ja für seine Begriffe "billiger" bekommt) und er fängt (eventuell) an, mehr Waren aus der EURO-Zone zu kaufen! 

Wenn Trump nicht gerade neue Importzölle verhängt, die auf den Preis der Ware aufgeschlagen werden müssen und diese damit für den Dollarbesitzer exorbitant teuer macht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das stimmt schon, eine schwache Währung kann den Export fördern.

Bin ja schon froh, dass die in der Talkshow nicht auch noch den Nonsens erzählt haben, möglichst viel Export wäre gut für das Wirtschaftswachstum....

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch einen schwachen Euro wirkt der Euro attraktiver als stärkere währungen. Dann kaufen auch mehr Leute das Produkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein weil wenn die Produkte billiger sind wird viel mehr Umsatz gemacht da viel mehr verkauft wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IKevIKey
02.02.2017, 22:56

aber mal angenommen, der Euro wäre wieder stärker. Dann würden die Länder doch evtl. nicht weniger kaufen. Gerade, wenn es um wichtige Ressourcen geht. Beispiel: angenommen das Brot wird teurer, dann isst man ja auch nicht weniger Brot. man müsste doch nur drauf achten, dass man günstiger ist als andere Konkurrenten.

0

Was möchtest Du wissen?