Schwacher abbruchsblutung (Pille Maxim) schwanger oder ist normall?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Abbruchblutung wird lediglich durch den Hormonentzug herbeigeführt da du zu dieser Zeit keine Pille einnimmst. Damit besitzt sie aber keinerlei Aussagekraft und erfüllt keinerlei medizinischen Zweck! Sie ist damit selbstverständlich auch vollkommen unnötig.

Da die Pause als auch die Blutung also keinerlei medizinischen Zweck erfüllen wird heutzutage bereits von vielen Ärzten zum Langzyklus (Pille durchnehmen) und damit von der Pause abgeraten.

Der Langzyklus erspart die unnötige Blutung, erhöht den Schutz und ist zudem für viele Anwenderinnen verträglicher.

Deine Symptome lassen auf Nebenwirkungen der Pille schließen. Ich nahm auch jahrelang die Maxim und als ich noch eine Pillenpause einlegte hatte ich starke Schmerzen, Übelkeit und Migräne.

Mein Neurologe riet mir daraufhin dazu die Pille durchzunehmen. Damit ersparte ich mir zwar die großen Hormonschankungen und die Probleme aufgrund des Abfalls des Hormonspiegels, aber die Nebenwirkungen erledigten sich dennoch nie gänzlich.

Ich würde also auch dir zunächst zum Langzyklus, also zum Durchnehmen der Pille raten. Dies ist nicht "ungesünder" als es die Einnahme der Pille nicht ohnehin schon ist. Wie oben bereits beschrieben ist die Pause ohnehin unnötig.

Falls sich die Probleme dann immernoch nicht verbessern könnte ein Pillenwechsel oder letztendlich das Absetzen der Pille in Betracht kommen.

Letzteres hat mir letztendlich Besserung verschafft. Seit 1 1/2 Jahren verhüte ich nun hormonfrei ohne Pille und fühle mich um einiges besser. Dies ist aber nunmal vorallem auch eine persönliche Entscheidung.

-----------------

Wie genau willst du aber nun schwanger geworden sein? Du verhütest doch. Sogar mit Pille und Kondom. Letzteres könnte man sich aber auch sparen sofern die Pille korrekt eingenommen wird und Krankheiten ausgeschlossen wurden.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?