Schwache bräunliche Periode?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Die Hormone der Pille hebeln deinen eigenen natürlichen Zyklus aus. Die Östrogene und Gestagene deiner Pille unterdrücken kontinuierlich unter anderem die Eireifung im Eierstock und verhindern den Eisprung.

In der Pillenpause kommt also keine Periode (die würde ja einem Eisprung folgen und den hat man unter der Pille nicht), sondern eine künstlich herbeigeführte Hormonentzugs- oder Abbruchblutung, die keine Aussagekraft bezüglich einer Schwangerschaft hat.

Es ist normal, dass diese Abbruchblutung meist schwächer ist als eine Menstruationsblutung und die Stärke der Blutung kann unterschiedlich sein, d.h. ein Monat ein bisschen stärker, ein Monat ein bisschen schwächer.

Auch der Tag, an dem die Blutung nach Beginn der Pillenpause einsetzt, kann etwas unterschiedlich sein.

Es kann sogar auch ohne eine Schwangerschaft zum völligen Ausbleiben der Blutung in den Tagen der Einnahmepause kommen.

Lass dich von einem veränderten Blutungsmuster nicht beunruhigen. Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und einen Einnahmefehler richtig korrigierst.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isebise50
20.11.2016, 23:28

Vielen Dank für deinen Stern corgis!

0

Wenn sie pünktlich da ist wird das durchaus normal sein. Ich mach mir auch ständig Gedanken darum. Meine sind nach etwa drei Jahren Einnahme auch etwas schwächer geworden. Sie sind auch so bräunlich, wie du sagst. Kann zBso von der Oxidation des Blutes kommen, ist aber kein Problem. Wenn dann auch das Gefühl dazu hast (sprich Unterleibbeschwerden und dieses "matschige" Gefühl unten rum) fallen deine Tage dieses Mal halt nicht so extrem aus. Das muss sich ja alles erst einpendeln :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von corgis
16.11.2016, 20:51

Liegt es vielleicht auch daran das es am Ende vom letzten Mal noch nicht schwächer war und jetzt deshalb weniger Blut kommt?

0

Was möchtest Du wissen?