Schutzorgan anhand von Leistung wählen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

a) Das "Organ" heisst Leitungsschutzschalter - die Sicherung richtet sich nach der Belastung, die die Leitung verträgt. Dafür gibt es Tabellen, ich bezweifle, dass in einer solchen was von 20A steht.

b) Wenn Deine theoretischen Kenntnisse nicht für den Zusammenhang zwischen Spannung, Strom und Leistung reichen, solltest Du besser Nachhilfeunterricht nehmen.

c) Die gesuchte Lösung zu schätzen und dann zurückzurechnen, ob sie passt, ist wenig zielführend. Der sinnvole Rechen-Weg wäre Leistung -> Strom -> benötigter Querschnitt.

Die Sicherung wird vom Leitungsquerschnitt bestimmt.

Du sagst, dass 2,5mm² ausreichend sind. Danach richtet sich die Sicherung.

Dieser Querschnitt wird mit 16A abgesichert. Wenn dieser maximale Strom für das Gerät nicht ausreicht, musst du den Leitungsquerschnitt so weit erhöhen, dass es passt.

Und bei welcher Spannung findetdas Ganze statt? Bei 400 V sind es über 22A, bei 230 V 38! Da reichen weder Drahtquerschnitt noch Sicherung laut Angaben.

ProfDrDrStrom 01.07.2017, 11:59

Es fehlt auch die Angabe ob Dreh- oder Wechselstrom. Obwohl bei 2 belasteten Adern...

0

2 Belastete Adern. Nun ist noch die Frage, ob die Last an 230 oder 400V angeschlossen ist.

I=8944W/230V/0,96=> 40,5A

oder

I=8944W/400V/0,96= 23,3A..

Querschnitte werden nicht geschätzt, sondern ermittelt.

Den Spannungsabfall hast Du ja schon für 2,5mm² berechnet, also kann Dir hier nichts passieren, aber mit dem Querschnitt bist Du zu gering.

Bei 40A liegst Du bei 10mm² und bei 23A sind es 4mm²....

Nun hast Du ein weitere Problem:

35A oder 50A Schraubsicherung bei 50A reichen 10mm² nicht aus, also 16mm² oder einen 40A Automaten...

ebenso ist es bei 23A. Die nächste Größe sind 25A => 4mm² zu gering => 6mm²

Was möchtest Du wissen?