Schutzmaßnahmen im elektrischen stromkreis

7 Antworten

Neben der Isolation, die verhindert, dass man spannungsführende teile berühren kann wäre hier vor allem die schutzerdung zu nennen. hier wird ein metallisches gehäuse, welches die gefährlichen Bauteile umgibt mit der Erdung verbunden, um 2 dinge zu vermeiden: a.) dass sich ein gefährliches Spannungspotenzial aufbaut, deswegen ist der Potenzialausgleich ja auch so wichtig und b.) dass im Fehlerfall durch die direkte, niederohmige Verbindung die vorgelagerte Sicheurng ausgelöst wird. der klassische Kurzschluss.

Ein Fehlerstromschutzschalter, auch bekannt unter der Bezeichnung FI oder RCD schafft zusätzlich schutz durch die erkennung von fehlerströmen die richtung erde abfließen.

lg, Anna

Hallo Anonyme190,

Die wichtigste Schutzmaßnahme in jedem elektrischen Stromkreis ist die Sicherung. Diese Sicherung muss richtig dimensioniert sein, damit sie auch bei einer zu großen Belastung des Stromkreises oder einem Kurzschluss zuverlässig auslöst.

Die zweit-wichtigste Maßnahme ist der Einbau eines FI-Schalters (Fehlerstrom-Schutzschalter), schau dir diesen Artikel an:

http://de.wikipedia.org/wiki/Fehlerstromschutzschalter

Über andere Schutzmaßnahmen kann ich dir erst dann etwas erklären, wenn deine Frage genauer ist.

Grüße, dalko

Maßnahmen, um Unfälle und Beschädigungen von Geräten möglichst zu vermeiden.

Wenn du es konkreter wissen willst, frag bitte konkreter.


Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium, Hobby, gebe Nachhilfe

Sicherung, Isolierung

Kabelisolierung und Sicherungen

Was möchtest Du wissen?