Schutz vor Strahlung im Krankenhaus?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Röntgengerät strahlt nur so lange, wie es eingesteckt ist und man auf den Auslöseknopf drückt.

Als Patient bekommst du während der Untersuchung einen Schutz, v.a. an den Hoden/Eierstock.

Für Mitarbeiter stellt das Krankenhaus Röntgenschürzen zur Verfügung.

Also brauchst du keine Angst haben, dass du verstrahlt wirst, wenn du durchs Krankenhaus läufst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist das du schaust, dass du nur dort geröngt wirst wo es nötig ist und lass dir einen Strahlenpass geben. Die Menschen die nicht im Kernkraft arbeiten dürfe. Nur 4.5 mSv aufnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der einzige, der sich da wirklich schützen müsste ist der Radiologe, weil er da dauerhaft mit zu tun hat, der geht aber bei jeder Bestrahlung raus. Als Patient bekommt man da so eine Schürze, sie ist schwer und hat glaub ich mal Blei drin :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein bleimanten anziehen. Warum willst du überhaupt dich schützen. Geh nicht in den röntgenraum dann ist auch nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du im Krankenhaus Zimmer da ist es nicht notwendig . Wenn du geröntgt wirst Word eine eisenplatte rüber gelegt über die stellen die keine strahlen abbekommen sollen ,dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleiwesten und Messplaketten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst als Patient eine Bleischürze umgelegt. Und der Arzt verläst während dem Röntgenvorgang den Raum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?