Schutz-dämon?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also hör gut zu! 

Diese Wesen sind keine Geister, sondern Jinns! Es gibt gute Jinns, diese würden niemals in die Nähe des Menschen kommen, außer du machst das Adhsn zum Gebet (Gebetsruf), denn diese Jinns beten Allah an. 

Dann gibt es aber auch böse Jinns. Diese sind die "Helfer" des Shaytans, des Teufels. Jinns sehen uns, wir jedoch können die nicht wahrnehmen, wir haben einen Schleier über den Augen. Diese bösen Jinns haben das Ziel dich von Allah's Weg abzubringen, die sind es die die sagen "komm geh feiern" "ach komm Alkohol, da ist nichts dabei" "Ja ja zieh dich freizügig an, das ist schön" all diese Dinge kommen vom Shaytan und seinen Jinns. Man sagt der Shaytan wohnt im Spiegel, sehr viele Leute, darunter hauptsächlich "Nicht-Muslime" berichten von einer anderen Wahrnehmung bzw der Veränderung ihrer selbst beim längeren Schauen in den Spiegel. Das ist der Shaytan. 

Also zurück zu den Jinns. Jinns erschrecken und gerne. Vor allem wenn sie wissen dass du Angst vor ihnen hast. 

Das Schlimmste was ein Jinn machen kann, ist in dich zu gehen. Jinns können in Menschen eindringen, wenn das passiert dann ist Feierabend. Die können sich auch verlieben und dafür sorgen dass du ein Leben lang alleine bleibst, da sie wie gesagt in dich verliebt sind. Dies kann zB passieren wenn du die Toilette berittst um zu duschen oder dein Geschäft zu verrichten, ohne "Bismillaahi. Allaahumma 'innee 'a'oothu bika minal-khubthi walkhabaa'ith" zu sagen. Wenn du diesen Satz sagst, legt Allah quasi einen Schleier um deinen Körper sodass die Jinns ihn nicht sehen können. Denn beim Duschen zB wenn du dann nackt dastehst, betrachten dich die Jinns. Die bewundern den menschlichen Körper sind aber zugleich riefst neidisch, weil sie selbst aus Feuer bestehen. 

Man spricht in den Nachrichten und auch generell oft über das Wort "Jihad" "Dschihad" und versteht im Volksmund darunter den "Heiligen Krieg". Jedoch hat dieser heilige Krieg ein komplett falsches Bild. JEDER kämpft im Jihad. Denn weißt du wo der Jihad schon anfängt? Wenn du daheim bist, aber slle deine Freunde in der Disco sind und Alkohol etc. konsumieren und du dich fragst "Hmm soll ich jetzt Zuhause bleiben, oder lieber in die Disco und Lskohol und Frauen etc?" DAS ist schon der Jihad, er beginnt im Kopf. Denn du stehst zwischen zwei Fronten, einmal die gute Seite (du bleibst daheim, kein Übersngebot an Sünden dass dir gemacht wird) oder die schlechte Seite (du gehst feiern, Musik, die überwiegend auch haram also verboten ist, Alkohol, Frauen etc) 

Diese schlechten Gedanken also, kommen vom Shaytan, er ist derjenige der sagt "geh doch lieber feiern, deine ganzen Freunde sind da" er will dich zur Sünde verleiten, er ist es, der dich von Allah wegbringen will.

Auf jeden Fall können die Jinns wie vorhin erklärt in dich eindringen. Wenn du einen Jinn in dir hast, dann "hasst" du Allah (astagfirullah-Entschuldigung) du wirst panisch und aggressiv sobald du den Koran hörst. 

Ich habe selber ein Beispiel aus dem Beksnntenkreis, dass echt unheimlich ist und deren Existenz beweist. 

Mit Jinns ist nicht zu spaßen, wenn du sie rufst, was du mit dem Gläsereücken getan hast, dann kommen sie angerannt! Das ist gefundenes "Fressen" für sie! Das ist echt sehr schlecht was du getan hast, mach das nicht noch einmal! Inshallah dir passiert nichts. 

Und bitte glaub mir was ich dir hier beschrieben habe. Ich habe wirklich Erfshrungen gemacht die deren Existenz beweisen. Ich war damals Agnostiker, eigentlich schon Atheist könnte man sagen und habe den Islam immer für lächerlich und fanatisch gehalten (astagfirullah!) ich habe Muslime echt alles andere als gemocht und hatte als !gebprtige Muslimin! mit keinen Muslims was am Hut, da ich sie gehasst habe. Ich war wahrlich auf dem Weg der Verirrung. An sowas, was ich dir gerade beschrieben habe, hätte ich im Leben nicht geglaubt! Ich fand Geister und sowas immer lachhaft und wer daran glaubte war in meinen Augen naiv! 

Bis irgendwann alhamdullilah (Danke) jemsnd in mein Leben getreten ist, der mir den Islam RICHTIG gezeigt hat. Ich hatte auf einmal eine komplett andere Sicht! Ich glaubte zuvor an das geschaffte Feindbild der Medien bezüglich des Islams! Bis ich selber den Koran aufgeschlagen habe und mir bewusst wurde dass die IS NICHTS mit dem Islam zu tun hat, nicht im geringsten. Der Islam ist Frieden. Dass im Koran einige Verse zu finden sind die auf dem ersten Blick feindlich oder sogar gehässig erscheinen, ist Tatsache, Tatsache ist aber auch dass ein Arabische Satz bis zu 40 Übersetzungen/Bedeutungen im Deutschen hat! Deshalb wird das Gelesene sehr oft falsch interpretiert! Zum Korsn gibt es ein extra Buch, was das Doppelte an Seiten hat, die Erläuterung! Ohne die Erläuterung zu lesen, versteht man den Koran nicht richtig. 

Also bitte ich euch zieht keine voreiligen Schlüsse, vielmehr beschäftigt euch damit und ihr werdet sehen dass es die wahre Religion ist. ICH Leute ICH von der man gedacht hat, ich sei !die Letzte! die den Islam irgendwann praktiziere oder überhaupt ihn gut fände, bin nun alhamdullilah gläubig, weil ich ihn richtig kennengelernt habe und weil ich Dinge mitbekommen habe, im Bezug auf Jinns, die mir keine andere Wahl lassen als den Islam zu praktizieren! 

Entschuldige falls ich arg vom Thems abgeschweift bin, aber sicherlich sind hier einige dabei, die das Feindbild Islam im Kopf haben. Inshallah ihr versteht und erkundigt euch und glaubt nicht an die Medien. 

Allah ist eins und er ist der Barmherzige! Inshallah wirst du rechtgeleitet, ich wünsche es mir für dich. 

Vielen Dsnk wenn du dir die Mühe gemacht hast es zu lesen! ☺️

SirEgrassa 07.05.2016, 14:51

schöne predigt. ich bleib trotzem beim christentum :D

0

Auch wenn du es nicht hören willst: das spielt sich alles nur im Kopf ab. Vergesse diesen Mist ganz einfach.

Was möchtest Du wissen?