Schulwechsel wegen schlechter noten

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das dürfen deine Eltern natürlich. Andererseits wäre es aber auch für dich besser, wenn eine solche Entscheidung mit dir gemeinsam getroffen werden könnte. Manchmal ist ein schulwechsel aber auch absolut die richtige Entscheidung, auch wenn es anfangs anders aussehen mag.

Mein Tipp geht in diesselbe Richtung: Lade deine Eltern mit dir gemeinsam zum Beratungslehrer deiner Schule oder zu einer externen Beratungsstelle in deiner Stadt zu gehen. Und dort werden dann eure Konflikte unter Anleitung eines Moderators oder mit Hilfe von Mediation bearbeitet. Wenn du diesen Schritt hinbekommst, bist du sogar für deine Eltern ein Vorbild. Eigentlich müssten sie dir diesen Schritt vorschlagen. Nun wünsche ich dir, dass deine probs bald gelöst sind...Hau rein!

Tja, dürfen tun sie natürlich als Erziehungsberechtigte. Ob sie es tatsächlich tun bei einer Vier ist jetzt nicht so sicher. Bist du denn auf dem Gymnasium? Realschule? Ohne allzu tantenhaft klingen zu wollen, mit 14 Jahren verstehen sich nicht sehr viele Jugendliche total gut mit ihren Eltern. Das ist eher normal und nicht sehr bedenklich. Ich würde dir raten, dich an deinen Vertrauenslehrer zu wenden und seinen Rat einzuholen, was einen Schulwechsel betrifft. Wenn die Schule für dich die einzig akzeptable ist, dann wirst du allerdings wohl versuchen müssen, deine Noten entsprechend hinzukriegen. Vielleicht kann dir in dem "Vierer-Fach" ja auch ein besserer Mitschüler helfen. Schließlich bist du alt genug um Eigeninitiative zu zeigen ;-)

sie dürfen das- ab 18 Jahren darfst du erst selbst entscheiden.Aber ein Schulwechsel ist nicht immer der beste Weg,es sei denn, du bist zur Zeit auf Gymnasium.Was bringt das dir, wenn du schon in der 8.Klasse Probleme hast.Da ist ein Wechsel schon anzuraten.Rede mit deinen Eltern und gehe erst mal den Schritt- ein Nachhilfe zu suchen.

"wen ich eine 4 auf dem halbjahreszeugnis haben wollen sie mich auf eine andere schule schicken"

Und was soll das bringen? Meinen sie, dass du dich dadurch verbesserst in dem Fach?

Sie dürfen, sie sind Deine Erziehungsberechtigten. Nachilfe o.ä. wäre sicher erfolgreicher als ein Schulwechsel.

...ich hab' für 'ne 4 im Halbjahreszeugnis immer ein dickes Lob gekriegt. Seltsam.

0
@Kabark

Meine Mutter war immer stolz, wenn ich in Mathe ´ne 4 auf dem zeugnis hatte.:-)))

0

Na ja, so lange du nicht Volljährig bist, "dürfen" deine Eltern natürlich entscheiden, was für dich das Beste ist und was nicht. Ob es Sinn macht, dich umzuschulen, ist eine andere Frage.

Natürlich dürfen sie das. Aber ihr solltet euch einigen!!!

ich kom mit mein eltern nicht gut aus..da kan man sich ne einigen

0

Was möchtest Du wissen?