schulwechsel wegen depression?!

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey,

also ich kann dazu nur soviel sagen: Ich habe selber Depressionen, komme deshalb auch oft nicht mehr mit, aber Schule wechseln kommt für mich nicht in Frage. Ich hab viel zu große Angst, dort nochmal von vorne anzufangen und noch mehr allein zu sein. Hier habe ich wenigstens meinen Freund. Er hat ebenfalls Depressionen und war früher auf einer anderen Schule, ist also gewechselt. Bei ihm kam allerdings noch dazu, dass er an der alten Schule heftig gemobbt wurde.

Du solltest dir einen Schulwechsel sehr gut überlegen. Das kann positives, wie zum Beispiel bessere Noten oder so, aber das kann eben keiner wissen. Du solltest aber auf jeden Fall bedenken, dass es dir anfangs vermutlich ziemlich schwer fallen wird, dort zurecht zu kommen. Ein Schulwechsel ist nie einfach und besonders bei einer Depression ist es meiner Erfahrung nach sehr schwer, sich auch nur an kleine neue Dinge zu gewöhnen. Ein Schulwechsel würde für mich einen unüberwindbare Hürde darstellen, aber das muss bei dir nicht unbedingt der Fall sein.

Alles liebe und ganz viel Kraft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

manchmal kann es schon helfen zu wechseln, natürlich muss dir klar sein dass du da vllt niemanden kennst, aber wenn es dir so schlecht geht dann solltest du schon wechseln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir dazu raten, denn dann kann es besser werden und du kannst auch das was dir an dir nicht passt, was du deiner Meinung nach anders machen könntest vollkommen ändern, da man dir praktisch eine "neue Chance" gibt, dich zu geben. Falls es noch etwas gibt was dich an der Schule hält, würde ich mir Gedanken darum machen ob es das wer ist das du leidest. Aber hör auf keinen Fall auf in die Schule zu gehen, da gibt es richtig viel Druck und dann auch vom Jugendamt und natürlich deiner Eltern die nicht zufrieden mit dir sind. Den Druck hast du ja anscheinend auch schon. Ich wünschte ich könnte dir helfen, weil das tut mir echt richtig leid für dich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mir geht es genause ich möchte auch gern schule wechseln aber du kannst nie wissen vielleicht ist es auf deiner neue Schule noch schlimmer ich hab mir auch hoffnungen gemacht wenn ich in die andere Klasse gehe und dann alles besser wird aber das ist nicht passier

warte lieber ab wenns sehr schlimm wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von galadria90
02.03.2013, 22:27

ich hab mich deswegen mitlerweile schon entschieden ich werde absolut wechsel wenn mich irgenteine andere schule will :D

0

Erschrecken vielen Schülern geht es heute so. Du mußt unbedi

  • ngt was tun. Ein Schulwechsel wäre jetzt zu anstrengend. Nur wenn du es gar nicht schaffst dann kannst du eh nichts ändern.

  • Trinke viel Wasser -keine süßen Softdrinks mehr, die machen dumm- besser ist O-SAFT-Schorle

  • Vitamin A: Sonne, Solarium, Leber, Heringe, Lachs oder Vigantolöl 20.000 vom Arzt 3 Tropfen täglich
  • Schafgarbetee 3 Tassen täglich
  • Wenn du Angst hast zur Schule zu gehen : Argentum Nitricum C30 1x5 Globuli vor der Schule (reicht lange kostet ca 8 €...macht schön entspannt, "cool"
  • Nüsse, Erdnüsse, Buttermilch, Vespereier, Hüttenkäse, Gemüse, Obst, Fisch, Fleisch
  • selten Fastfood, Fertignahrung geh täglich spazieren..an die frischen Luft, in den Schulpausen immer so schnell wie möglich RAUS und Bewegen...damit schön viel Sauerstoff ins Gehirn kommt.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okey mach es ! Aber ich würde Nicht gehen es kann sein das du Gemobbt wirst..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?