Schulwechsel während des Schuljahres?

3 Antworten

Du kannst dann erst wieder aufs Gymnasium in die Oberstufe wechseln wenn Du in Niedersachsen den erweiterten Sekundarabschluss 1 an der Realschule erreicht.

Dazu musst Du im Abschluss in allen Pfichtfächern plus Wahlpflichtfach einen Schnitt von mindestens 3,0 erreichen und in den Fächern Deutsch, erste Fremdsprache und Mathematik ebenfalls einen Schnitt von mindestens 3,0.

Schaffst Du das nicht, darfst unmittelbar im Anschluss nur auf eine Schule die zur Fachhochschulreife führt. Du kannst dann allerdings trotzdem Dein Abi machen, indem Du zuerst 24 Monate lang jobben gehst oder eine beliebige Berufsausbildung machst. Damit kannst Du dann auf BOS, Kolleg oder Abendgymnasium.

Wieso musstest du wechseln? Aber ja sicher, solange du es nachlernst geht das sicher, also zumindest bei meiner Schule... Ansonsten kannst du ja nach den Herbstferien oder Semesterferien wechseln.

Ich musste wechseln, aufgrund von zu schlechten Noten.. Sprich ich hatte 3 Fünfen (Physik, Bio und Kunst) allerdings auch mehrere Zweien und Dreien.

Okay vielen Dank schonmal

0

In welcher Realschule gehst du wenn ich fragen darf ?

Ich wohne in Braunschweig. Also eine in meiner Stadt

0

Was möchtest Du wissen?