Schulwechsel von hessen nach thüringen empfehlenswert(abi)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde dir es nicht empfehlen.

Das wird zu viel Druck auf einmal sein, vor allem wenn dich keiner unterstützt und du dann noch nebenbei Jobben gehen musst.

Außerdem musst du ja nicht nur die Miete finanzieren, sondern auch alles andere. Kleidung, Partys, Lebensmittel etc. und wenn du dann dein Abi machst, musst du bedenken, dass du total viel lernen musst.

Das Schulsystem wird auch komplett anders sein, da musst du dich dann auch erstmal gewöhnen. Ich würde es mir einfacher machen und Zuhause bleiben. 

LG:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entsprechend geeignete Regelschüler können nach Übertritt in eine Schule mit gymnasialer Oberstufe nach weiteren drei Schuljahren die allgemeine Hochschulreife (Abitur) erwerben. Voraussetzungen für den Übertritt nach Klasse 10 an eine Schule mit gymnasialer Oberstufe sind ein erfolgreicher Realschulabschluss und das Erfüllen der Notenvoraussetzungen ...


http://apps.thueringen.de/de/publikationen/pic/pubdownload584.pdf

Regelschüler
sind die Schüler in Thüringen, aber ich hab auch an anderer Stelle gelesen, dass die gymnasiale Oberstufe mit der 10 beginnt.
Es kann also durchaus sein, dass du auch dort 3 Jahre bis zum Abi hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst halt wissen, dass alle Schulsysteme sich extrem unterscheiden. Auch vom Lehrstoff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?