Schulwechsel von Gymnasium auf FachOberSchule, bei beidem allgemeines abi machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

An einer FOS macht man normalerweise kein Abitur, sondern nur Fachhochschulreife. Damit kann man dann überhaupt kein Lehramt studieren, noch nicht mal ein berufliches !

Nur in Bayern und Berlin kann man über die FOS13 Abitur machen. Jedoch bestehen Notenhürden bei der FHR um überhaupt erst dorthin zu kommen. In NRW braucht man für die FOS 13 eine mindestens 2jährige abgeschlossene Berufsausbildung !

Wenn der Berufswunsch schon steht, ist die FOS mit der Ausbildungsrichtung Sozialwesen vermutlich das richtige. Man muss aber bedenken, dass man im Zeugnis der Fachhochschulreife (12. Klasse) einen Schnitt von 3,0 braucht (neu seit heuer, vorher 2,8), um überhaupt in die 13. Klasse gehen zu dürfen. Wenn das realistisch erscheint, macht die FOS vermutlich mehr Spaß wegen des Profilfachs Pädagogik/Psychologie und der Praxis in der 11. Klasse.

Nach einem abgeschlossenen Studium fragt niemand mehr, ob man das Abitur an der FOS oder am Gymnasium gemacht hat.

Was möchtest Du wissen?