Schulwechsel Gymnasium Angst sitzen zu bleiben?

7 Antworten

Also, in NRW z.B. wird das wohl kaum möglich sein.

Dort brauchen z.B. Realschüler vor der 10. einen einen Schnitt von mindestens 2,0 und die Empfehlung ihrer Schule, wenn sie wechseln wollen.
Das dürften dann aber auch Schüler sein, die nirgend wo anders hin als auf das Gymnasium gehören. Für Gesamtschüler wird das nicht anders aussehen.

Konzentriere Dich lieber voll darauf, die Oberstufenberechtigung auch zu erreichen, damit Du dann nach der 10. Abitur machen kannst. In NRW brauchst Du dazu 3 E-Kurse mit mind. "befr" und einen G-Kurs mit "gut" oder 4 E-Kurse mit "befr.". Ein "ausr." kann man noch mit einem "gut" in einem anderen E-Kurs ausgleichen.

Du sollst machen was du willst aber ich möchte dich nur warnen!

Du bist jetzt auf einer GESAMTSCHULE und das Gymnasium ist um einiges anspruchsvoller als eine Gesamtschule!      

 Auch wenn du auf der Gesamtschule gute Noten schreibst wirst du auf dem Gymnasium ein paar Probleme bekommen (zu mindestens ist das bei meiner Bekantschaft so) 

Du musst dir auch bewusst sein ,dass du dort noch eine 2.Fremdsprache bekommst (Latein oder Französich) und genau deswegen müsstest du mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in die 6.Klasse zurück! 

Wenn Mathe schon auf einer Gesamtschule nicht so deine Stärke ist wirst du sehr viele Probleme kriegen,denn auf den meisten Gymnasien der Stoff nicht so intensiv besprochen wird (also wenn du es nicht verstehst hast du so zusagen Pech gehabt).

!G-Kurs ist HAUPTSCHUL Niveau!

Ich würde es nicht machen und wenn du unbedingt wechseln möchtest dann entscheide dich lieber für eine Realschule,denn das Gymnasium ist kein Zuckerschlecken!

Aber eigentlich liegt die Entscheidung bei dir!

Lg T


Es kann sein das du pauschal ein Jahr zurück gestuft wirst.

Man sagt auch das man bei so einem Wechsel fast immer eine Note schlechter wird.

Ich vermute mal das du dir da keinen wirklich grossen Gefallen tust wenn du wechselst. Der Stoff auf dem Gymnasium ist eine ganze Ecke anspruchsvoller aus auf der Gesamtschule.

Ja aber ich habe so gesehen was die im Englisch machen das kann ich sogar noch locker. Mein Problem ist ja nur dass ich Angst habe wegen Mathe! Ne Bekannte ist auch im Halbjahr von unserer Schule auf das Gymnasium gewechselt. Und ist auch nicht gerade die Leuchte. Und ist nicht sitzen geblieben. Sie hat sogar gesagt dass sie das Gymi einfacher als meine jetzige Schule findet.

0
@paulavbl

Dann wende dich an deine Lehrer oder an das Gymnasium. Die werden das an besten beurteilen können.

Ich kann nur von mir reden. Ich hatte in der Realschule nur Probleme mit Mathe. Und im vergleich zu anderen Schulen hatten wir richtig anspruchsvollen Unterricht.

Beim Fachabitur sah das ganze dann aber anders aus. Das war ein sehr großes Stück anspruchsvoller!

Letztendlich ist das immer eine Einzelfallentscheidung ob du im Gymnasium angenommen wirst und für welche Köasse. 

0

Mein Lehrer hat zu mir gesagt ich soll machen was ich will.

0

Deine Aussage ist Quark. Der Stoff ist nicht anspruchsvoller. Auf der Gesamtschule ist der Stoff in E-Kursen auf Gymnasialniveau

0

Lohnt sich dieser Schulwechsel?

Heyy Leute,
ich brauche euren Rat. Ich bin 16 Jahre alt und ging von der 5-8 Klasse auf ein Gymnasium. Ich hatte auf dem Gymnasium große Probleme mit Lehrern und Schülern. Meine Noten waren damals jetzt auch nicht die besten, sie waren aber okay (3-4 Bereich.)
Seid 2 Jahren bin ich auf einer kleinen Gesamtschule. Ich habe mich da eigentlich nie wirklich unwohl gefühlt, die Leute sind bis auf 1,2 vollkommen okay, ich bekomme meine Noten Wort wörtlich hinterher geworfen. Die Lehrer sind okay, ich hab da eigentlich nicht wirklich was auszusetzen.
Ich mache wirklich nichts mehr für die Schule und bekomme meine Noten (1-2).
Das Problem was ich nun hab ist, dass ich auf dieser Schule als LK Fächer nur englisch und Kunst nehmen kann, was ich wirklich total scheie finde! Ich finde diese kleine Schulatmospähre auch nicht wirklich gut, es gibt wenig Partys, ein paar Zicken, große Altersunterschiede, viele komische Leute. Wir müssen außerdem eine schuljacke tragen (das stört mich am geringsten)
Viele von uns werden nach dem jetzigen Schuljahr in Hinsicht der Lks wechseln.
Ich habe mich (eher zum Spaß und weil es vor 3 Monaten viele aus meiner Klasse gemacht haben) auch damals auf 2 anderen Schulen beworben, wo ich auch angenommen wurde.
Es sind 2 große Schulen, wo ich auch meine wunsch Lks hätte. Ein Gymnasium was mitten in der Großstadt ist und eine gesamt Schule eher weiter draußen.
Ich tendiere persönlich zum Gymnasium durch der guten Stadtlage.
Ich habe dort persönlich auch ein besseres Gefühl.
Ich habe nur Angst, dass ich den Anschluss auf dem Gymnasium nicht finde. Weder im Unterricht noch bei neuen Schülern. Ich habe Angst das ich dort genau so „Versagen“ werde wie auf meiner alten Schule.
Theoretisch könnte ich ja auf meiner Schule bleiben und weiter Zeit totschlagen und gute Noten fürs nichts tun bekommen. Die Frage ist nur ob ich das noch weiter will..
Die andere gesamt Schule, finden meine Eltern super ich persönlich könnte mir dies aber gar nicht vorstellen (ich weiß auch nicht wieso). Es wäre ja eigentlich ein Mittelweg.

Ich weiß nicht für welche Schule ich mich entscheiden soll. Ich möchte auch nichts aufgeben oder nur so entscheiden, weil es mir gerade zu gut geht. Auf der anderen Seite, wäre es auf jeden Fall nochmals eine Lebenserfahrung und eine Chance. Nochmals neue Freunde, evtl.mehr Partys, ein Neuanfang (ich mag Neuanfänge).
Es kann natürlich auch komplett nach hinten losgehen, wenn ich die Schule wechsele.
Auf der anderen Seite denke ich mir auch, ich habe schon mal Anschluss gefunden wieso nicht auch jetzt, und ich glaube ich würde nochmal ganz anders ans lernen rangehen, wenn ich nochmals auf dem Gymnasium wäre. Ich denke schon das ich nun geschickter und produktiver lernen würde, was mir damals gefehlt hat.
Meine Familie rät mir zu den Gesamtschulen...ich weiß es nicht was meint ihr ?

...zur Frage

Von Gesamtschule auf Gymnasium wechseln in Hessen?

Hallo,ich besuche die 9.Klasse einer Gesamtschule in Hessen,und möchte wissen,ob und unter welchen Bedingungen ich auf ein Gymnasium wechseln kann.Ich habe gehört,dass man einen bestimmten Schnitt braucht,um nach dem Wechsel im selben Jahrgang zu bleiben,und man sonst nach dem Wechsel runtergestuft wird.Ist das wahr?Wenn nicht,wie ist dann die richtige Regelung?

...zur Frage

Was brauche ich für Noten oder Kurse wenn ich von einer Gesamtschule auf ein Gymnasium wechseln will?

Was sind die Voraussetzungen für den wechsel also was braucht man für Noten und Kurse

Freue mich über eine Antwort!

...zur Frage

Warum sehen meine Eltern nicht,wie unglücklich ich bin?

Hi. Ich möchte die schule wechseln,da mir der ganze stress auf meinem jetzigem gymnasium nicht gut tut. Mir ist immer schlecht und ich will einfach nur da weg. Meine Eltern, bzw. Mein Papa meint,ich würde es auch weiterhin auf meinem gymnasiun schaffen,ich gebe nir anscheinend zu schnell auf (Ich habe dieses Problem/den Stress seit über einem Jahr). Die beiden verstehen einfach nicht,dass ich mich auf der Schule total unwohl fühle. Achso,meine Noten sind: Mathe 5, Deutsch 3-4 , Englisch 4, Latein 4 und alle Nebenfächer 3 oder 4. Wie kann ich sie dazu bringen,dass sie endlich begreifen,dass ich das alles nicht will und ich auf eine Neue Schule möchte? Achja,ich bin 13.....LG

...zur Frage

9. Klasse Gesamtschule : Kann ich aufs Gymnasium wechseln?

hallo, ich bin in der 9. Klasse einer Gesamtschule und bin im Moment auf R Realschule gestuft. Ich habe überall E Kurse, gymnasial Kurse nur in Mathe bin ich in einem Grundkurs (Realschulniveau). Könnte ich wenn ich am Ende dieses Schuljahres halbwegs vernünftige Noten habe , mehrere zweien und so was aufs Gymnasium wechseln ? :) Komme aus Hessen ^^ LG Algenhirn

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?