Schulwechsel, Eltern überzeugen?

3 Antworten

Du hast mehr Zeit zum Lernen. Es ist ja nicht "nur" die eine Stunde die du mit fahren vertust. Das kostet ja auch Kraft: Du musst früh eher raus. Auch das kostet Kraft, die zum Lernen fehlt.

Fändest du diese Idee denn in Ordnung?

0
@Kyoto99

Ja klar, deswegen habe ich es ja gesagt. Ich habe das auch mal gemacht. Und damals war die Schule lange nicht so stressig wie heute. Und trozdem hat mir die eine Stunde am Tag mehr Zeit so gut getan. Meine Noten haben sich auch verbessert. Nicht in allen Fächern aber doch einigen.

0

Es spart Geld ^^ Da lauschen die Eltern doch in der regel gerne zu :D

also das mit dem schulweg ist schon mal ein gutes argument~

hast du mit irgendwem probleme in der schule? oder warum möchtest du noch wechseln?

Außerdem komme ich mit manchen Lehrern nicht klar & meine Klasse ist doof bzw ich mag viele nicht.

0
@Kyoto99

ja, dann hast du ja viele argumente ;)

nenn einfach alles und durch den umzug ist das andere gymnasium echt besser für dich... denn 30min sind zwar nicht viel (ich musste früher fast 1h zur schule fahren), aber auch kostbare lernzeit ;)

0
@stayxhated

Wie soll ich das Gespräch denn starten? Also ich hatte überlegt alle Argumente aufzuschreiben damit ich den Faden nicht verliere denn meine Eltern sind bei sowas etwas "komisch".

0
@Kyoto99

gute frage... ich kenn deine eltern leider nicht~ am besten, wenn nicht so viel stress ist~ dann vielleicht "kann ich mal was mit euch besprechen" oder so

0

Wie kann ich meine Eltern von Schulwechsel überzeugen?

Hai. Also, ich gehe auf ein Gymnasium, würde aber gern auf eine Gesamtschule gehen. Das Problem ist, meine Eltern sind total dagegen. Ich weiß nicht warum, sie geben mir auch keinen Grund dagegen. Aber immer wenn ich sie frage was dagegen spricht meinen sie, dass wir über das Thema gar nicht erst sprechen. Ich finde das ist nicht fair. Wenn sie mir wenigstens einen Grund geben würden! Und ich fühle mich auf meiner Schule auch gar nicht wohl. Ich habe zwar viele Freunde, aber in letzter Zeit nerven mich die meisten total. Und meine Noten sind auch schlechter geworden. Meine Eltern meinen, das sei nur eine Phase, aber so denke ich schon seit etwa einem Jahr. Die andere Schule hat auch Vorteile, zum Beispiel kann ich länger schlafen und komme auch früher nach Hause ;), ich habe auch Freunde dort und kenne auch coole Leute. In den Klassen die ich schon besucht habe (verschiedene) war die Klassengemeinschaft auch viel besser, als bei uns. In meiner jetzigen Klasse machen sich Jungs und Mädchen alle gegenseitig fertig. Und in den anderen sind Jungs und Mädchen total gut befreundet. Das wäre, generell auf unserer Schule, wirklich ein Wunder. Ich wünschte echt, dass das auch so auf unserer Schule wäre. Manchmal frage ich mich wirklich, was ich mir vor ein paar Jahren, als man aus der Grundschule kam, gedacht habe, als ich mir dieses Gymnasium ausgesucht habe. -.- ICH WILL UNBEDINGT WECHSELN!!

-> an die, die jetzt denken, dass ich mir das alles nur einrede: Kann sein, aber ich will weg von da. Natürlich gibt es auf der anderen Schule auch Nachteile, aber für mich mehr Vorteile, als Nachteile. Glaubt mir, ich habe mir eine Liste gemacht. ;)

Erst mal, danke an alle, die sich den Text schon mal durchgelesen haben :) und ein viiel größeres an die, die eine gute Idee haben wie ich meinen Wunsch erfüllen könnte :**

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?