Schulwechsel aber Eltern erlauben es nicht. Brauche Hilfe!

2 Antworten

Hi, also das soll jetzt nicht böse klingen, aber es ist schon ein bisschen doof jetzt noch zu wechseln. Ich finde du solltest dich noch mal zusammenreißen und diese 3 Monate noch durchstehen. Natürlich ist es von deinen Eltern nicht richtig, dich anzuschreien, zu beschimpfen oder zu ignorieren. Sie sollten deine Entscheidungen respektiern. Das mit den Lehrern ist auch so ne Sache, versuch noch diese paar Wochen mit ihnen auszukommen, lass dich von ihnen nicht ärgen. Viel Glück

Jetzt noch zu wechseln stelle ich mir echt schwierig vor. Streng dich einfach die letzen paar Monate richtig an, mach was die Lehrer sagen und danach kannst du ja eh quasi "neu anfangen".

Darf der Rektor es mir verbieten, die Schule zu wechseln?

Ich möchte die Schule wechseln und mein dummer Rektor erzählt dann nur schlechtes von dem Rektor der anderen Schule. Zudem sagt er, er verbietet es mir die Schule zu wechseln! Darf er das? Und vorallem,was sagt das Gesetz dazu? Ich möchte gerade mal zum ERSTEN mal die schule wechseln und er redet irgendwas mit schüler tourismus?!

...zur Frage

ICH WILL WEG UNDZWSR SCHNELL?

also mir gehts zur zeit echt beschissen. Ich wiederhole die Klasse und schreibe weiterhin schlechte noten. Habe versucht mit meiner Mutter zu reden und die meinte wenn ich mich nicht verbessere dann gibt es heftige konsequenzen! (ausländische eltern) Ich habe auch versucht sie zu überreden die schule zu wechseln darauf hin hat sie mich angeschrien. Ich möchte echt nur noch von daheim weg und von hier. Ich würde gerne auf ein internat wechseln aber meine Eltern erlauben es nicht. Wie krieg ich das hin oder überhaupt kriegt man das hin wenn die eltern es nicht erlauben? an wen soll ich mich da wenden? Ich werde nicht geschlagen nur möchte ich mir meine Noten aufbessern und auf der jetzigen schule kriege ich es einfach nicht hin. bitte ernst nehmen

...zur Frage

Gute argumente um zu überzeugen wegen Schulwechsel?

also ich bin in der 9 Klasse auf einem Gym und möchte die Schule auf ein anderes Gymnasium wechseln. Ich mag meine Schule einfach nicht die lehrer sind komisch und die leute auch. Außerdem ist die andere Schule näher.. aber meine Eltern möchten das ich auf der Schule bleibe, weil sie es nicht notwendig finden und denken, dass es auf der anderen Schule wirkliche Probleme geben könnte. Was kann ich idenn noch sagen, also wieso ich wechseln will? Bei Problemen mit Lehrern oder Schülern wollen sie es sofort mit ihnen persönlich klären das heißt ich kann nicht sagen das ich mit paar Lehrern oder Schülern nicht zufrieden bin.  

...zur Frage

Eltern erlauben mir nicht die Schule zu wechseln?

Hey, ich hab ein ziemlich großes Problem mit meiner Schule. Die erste Sache ist: seit ich diese Schule besuche, gehen meine Noten sowas von den Bach runter. Ich verstehe meistens alles und habe in Klassenarbeiten auch gute Noten, aber sonst erzählen meine Lehrer mir irgendwelche Sachen die garnicht stimmen. Zbsp habe ich in Mitarbeit eine 5, obwohl ich mich sehr oft melde, aber die Lehrer nehmen mich nie dran. Ich bin auch wirklich keine laute Person sondern eher ziemlich schüchtern. Habe jetzt aber auch schon 4 Verweise da ich auch ziemlich frech werden kann bei Lehrern die mich versuchen fertig zu machen. Hab oft versucht das alles zu klären (war auch beim Schulpsychologen der das angeblich regeln wollte das die Lehrer mich so unfair behandeln aber es ist bis heute nichts passiert)
Wurde auch über ein Jahr gemobbt (also nicht nur beleidigt, oft auch verprügelt usw.)
Wieso ich gemobbt werde weiß ich nicht, hat sich jetzt zwar ein bisschen beruhigt aber habe trotzdem einfach keine Lust mehr auf diese Leute. Ich weiß auch schon auf welche Schule ist gerne wechseln würde (bin jetzt auf einer Gemeinschaftsschule, und die Schule auf die ich wechseln möchte ist eine Realschule.)
Meine Eltern erlauben mir aber nicht zu wechseln. Sie sagen die Schule ist zu weit weg (25 Minuten Zugfahrt..)
Ich wohne in einer kleinen Stadt und hier gibt es nur 2 Gymnasien und halt meine Schule, also müsste ich wenn ich wechseln würde nur auf diese Realschule können da sie näher ist als andere Schulen. Meine Eltern sind aber sehr krass dagegen das ich wechsel. Habe generell kein gutes Verhältnis zu meinen Eltern also hilft reden da auch nicht da sie auch direkt rumschreien und so. Ich kann auf dieser Schule aber ganz bestimmt nicht weitermachen (Schwänze auch ab und zu weil ich einfach Angst habe vor den Lehrern und den Schülern.)
Habe auf der anderen Schule übrigens auch Freunde. Was kann ich tun um meine Eltern irgendwie zu überreden?

...zur Frage

Schule schickt Brief nach Abmeldung?

Hallo, ich werde mich demnächst von meiner Schule abmelden und zu einer anderen wechseln wo ich bereits angenommen wurde fürs 2. Halbjahr. Ich fasse meine Frage zusammen - wenn ich mit Lehrern respektlos rede und die mir ein Tadel geben möchten oder meinen Eltern ein Brief schicken wollen dürfen sie das trotzdem auch wenn ich sobald sie dies tun wollen ihnen sage das sich mich abmelde ? (Bin in Berlin )

...zur Frage

Kein Abschlusszeugnis nach entlassung bekommen

Moin, Ich war auf ein Gymnasium und war in der 11.Klasse als ich mich entschieden habe mit dem Realabschluss mit Q vermerk aufzuhören. Dies hatte ich meinen Lehrern mitgeteilt und seitdem die Schule nicht mehr besucht da ich auf ein Termin mit dem Rektor warten sollte. Nach 1 Monat habe ich ein Brief erhalten ich wäre nun von der Schule geflogen auf grund zu vieler Unetschuldigter Fehlstunden und es würde kein Abbruch meinerseits vorliegen. Naja das ist das eine Thema, nun aber zum wirklichen Thema. Ich habe kein Abschlusszeugnis bekommen, kann ich dies einforden ? Habe ja mit der 10 Klasse den Realabschluss mit Q vermerk geschafft aber da es ja ein Gymnasium ist nur ein normales Zeugnis bekommen da ich ja weiter machen wollte. Ich hoffe mir kann ja jemand weiter helfen denn ohne ein Abschlusszeugnis keine Ausbildung. Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?