Schulwechsel? Von der Realschule aufs Gymnasium?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schwierig. Lass dich vom Gymnasium deiner Wahl beraten.

  1. Problem: Du kannst nur in den Sommerferien wechseln. Zum HJ geht da i.d.R. nichts. Es sei denn, es liegen besondere Gründe (z.B. Umzug) vor.
  2. Problem: Am Gymnasium lernt man ab Klasse 6 oder 7 eine zweite Fremdsprache. Wenn du im Sommer kommst, sind die schon 1-2 Jahre dabei. Das kannst du nicht mehr aufholen. Du bräuchtest also ein Gymnasium, das in Klasse 8. eine dritte Fremdsprache anbietet. Bei uns gibt es da z.B. Italienisch neubeginnend. Das ist aber nicht bei allen Gymnasien so. Außerdem bleibt dann zu klären, was du in der Zeit machen sollst, in der alle anderen Schüler Unterricht in deren zweiter Fremdsprache haben. Rumsitzen und in der Nase bohren ist da keine Alternative. Deswegen musst du dich persönlich beim Gymnasium deiner Wahl vorstellen, damit man dich dort individuell beraten kann.

Gäbe es die Möglichkeit, auf eine Gesamtschule zu wechseln? Das könnte u.U. praktikabler sein.

LG

MCX

zurzeit habe ich auf der Realschule Französisch als zweite Fremdsprache. Kann ich die sechste Klasse auf dem Gymnasium wiederholen ? Oder geht das nicht ? :(

0
@ProZockerXDD

Aber du bist doch schon in der 7. Klasse. Dann würdest du zwei Jahre wiederholen. Das geht nicht.

0
Zurzeit bin ich in der siebten Klasse einer Oberschule kann ich (wenn ich sehr gute Noten habe) einfach aufs Gymnasium wechseln ?

Kommt aufs Bundesland an. In Sachsen ist der Wechsel von den Mittel- genannt Oberschule ans Gymnasium nach Klasse 6 vorgesehen, danach kanns mehr oder minder schwierig werden (kommt auf die 2. Fremdsprache an der Mittelschule an). In der 7. könntest du hier, bei passender Fremdsprache, eine Chance haben. Laß dich dazu mit deinen Eltern von den Schulen beraten.

Ich denke nicht. Du musst bis zur 10 deinen Abschluss machen und dann die 10. auf dem Gymnasium wiederholen um anschließend dein Abi machen zu können.

Was möchtest Du wissen?