Schulwechsel- Mobbing...?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also erst einmal: Tief einatmen! Auch wenn es dir jetzt zurzeit echt schlecht geht, denk daran, es wird (!) wieder bergauf gehen. Wie du ja selbst sagst, bist du schüchtern. Glaub mir, das ist nicht schlimm! Laut einer Studie ist in Deutschland jeder 2. schüchtern, also du bist nicht alleine. 

Ich denke, dass es jedem, der auf eine andere Schule gewechselt hat, anfangs nicht so gut ging. Also auch hier wieder: 

Du bist nicht allein! 

So und nun zu meinem Vorschlag: 

Auf deiner Schule gibt es wahrscheinlich, wie an jeder Schule diese "Cliquen". Da gibt es dann diese Gruppe von Jungen, die immer beweisen wollen, dass sie cool und toll sind und so weiter. Ich schätze mal, es ist so einer, der anfängt dich zu mobben. Aber hinter dem ganzen "Ich-bin-so-cool-deshalb-beleidige-ich-jeden-Gehabe" steckt ein Junge, der mit einer neuen Situation konfrontiert ist und nicht genau weiß, wie er sich verhalten soll. Deshalb diese Aggression. 

Wichtig ist: Du musst dich NICHT mit dieser Art von Mitschülern anfreunden. Besonders anfangs ist das schwer. 

Also such die am besten jemanden, der sich auch relativ unauffällig verhält, aber trotzdem nett aussieht. Sprich sie/ihn einfach mal an. Ja, ich weiß, daß ist einfacher gesagt als getan. Aber du schaffst das schon! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mit Internetfreunde(Email,Whatsapp,Skype,Snapchat) lässt sich was machen aber die können dir halt nur in der Freizeit mit dir in Kontakt sein und nicht für immer bleiben lass dich nicht unterkriegen von denen die dich mobben Skype mit deinen alten Freunden etc ich glaube jeden geht es bei so was schwer sicherlich findest du Freunde und es hört alles irgendwann auf hoffe dir geht's bald besser
mfg HashtagMax

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?