Schulversagen Cannabiskonsumenten

6 Antworten

Bei Cannabiskonsum tritt Gleichgültigkeit, Zufriedenheit ein, d.h. es gibt keinen Grund, sich mit Schularbeiten zu quälen oder sogar zur Schule zu gehen - außer vielleicht dort sich mit neuem Stoff zu versorgen.

Weil Canabis dumm macht. Und das ist nicht scherzhaft gemeint, es tötet sehr viele Gehirnzellen, macht gleichgültig und wirklich richtig dumm auf Dauer. Der IQ bei Langzeitkonsumenten sank in verschiedenen Studien deutlich kontinuierlich ab. Mal davon abgesehen, dass Cannabis die Entstehung von Angsterkrankungen stark fördert.

DH!

Wobei beim Schulversagen m.E. wirklich die Gleichgültigkeit hervorzuheben ist.

0

MEIN GOTT NEIN! Cannabinoide zerstören keine Gehinzellen!

http://www.cannabislegal.de/studien/index.htm !!!!!!!!!

0
@KClO4

Das in Zeiten des Internets noch immer so viele mit Pseudowissen daherkommen...

Nussbecher ich empfehle dir Google !

0
@Schnauz

Wenn Cannabis tatsächlich dumm macht bzw. "Gehirnzellen abtötet", warum ist Barack Obama dann amerikanischer Präsident geworden?

0
@aXXLJ

Wer seine Infos von Seiten holt, die Cannabislegal heißen ist nicht besonders ernst zu nehmen. Ich sprach vom dauerhaften Gebrauch, nachzulesen auch in meinem Posting für die, die sich noch nicht alles weggekifft haben. Ärztliche Grüße von Nussbecher, die ihre Informationen aus medizinischen Studien und ihrem Medizinstudium hat sowie durch Erfahrungswerte mit Patienten. Google ist für sowas sicherlich auf keinen Fall empfehlenswert.

0
@Nussbecher

Die Internetseite setzt sich für die Legalisierung von Cannabis ein, daher auch der Name. Haben sich die Betreiber mit den Wissenschaftlern verschworen, sodass die aufgelisteten Studien alle gefälscht sind...?

0

Der pure Plödsinn.

0

Aus Wikipedia (Cannabis als Rauschmittel):

Auch im Jugendalter scheint Cannabis beziehungsweise das Δ9-THC eine neuroprotektive Funktion zu haben. Vergleicht man jugendliche Alkoholkonsumenten mit Konsumenten von Alkohol und Cannabis und Abstinenzlern, so zeigt sich nur bei der Gruppe der reinen Alkoholkonsumenten, dass ein Hirnvolumenabbau stattfindet.[39] Ungeachtet dieser möglicherweise positiven neuroprotektiven Aspekten gibt es auch Hinweise, dass mögliche negative Auswirkungen auf das Gehirn umso stärker zu befürchten sind, je früher jemand im Jugendalter in einen regelmäßigen Konsum einsteigt und je intensiver in dieser Phase des Heranwachsens konsumiert wird.[40] Im Folgenden sind einige Studienergebnisse wiedergegeben. Wilson et al.[41] fanden heraus, dass Probanden, die vor dem Alter von 17 Jahren anfingen, Cannabis zu konsumieren, verglichen mit jenen, die später anfingen, ein verringertes Hirnvolumen sowie ein erhöhtes Verhältnis von weißer zu grauer Hirnmasse hatten. Männliche Versuchspersonen, die vor dem Alter von 17 Jahren anfingen, hatten einen höheren CBF-Wert („cerebral blood flow“, dt. Gehirndurchblutung) als andere Versuchspersonen. Sowohl Männer als auch Frauen, die früher begannen, hatten eine kleinere Körpergröße und ein geringeres Gewicht, wobei diese Effekte bei Männern stärker nachzuweisen waren. Solche Effekte scheinen demnach stark von der Frühzeitigkeit und vor allem der Intensität des Cannabiskonsums im Jugendalter abhängig zu sein. Studien dieser Art zeigen auf, dass ein früher Beginn mit den genannten Effekten statistisch im Zusammenhang steht (Korrelation), lassen aber die Frage offen, ob dies durch den frühen Cannabisbeginn verursacht wurde oder durch andere Faktoren wie z. B. den bei dieser Gruppe ebenfalls frühzeitigen Alkohol- oder Nikotinkonsumbeginn. In einer Studie von Padula et al.[42] mit psychologischen Leistungstests zu räumlichen Gedächtnisaufgaben zeigten sich keine Leistungsunterschiede zwischen 16- bis 18-jährigen, starken Cannabiskonsumenten und einer Kontrollgruppe. Die Konsumenten zeigten aber eine intensivere, andersartige Hirndurchblutung (CBF), deren Bedeutung noch nicht geklärt ist. Die diskutierten möglichen Schädigungen haben in der Praxis bei denjenigen Jugendlichen, die nur Cannabis konsumieren und ansonsten Nichtraucher sind, keine negativen Auswirkungen. Diese Gruppe schnitt bei einer Studie mit 5263 Schülern im Vergleich mit zigarettenrauchenden Cannabiskonsumenten und cannabisabstinenten Schülern, in Bezug auf Schulleistungen (und Sozialkompetenz sowie sportlicher Aktivität) am besten ab.[43] Als gesichert kann in Bezug zum jugendlichen Gehirn die andersartige Durchblutung bei gleich guter Aufgabenbewältigung gelten, da dieses Resultat nicht bei Nikotin oder Alkoholmissbrauch beobachtet werden kann und keine widersprechenden Studienresultate vorliegen.[42] Eine irreversible Schädigung des Gehirns ist grundsätzlich unwahrscheinlich (little evident).[35] Da jedoch ein altersabhängig erhöhtes Risiko eines negativen Einflusses auf das jugendliche Gehirn nicht ausgeschlossen werden kann, ist Jugendlichen von übermäßigem Konsum abzuraten.

Wie kann ich Argumente besser(detailreicher) erläutern?

Ich habe als Hausaufgabe auf eine Eröterung zu schreiben, ich muss einige Argumente besonders erläutern. Es geht um das Thema Fussball im Verein spielen oder nicht....ein contra Argument ist, dass Fussball ein sehr gefährlicher Sport ist, aber wie kann ich dieses Argument ausgestalten ??... Wenn ihr noch Tipps oder sonstiges habt wie ich die Einleitung oder den Schluss gestalten kann wäre ich euch sehr dankbar :* LG Jessi

...zur Frage

Wechselwirkung Ibuprofen - Cannabis, gefährlich oder nicht?

Kann man's machen oder isses gefährlich?

...zur Frage

Erörterung zum Thema soziale Netzwerke

Ich brauche eure Hilfe/Ratschläge zu meiner Erörterung, bitte :) Also, ich bin in der 10. Klasse und wir sollten eine Erörterung zum Thema Soziale Netzwerke schreiben.

Es wäre toll, wenn ihr euch ein bisschen zeit nehmen und euch meine Erörterung durchlesen könntet. Über Verbesserungsvorschläge;Kritik oder auch Lob würde ich mich sehr freuen. Es tut mir leid, dass die Gliederung so verrutscht ist, aber beim Einfügen ging das leider nicht besser.

Gliederung:

A Einleitung B Hauptteil
Oberbegriff : Nachteile der Sozialen Netzwerke 1.Unterbegriff: Sicherheit 1.1. Argument: Datenschutzrichtlinien von Facebook 1.2. Argument: Test zum Thema Datenschutz 2.Unterbegriff: Auswirkungen 2.1. Argument: Auf den Berufsweg 2.2. Argument: Auf soziale Kontakte C Schluss

Erörterung: Wie sicher sind eigentlich die Sozialen Netzwerke und welche Auswirkungen haben sie auf unser Leben? Da über 60. Mio Menschen in Deutschland die Sozialen Netzwerke besuchen, will ich ihnen dieses Thema in meiner Erörterung näher bringen. Als Soziale Netzwerke werden “ webbasierte Dienste, die es Individuen ermöglichen, (1) ein öffentliches oder halböffentliches Profil innerhalb eines geschlossenen Systems anzulegen, (2) eine Liste mit Profilen anderer Nutzer, mit denen sie in Beziehung stehen, zu erstellen und den anderen Nutzern innerhalb des Systems zu beobachten und zu durchsuchen“ ( Zitat aus: Journal of Computer-Mediated Communication, Thema: Social Network Sites : Definition) definiert.
Um sich besser mit dem Thema Sicherheit in den Sozialen Netzwerken auseinandersetzen zu können, hier als ein Beispiel eines Sozialen Netzwerkes die Datenschutzrichtlinien von Facebook, die aber je nach Privatsphäre- und Anwendungseinstellungen in d

...zur Frage

Gliederung für Erdkunde Facharbeit passend?

Hallo, Muss bis Dienstag eine Gliederung für meine Facharbeit vorlegen (muss die in den NRW-Ferien schreiben) und würde gerne um Tipps & Ratschläge bitten (z.B. etwas weglassen oder ergänzen). Hier ist meine bisher vorbereitete Gliederung:

Das Ruhrgebiet - Die Geschichte und heute mit Blick auf die Ursachen

1 Einleitung 1.1 Ziel der Facharbeit 1.2 Persönliche Motive 1.3 Materialbeschaffung 2 Inhaltsverzeichnis 2.1 Lokalisierung 2.2 Geschichte und Entwicklung 2.3 Kultur früher & heute 2.4 Wirtschaft früher & heute 2.5 Strukturwandel 3 Industrialisierung .1 Raumbeispiel Bochum .2 Raumbeispiel Hamm 4 Grafiken 5 Quellenverzeichnis

Vielen Dank!

...zur Frage

Gliederung zum Thema Zypernkonflikt?

Ich muss eine Gliederung zum thema Zypernkonflikt machen.

Es ist eine Abschluss Prüfung.

Kann mir jemand helfen?

Ich habe bereits:

1. Einleitung

2. Allgemeines zur Zypern

2.1 Fläche

2.2 

2.3

3. Vorgeschichte des Konflikts

5. Ursachen des Konflikts

6. Phasen des Konflikts

6.1 Erste Phase bzw. Ananphase

6.2 Zweite Phase bzw. Ananphase

6.3 Dritte Phase 

7. Quellenverzeichniss

...zur Frage

Wo gehört die Themafrage bei einer Erörterung hin

Da sich Buch und Lehrerin wie so oft wiedersprechen muss ich nun euch fragen: Kommt die themafrage bei der Erörterung im Hauptteil oder in der Einleitung und wo schreibt man diese in der gliederung hin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?