Schulverletzung: zahlt die Schule ein Operation in einer Privatklinik?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die Schule bzw. der Staat wird hier nichts bezahlen. Die Schule trifft an deiner Verletzung kein Verschulden. Folglich hast du gegenüber der Schule auch keine Ansprüche. 

Zudem ist die Sache 8 Jahre her. Die Kausalität zwischen der jetzt notwendigen Operation und dem damaligen Vorfall wäre schwer bzw. gar nicht zu beweisen.

Und selbst wenn es so wäre, stünde dir allenfalls die medizinisch notwendige Behandlung aber sicher nicht die Behandlung in einer teuren Spezialklinik zu.

Du kannst selbstverständlich einen Anwalt einschalten, aber ich kann dir hier keine großen Hoffnungen machen. Auf den Kosten für den Anwalt wirst du voraussichtlich auch sitzen bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Wunsch nach einer Privatklinik ist dein "Privatvergnügen".

Sofern du damals den Unfall der Schule gemeldet hast, wird die Unfallversicherung die Kosten in einer normalen Klinik übernehmen.

Wenn nicht, kannst du dich an deine Krankenkasse wenden.

Die Kosten für eine Privatklinik musst du selber zahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schule zahlt gar nix. Wenn, dann zahlt die gesetzliche Unfallversicherung. Und die übernimmt die Kosten nur, wenn der Unfall damals sofort gemeldet wurde und dein jetztige Op nachweislich eine Folge des Unfalls ist. Eine Privatklinik werden die selbstverständlich nicht zahlen. Warum auch? Die Op kann ohne weiteres in einer normalen Klinik erfolgreich durchgeführt werden.

Den Anwalt kannst du dir sparen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch für dich gilt die Schadensminderungspflicht und das Gebot des medizinisch Notwendigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte sie? Wenn es auch in einer "Kassenklinik" gemacht werden kann, kaum, da Privatärzte das bis zu 2.3 fache abrechnen können und das idr auch tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das fällt dir nach 8 Jahren ein? Du bist 8 Jahre lang mit einem gerissenen Kreuzband rumgelaufen?

Das kann ich ehrlich gesagt, nicht wirklich glauben. Aber egal...

Grundsätzlich wird keine Privatklinik bezahlt. Ob überhaupt was bezahlt wird, hängt natürlich davon ab, ob du den Unfall damals gemeldet hast und ob der heutige Befund in Zusammenhang mit dem Unfall damals steht.

In 8 Jahren kann viel passieren und man kann in der Regel kaum mehr etwas schlüssig nachweisen.

Ich denke, nach so langer Zeit wird da gar nichts mehr übernommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mikemilka123
04.03.2016, 12:15

Anzumerken wäre das ich erst diese Jahr ausgewachsen bin: heißt mein Wachstumsfungen sind erst jetzt zu.... der früherste Termin zu einer Op wäre also jetzt...

0

Das zahlt deine Krankenkasse. Und sicher nicht in einer Privatklinik sondern im normalen Krankenhaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor 8 Jahren und jetzt fällt dir ein och die Schule haftet ja geh ich in ne Privatklinik. So läuft das nicht. In ein normales Krankenhaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ? Du musst in eine städtische klinik .. Luxus. Bezahl dir niemand auser es ist in einer normalen Klinik nicht möglich was bestimmt nicht der Fall ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da springt die Unfallkasse ein, wenn die Schule haftet. Da bezweifel ich aber sehr, dass die was Privates bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schule eh nicht, wenn dann die Versicherung. Privat auch nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?