Schulunfall Wer ist Verantwortlich?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Schule! Um evtl. Ansprüche auf Spätfolgen zu sichern, solltest Du Dich um einen Unfallbericht kümmern. Notfalls zum Anwalt!

Gute Besserung für den Knirps

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isseta
23.10.2012, 12:41

Daran denke ich nämlich auch,an spätfolgen was da nicht noch alles kommen kann! ( 3 mal auf Holz gehauen) wir wollen es ja nicht hoffen! Danke

0

Das Wichtigste ist zunächst einmal, dass es dem kleinen schnell besser geht und du Nachweise (Unfallbericht, Atteste, sämtliche Rechnungen etc.) sammelst.

Dann würde ich dir den Gang zum Anwalt raten, dieser kann aufgrund aller Unterlagen eine genaue Beurteilung abgeben und ein Erstberatungsgespräch kostet maximal ca. 220€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinem Rechtsempfinden nach ist die BG für den Unfall zuständig, da es sich um einen Unfall auf dem Schulhof handelt. Die Behandlungskosten dafür trägt also die BG. Ich gehe allerdings davon aus, dass dein Sohn von der BG aber kein Schmerzensgeld erhält, sondern dass dafür der Sportverein zuständig ist, der das Tor nicht richtig gesichert hat. Ich würde mich an deiner Stelle trotzdem mit der BG in Verbindung setzen, denn mehr als nein können die ja nicht sagen. Möglicheweise zahlt die BG vorab ein Schmerzensgeld und holt sich das dann vom Verein wieder. Aber wie gesagt, das ist nur mein persönliches Rechtsempfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist auf dem schulgelaende passiert, also haftet die schule bzw. deren versicherung. wende dich an die schule. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst, dass Dein Sohn den "Unfall" IN der Schule hatte!?! Es war doch wohl draußen, und es steht zwischem dem Schulgelände und dem Gelände vom Sportverein kein Zaun?!? Und was hat Dein Sohn mit 10 Jahren im Sandkasten zu suchen?!? Oder meinst Du eine Sprunggrube vom Weitsprung?! Wenn sich die anderen Kinder an das Tor gehängt haben, musst Du diese verklagen! Wenn der Sportverein seine Aufsichtspflicht verletzt hat, kannst Du die aucH verklagen! Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isseta
23.10.2012, 12:27

Das Tor stand auf dem Schulgelände weil der sportverein nen Tag zuvor nen Fest oder ähnliches hatte! Der Sportverein ist hält direkt nebenan! Nein kein Zaun und er saß im Sandkasten von der Schule! Keine Springgrube!

0

Ähm... also erst mal wünsche ich deinem Sohn Gute Besserung und hoffe, es ist nur eine kleine Platzwunde, die schnell verheilt.

Aber ich finde, das ist einfach was, was passieren kann. Solche kleinen Unfälle gehören zum Leben. Da würde ich kein großes Fass aufmachen, wenn es nicht schlimmer ist und den Sohn gleich in den Sportverein schicken. Und auch beim Sport wird er sich vermutlich mal verletzten. Das ist halt so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isseta
23.10.2012, 12:21

Natürlich gehören schulunfälle mit zum Leben dazu! Aber dieser hätte ja nicht sein müssen! Was sucht das Tor vom Sportverein auf dem Schulhof? Und dann noch so gut wie ungesichert

0

Naja 1 Jahr kostenlose Mitgliedschaft ist doch Schmerzensgeld, oder wie? Was wollen Sie denn noch haben für eine Platzwunde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isseta
23.10.2012, 12:56

Ich hab 2 Kinder und weiß was ne Platzwunde ist und das war KEINE! Und was ist wenn er spätfolgen davon trägt?

0

die Schule ist verantwortlich für dein Sohn,Anwalt einschalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum ist das tor vom sportverein bei der schule `??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isseta
23.10.2012, 12:16

Das frage ich mich auch!

0
Kommentar von DeepThought42
23.10.2012, 12:22

Weil Schulen ihre Sportanlagen oft an Sportvereine vermieten nehme ich mal.

0

Was möchtest Du wissen?